1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Moderatoren: HF110c, Atlanta

Forumsregeln
Hier darf jedes Mitglied, eigene Workshops oder Bauseminare posten oder veranstalten.

1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Beitragvon Atlanta » So 13. Apr 2014, 07:10

Liebe Forenkollegen,

nach einer langen Leerlaufphase von über einem Jahr, als wir die Idee mit den Bauseminaren hatten, wird jetzt mit dem 1. Bauseminar endlich begonnen.

Stört euch bitte nicht am Erstellungsdatum des ersten Beitrages, dieser wurde erst jetzt neu editiert und teilweise umgeschrieben und zwar am 20.08.2015!


In diesem Thema werden nur die Materialstückliste, die Werkzeugliste und die Bauanleitungen gepostet.

Schritt für Schritt, also Kapitel für Kapitel, wird das Thema erklärt, folgt einfach der bebilderten Bauanleitung.

Nachdem ihr ein Kapitel abgearbeitet habt, macht ihr Bilder von eurem Werkstück und postet die Bilder im Ergebnisthema: , dort kontrolliert der Bauleiter an Hand eurer Bilder, eure Werkstücke und gibt euch gegegebenenfalls "Anleitungen zur Verbesserung" bzw. unterbreitet euch "Vorschläge zu Verbesserung".

Beim nächsten Kapitel wiederholt sich diese Verfahrensweise, bis das Bauseminar abgeschlossen ist.

1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt als Bauleiter

Das Bauseminar läuft unbegrenzt, jeder kann zu jedem Zeitpunkt mitmachen oder wieder aufhören, so wie es ihm beliebt, also ohne An- oder Abmeldung.

Diskussionen, Fragen, Nachfragen und Bilder der eigenen Ergebnisse bitte nur im Diskussionsthema zum 1. Bauseminar posten, die Forenmoderatoren werden alle anderen Beiträge, die nicht vom Bauleiter sind, in das Diskussionsthema verschieben.

Nun übergebe ich an eueren Dozenten und Bauleiter Moritz aka 99 608
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit 99 608 aka Moritz

Beitragvon 99 608 » Do 20. Aug 2015, 21:14

MORITZ´ Bauseminar Begrasung Stand 2015


Guten Morgen liebe Schüler,
pünktlich 7:30 Uhr Schulbeginn. Fangen wir diese Woche als mit Lektion I an: „Einleitung, Werkzeuge und Materialien, Vorbereitung“

1. - Zur Sache:
Ich wurde nun inzwischen von einigen Seiten gefragt, auf welche Art und Weise ich begrüne. Ich möchte diese Frage gern beantworten, da ich es selbst sehr schätze, von anderen Möglichkeiten und Arten der Arbeitsweise zu hören und diese dementsprechend verbessern zu können. Da nicht nur das Material, sondern auch die Arbeitsweise einem stetigen Wandel unterliegt, ist diese Anleitung, oder besser diese Möglichkeit, eher als Zwischenstand zu betrachten. Letztendlich sollte man sich aus den verschiedenen Tipps und Anleitung selbst einen Arbeitsweg suchen, mit dem man selbst am besten zurechtkommt und dessen Ergebnis einen selbst am meisten überzeugt. Ich würde meine Arbeitsweise nicht als das Nonplusultra bezeichnen. Doch ich freue mich dennoch, vielleicht dem einen oder anderen helfen zu können.
Deshalb sind Zwischenfragen durchaus erwünscht. Falls einer von euch sogar auf die Idee kommt, parallel zu diesem Faden selbst mit zu bauen, kann er (oder sie) gern sein (Zwischen-)ergebnis zeigen.

Los geht’s:

2. - Werkzeuge:
Der Werkzeugbedarf hält sich in Grenzen. Da ich Grasfasern verwende, die in meinem Fall jedoch nicht länger als 4,5 mm sind, nutze ich folgende „Werkzeuge“:

-Elektrostat (dazu keine weitere Auskunft, da ich „Glaubenskriege“ vermeiden möchte, Fragen per PN)
-Pinsel (hart, verschiedene Größen)
-Bearbeitungswerkzeug für den Untergrund, z.B. Bohrer, Schleifpapier, Feile, Messer, etc.

3. - Materialien
Diese sind schwieriger auszuwählen. Da ich mit ihnen bessere Erfahrungen in puncto statische Aufladung, geringerer Glanz und naturgetreue Färbung gemacht habe, verwende ich folgende Fasern:
miniNatur „Heu kurz, 2 mm“
modelscene „Spätsommer 2mm“
miniNatur „Frühherbst 2 mm“
miniNatur „Heu lang 4,5 mm“
miniNatur „Frühherbst 4,5 mm“
miniNatur „Spätherbst 4,5 mm“

Diese Arten sind meines Erachtens völlig ausreichend, müssen jedoch je nach dargestellter Jahreszeit variiert werden. In meinem Fall handelt es sich um den Frühherbst.
Des weiteren nutze ich noch:
Graskleber (in meinem Fall von Noch)
Wasser zum Verdünnen.

Da sich Bilder besser einprägen, hier ein Foto der Materialien:

Bild


4. - Die Vorbereitung

Ich möchte für meine Bäume eine Präsentationsmöglichkeit schaffen. Als Untergrund dient ein Stückchen Styrodurabfall. Jenes wurde entsprechend (hier nicht allzu stark) mit diversen Werkzeugen bearbeitet, um eine gute Geländestruktur zu schaffen. „Bombenkrater“ muss man hier nicht reinschaufeln, durch das punktuelle Auftragen der Fasern wird der Boden von allein unregelmäßig, doch dazu später.
Danach habe ich mir einfach ein Erdbraun angemischt, um dem Untergrund eine Grundierung zu gönnen. Ich bin kein Freund von Erde oder anderen Materialien unterm Modellgras, da ich schon mehrfach festgestellt habe, dass so etwas bei einer dichten Wiese nicht vorkommt und man diese Erde dann eben nicht sieht. Ich halte das an Stellen, die eher flachgetrampelt werden, durchaus für sinnvoll, doch in einer reinen Wiese eher für Ressourcenverschwendung.
Deshalb ist mein Untergrund so schon fertig gestaltet:
Bild

Das war es für´s Erste.

Ich hoffe wir sehen uns wieder. Bis zum nächsten Mal.
Fortsetzung folgt!

VG MORITZ
(aus der Biberklause in Neichen)

Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.
Inge Wolf/Amisi
Benutzeravatar
99 608
Lokführer
 
Beiträge: 407
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 21:44

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit 99 608 aka Moritz

Beitragvon 99 608 » Fr 28. Aug 2015, 19:08

Moin,
jetzt geht es weiter.

5. Die Umsetzung

Durchgang I und II - kurze Fasern
Für mich hat es sich als sinnvoll erwiesen, zuerst die weniger dominierende Grasfarbe aufzutragen, da ich dazu neige, am Anfang sehr sparsam mit der Klebepunktverteilung umzugehen. Die Farbe des ersten Durchgangs ist "miniNatur `Heu kurz, 2 mm´" gewesen.
Man sollte sich überlegen, wo Senken sind, zu denen das Wasser läuft und die deshalb einen saftigeren Farbton aufweisen als Stellen, die auf "Höhen" liegen und starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind.
Demnach werden die Klebepunkte verteilt:

Bild


Danach werden die Fasern elektrostatisch aufgebracht. Dann sauge ich das Stück unmittelbar mit dem Staubsauger ab, wobei über das Rohr eine alte (aber dennoch saubere...) Socke gestülpt wird, welche die losen Fasern auffängt, damit diese wieder verwendet werden können:

Bild

Nach einer Wartezeit von vielleicht 15 Minuten wird das zweite Mal Leim aufgetragen:

Bild

Im Anschluss kommen "miniNatur `Frühherbst 2 mm´"-Fasern drauf und werden nach oben beschriebener Methode abgesaugt, womit das Etappenziel des heutigen Tages erreicht ist:

Bild

WIe ihr sehen könnt, ist jetzt schon eine unregelmäßige Wiesenstruktur am Entstehen. Die "Wälle" rund um die Flecke verschwinden noch, verspeochen. Der Braune Fleck entstand, weil mir der Staubsauger aus der Hand rutschte und den schon fertigen Grasteil mit sich nahm. Das stört jedoch nicht weiter, ihr werdet sehen, warum.

In diesem Sinne, viel Freude am Hobby,
VG MORITZ
(aus der Biberklause in Neichen)

Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.
Inge Wolf/Amisi
Benutzeravatar
99 608
Lokführer
 
Beiträge: 407
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 21:44

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit 99 608 aka Moritz

Beitragvon 99 608 » Di 1. Sep 2015, 14:16

Willkommen zum letzten Teil des Begrasungsseminars!

Nun geht es an die langen Fasern.

Wieder wird der Leim aufgetragen:

Bild


Hier beginne ich zuerst mit dem Grundfarbton. Dieser wird dann wiederum abgesaugt und der zweite Farbton wird aufgetragen. Der besteht aus einer Mischung von "Heu lang 4,5 mm“ und „Spätherbst 4,5 mm“.
Dieses Mal wird der Leim auch auf die Spitzen der langen Halme des ersten Farbtons aufgetragen:

Bild

Im Anschluss der Vergleich zwischen dem Zustand vor und nach dem Absaugen:

Bild
Bild

Wie ihr seht, habe ich einige Lücken noch mit miniNatur "Unkrautbüschel Früherbst" gefüllt.

Jetzt können optional noch Büsche und Blüten "gepflanzt" werden.
Ich lasse diesen Arbeitsschritt jedoch weg, das mir der Preis der Blüten für dieses kleine Präsentationsstückchen zu hoch ist.

Damit hätten wir unser Seminar beendet.

Viel Spaß beim Selbermachen!

VG MORITZ
(aus der Biberklause in Neichen)

Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.
Inge Wolf/Amisi
Benutzeravatar
99 608
Lokführer
 
Beiträge: 407
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 21:44

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit 99 608 aka Moritz

Beitragvon 99 608 » So 6. Sep 2015, 22:05

Moin,
hier nochmal abschließend ein Bild mit Figur und Baum, zu dessen Präsentation das Stück ja eigentlich gebaut wurde:
Bild

Bitte und viel Spaß beim Selbermachen wünscht
MORITZ
(aus der Biberklause in Neichen)

Wo die Ähren der Felder wiegen leise im Wind
das dampfende Bähnlein durchs Tal eilt geschwind.
Inge Wolf/Amisi
Benutzeravatar
99 608
Lokführer
 
Beiträge: 407
Registriert: Mi 6. Aug 2014, 21:44

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Beitragvon Atlanta » So 6. Sep 2015, 22:35

Nachdem Moritz aka 99 608 sein Bauseminar beendet hat, möchte gerne Schachtelbahner aka Kurt mit seinem Bauseminar anschießen.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Beitragvon Schachtelbahner » Sa 27. Aug 2016, 19:49

####################
Zuletzt geändert von Schachtelbahner am Mo 28. Jan 2019, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Beitragvon Schachtelbahner » So 28. Aug 2016, 19:14

########################
Zuletzt geändert von Schachtelbahner am Mo 28. Jan 2019, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Beitragvon Schachtelbahner » Di 30. Aug 2016, 13:22

############################
Zuletzt geändert von Schachtelbahner am Mo 28. Jan 2019, 17:00, insgesamt 2-mal geändert.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: 1. Bauseminar - Begrasung mit Moritz und Kurt

Beitragvon Schachtelbahner » Mi 31. Aug 2016, 12:20

########################
Zuletzt geändert von Schachtelbahner am Mo 28. Jan 2019, 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Workshop & Bauseminare

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron