Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Neue Mitglieder stellen sich hier bitte vor.

Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Beitragvon Tigertapse » Mo 2. Dez 2019, 15:41

Hallo alle zusammen,

Ich bin Sebastian (38) komme aus Südbrandenburg zur Grenze zu Sachsen.
Seit 2007 bin ich in einem Modellbahn Club und seit 23.11.2019 besitze ich eine eigenen Modellbahn Anlage die ich günstige
von Privat erwerben konnte.

Meine Anlage ist eine H0 Platte ist 170cm x 120cm groß und im Analogbetrieb.

Mein Projekt wird sein diese Anlage zu zerlegen dann etwas in der Breite vergößern auf 200cm x 120cm oder 250cm x 120cm. welche Größe ich dann mach weiß ich noch nicht.
Werde dann auch gleich alles auf Digitalbetrieb aufbauen.

Zuletzt geändert von Tigertapse am Mi 4. Dez 2019, 06:15, insgesamt 1-mal geändert.
Allzeit gute und Knitterfreie Fahrt
LG Sebastian
H0 + EEP-Bahner (Eisenbahn.exe Professional) am PC
Tigertapse
Schwellenleger
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 04:52
Wohnort: Spremberg

Re: Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Beitragvon Atlanta » Mo 2. Dez 2019, 17:58

Willkommen Sebastian,

schaue dich im Forum um und stelle Fragen oder bereichere Das Forum mit der Vorstellung eigener Projekte.

Ich gehe davon aus, daß du noch analog fährst aber auf digital aufrüsten willst?

Bei einigen analogen Bahnen im DC Gleichstrom Bereich wurden in dem Fahrstromeinspeise Gleisstück einiger Hersteller, Entstördrosseln eingebaut, die natürlich bei der Einspeisung von Digitalstrom vorher ausgebaut werden müssen.

Wenn man Neu im Hobby der Modellbahnen ist, sind solche Tips hilfreich. Unsere Technik Experten können dir da aber weitergehende Informationen geben, Falls Bedarf besteht.

Wende dich ruhig an Oliver, wenn du in Sachen Digitaltechnik viele Fragen hast?
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch Süd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2501
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 17:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Beitragvon Tigertapse » Di 3. Dez 2019, 08:52

Hallo @Atlanta,

Ganz ohne Modellbahnwissen bin ich nicht. Bin seit 2007 in einem AG ModellbahnClub hier vor Ort mit tätig, mehr oder weniger.

Danke für diese kurze Info. Ja ich werde bestimmt noch so einiges an Fragen haben die dann so im laufe der Zeit kommen werden. Wo ich nicht weiter weiß. in "meinem" Club habe ich auch Leute die mir da helfen können.

Schönen Gruß
Sebastian
Allzeit gute und Knitterfreie Fahrt
LG Sebastian
H0 + EEP-Bahner (Eisenbahn.exe Professional) am PC
Tigertapse
Schwellenleger
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 04:52
Wohnort: Spremberg

Re: Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Beitragvon usstation » Di 3. Dez 2019, 20:51

Hallo Sebastian, klein aber Fein fängt man an. Ich bin mal gespannt was du daraus machst. Aber erstmal :serVus: In der Welt des Schönen Hobbys. Wenn fragen, dann bitte.
Herzliche Grüße

Norbert (usstation)

It´s Not the Destinaton
It´s the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
Zugführer
 
Beiträge: 935
Registriert: So 13. Okt 2013, 18:46
Wohnort: Bochum

Re: Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Beitragvon Tigertapse » Mi 4. Dez 2019, 06:06

usstation hat geschrieben:Hallo Sebastian, klein aber Fein fängt man an. Ich bin mal gespannt was du daraus machst. Aber erstmal :serVus: In der Welt des Schönen Hobbys. Wenn fragen, dann bitte.

Hallo Usstation

Meine Eltern hatten einen große TT Anlage von der Größe ca. 4m x 1,70m Das war von 1995-2000.
Angefangen hat das ganze eigentlich schon Anfang von der Mitte von Ende der 80er Jahre. Da brachte mein Vater mir eine BR132+4 Halberstädter Personenwagen inkl. Schienen und einen Bahnhof und ein paar Häuser. Da wurde ich mit dem Virus infiziert und ein sog. Teppichbahner. :D

Dann hat es sich Anfang der 90er Jahre etwas verlaufen bis dann diese Große TT-Platte zu Weihnachten bei uns stand.
Wenn mein Vater diese Anlage nicht zwangsverkauft hät, würd ich sie heute noch haben, weil es war eine sehr schön gestaltete Anlage.
Ich kann mich auch noch sehr gut an den Gleisplan erinnern und ich weiß auch noch das es über 4 Ebenen gab. Der höchste Punkt war ca. 1m über Plattengrund.

Von 2000-2007 hat sich das alles dann im Sande verlaufen, wegen Ausbildung, arbeit, usw.

Dann wurde ich leider schwer krank im Jahr 2006 und hab dann wieder ein interessantes Hobby gesucht und fand schließlich dann Mein Modellbahnvirus wieder und an meinem jetzigen Ort einen Modellbahnclub. Fing dann wieder an das Hobby Modellbahn zu Leben. Hab dann diesen sog. Modelleisenbahn-Virus wieder zum Leben erweckt.

Im Club steht die Anlage (Spur H0)mit eine Größe von 4,4m x 4,9m in T-Form. (9Module zu je 1m x 1,2m)
Dazu kommen noch sämtliche Module (25 inkl. 5 Module kleiner Bahnhof+Güter Abfertigung)

Wir fahren auch Regelmäßig auf Ausstellungen wo wir unsere Anlage Ausstellen.

Zu meiner Privaten Anlage.
Ich werde diese wahrscheinlich auf 2 x 1,20m oder auf 2,5 x 1,2m vergrößern. Welche größe weiß ich noch nicht genau. Eins ist sicher Sie wird als Unterbau eine Modulbauweise haben.
Dann auch gleich mit einer stärkeren Bodenplatte. Die Jetzige ist zu dünn 2mm und biegt sich etwas durch. Bei mir sprudeln schon so einige Ideen im Kopf die ich irgendwann (Wenns Finanziell bei mir machbar ist) umzusetzen werde.
Modellbahn ist bekanntlich ja nie fertig, man findet immer was man bauen oder ändern kann.

LG Sebastian
Allzeit gute und Knitterfreie Fahrt
LG Sebastian
H0 + EEP-Bahner (Eisenbahn.exe Professional) am PC
Tigertapse
Schwellenleger
 
Beiträge: 3
Registriert: Mo 18. Nov 2019, 04:52
Wohnort: Spremberg

Re: Hallo ein neuer aus Spree-Neiße Kreis

Beitragvon Atlanta » Mi 4. Dez 2019, 19:48

Moin Sebastian,

als Trassenbretter haben sich 5 mm mehrfach verleimtes Sperrholz oder OSB Platte bestens bewährt.
Das Gleisbett kann man mit dem Schaumstoff vom laufenden Meter von Woodland Scenics/NOCH oder Kork verwenden. Es geht auch Styrodur oder Trittschalldämmung aus dem Baumarkt.
Bei diesen Material außer Kork muß man bei Farben und Klebstoffen aufpassen, Lösungmittel sind Gift und führen zu Verformungen, außer halt bei Kork.

Bei einem 100 cm Segment/Modul sollte mindestens ein Querspant eingebaut werden, bei 120 cm Länge mindestens zwei Querspanten.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
Coal River Junction - Great Springs - Peachtree City - Atlanta
O.M.E.G. & S.A.R. Deutsch Süd-West Afrika Epoche I + II in H0e
Otavifontein - Asis - Guchab - Schlangenthal - Grootfontein
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2501
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 17:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein



Ähnliche Beiträge

KMK - Kreis Mupfelhausener Kleinbahn
Forum: Europa
Autor: Anonymous
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Vorstellung neuer Mitglieder

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron