Thermosäge Styroporschneider




Moderatoren: HF110c, Atlanta

Forumsregeln
Hier darf jedes Mitglied, eigene Workshops oder Bauseminare posten oder veranstalten.

Thermosäge Styroporschneider

Beitragvon Schachtelbahner » Mo 18. Mär 2019, 20:33

Hallo Ihr Bastler und Erbauer.

Eine Heißdrahtsäge muss man nicht kaufen, die kann man sehr leicht selber bauen, koscht nicht viel.

Beim Elektronikversender Wiederstandsdraht besorgen, sind ca 1 m Stücke. 2 Holzstückchen ausreichend groß als Griff und den Draht daran befestigen. Die Drahtenden mit dem Eisenbahntrafo DC verbinden und aufregeln. Je nach sträke der Platten mehr oder weniger und schneiden. Mit dieser Mobilen Drahtsäge kann man wunderbar arbeiten. Daneben habe ich noch ein Stationäre die fast nicht benötigt wird. Das ist einfach eine Holzplatte mit einem Laubsägebügel wobei anstelle der Sägeblätter der Wiederstandsdraht befestigt ist.

Laobsägebügel, der mit dem Ruhr, von unten an die Holzplatte schrauben. Ein Durchführungsloch für den Draht dort wo auch der Sägedraht eingespannt wird, bohren. Ein Kabel am Sägebogen befestigen. Den Wiederstandsdraht oben am Bügel befestigen und durch das Loch führen. Von unten den Winderstandsdraht mit einer Öse oder anderen möglichen Befestigungen stramm fixieren und den 2. Draht befestigen. Beide Kabel mit DC verbinden und los geht es.

Viel Spaß beim Bauen
Kurt
Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 434
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

von Anzeige » Mo 18. Mär 2019, 20:33

Anzeige
 

Zurück zu Workshop & Bauseminare

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron