Hallo aus Düsseldorf

Neue Mitglieder stellen sich hier bitte vor.

Re: Hallo aus Düsseldorf

Beitragvon oligluck » Do 11. Mär 2021, 16:49

MaxGymno hat geschrieben:Hallo Oliver,
Heimat ist da, wo man sich Zuhause fühlt :Idee: . Nein Spaß, aber eine gute Frage, wie man Heimat definieren will.
An der Theorie mit dem Essen könnte etwas dran sein, in Nürnberg hat man da immerhin drei im Weggla und leckere Lebkuchen.

Der gemeine Saalännder hält Kartoffeln und Fleischwurst für ein kulinarisches Highlight (allerdings beherrscht er er die Kunst, einen Schwenker zu bedienen).


Ist der gemeine Saarländer eigentlich noch ein Homo habilis oder schon ein Neandertaler? :frech: :frAge:



Hallo Maximilian,
einige sind wohl bereits aus der Höhle rausgekommen, sagt man.

Die treffen sich heute in gemütlicher Runde am Schwenker, trinken größere Mengen Maggi und unterhalten sich über ihre Traktoren.
Ich mag Saalänner. Ich mag auch Traktoren. Aber nicht vor mir auf der Landstraße :zunGe2:


Nein, das ist natürlich nur Schmäh!
hier ist Dorf und Dorfleben ist nunmal anders als Stadtleben.

Und hier ist Wald. Und da wo kein Wald ist, wohnen Leute. Oder schwenken. Oder machen beides.
Und weil sie schlau sind, gehört in jeden Haushalt (neben einem Schwenker) auch eine Kettensäge!
Denn nur so bekommt man den Wald unter den Schwenker.

Im Ernst? bis auf die Kartoffeln habe ich mich ganz gut eingelebt.
Natürlich bleibt mein Kinoproblem, hier gibt es keins. Aber das löse ich ja mittlerweile anders...

Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Hallo aus Düsseldorf

Beitragvon MaxGymno » Do 11. Mär 2021, 20:02

Hallo Oliver,
So ein Kino hätte ich auch gerne, auch wenn ich 2019 zuletzt im normalen Kino war, würde ich mir in deinem jeden Film angucken.

Kartoffeln sind (zum Ärger meines Opas) auch nicht so meins.

Viele Grüße Murat
Viele Grüße Maximilian :fig55:
MaxGymno
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 10. Mär 2021, 09:17
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hallo aus Düsseldorf

Beitragvon usstation » Do 11. Mär 2021, 22:38

Zitat:
Übrigens fängst du keineswegs klein an: das wollen dir Norbert und Ingo nur einreden.
Gib' den beiden ein paar Tage Zeit, dann raffen die, dass du sie locker in die Tasche stecken wirst :zunGe2:

Hallo ? Wer sagt den so etwas.??? Die Rede von "Klein anfangen" bedeutet nicht Klein, sondern, mann muss Fuß fassen. Ich möchte "Keinen einreden" er fänge klein an. Das ist für mich eine Unterstellung.
@ Oliver, du kennst wohl unser neues Mitglied schon länger, deshalb finde ich es nicht gut, Ingo und mich so darzustellen. Wir kennen unser "Neues Mitglied" noch nicht, und da ist halt die Aussage, dass man klein anfängt, auch normal.

Also, komm mal bei mich bei.

In diesem Sinne: :fKa: und immer ein Meter Gleis vor dem Ende.
Herzliche Grüße

Norbert (usstation)

It´s Not the Destinaton
It´s the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
Zugführer
 
Beiträge: 1076
Registriert: So 13. Okt 2013, 19:46
Wohnort: Bochum

Re: Hallo aus Düsseldorf

Beitragvon MaxGymno » Do 11. Mär 2021, 23:00

Hallo Norbert,
@ Oliver, du kennst wohl unser neues Mitglied schon länger, deshalb finde ich es nicht gut, Ingo und mich so darzustellen. Wir kennen unser "Neues Mitglied" noch nicht, und da ist halt die Aussage, dass man klein anfängt, auch normal.


Ich möchte nur betonen, dass ich die Aussage "klein anfangen" keineswegs negativ interpretiert habe (Zudem trifft sie auf mich gut zu) und Olivers Aussage nicht ernst genommen habe.
Viele Grüße Maximilian :fig55:
MaxGymno
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 10. Mär 2021, 09:17
Wohnort: Düsseldorf

Re: Hallo aus Düsseldorf

Beitragvon Atlanta » Fr 12. Mär 2021, 04:44

Moin Kollegen,

bitte streitet nicht untereinander.
1976 fing ich übrigens auch mal "klein" in mehrerlei Hinsicht an:
• klein von der Körpergröße, ich war kleiner als meine Schulkameraden im Alter von mal eben 7 Jahren
• klein vom Wissen über Eisenbahnen, ich würde es heutzutage als "Unwissender" bezeichnen, der noch viel zu erlernen haben würde
• klein vom Modellbahnmaterial, das typische Gleisoval einer Göppinger Firma mit der BR 89 und drei Güterwagen und M-Gleisen mit Mittelleiter

Der Modellbahn bin ich treu geblieben, der Mittelleiter verschwand in der Pubertät und meine Interessen verlagerten sich über die H0e Schmalspurbahn hin zu den US Modellbahnen, die im DC Zweileitersystem weitaus interessantere Produkte hatten als der "Branchenprimus" aus Göppingen.

Auch wenn jetzt eine ausgedachte Privatbahn in Preußen meine Projekte ergänzt, versuche ich zwei Spuren in H0 und H0e mit dadurch drei Themengebieten zu vereinen, ob mir das gelingt?
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2687
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Hallo aus Düsseldorf

Beitragvon usstation » Fr 12. Mär 2021, 11:21

Keine Panik, ist alles nur Gefrötzel :zunGe2: :zunGe2: Manchmal muss das Forum aufgelockert werden. :mx7:
Herzliche Grüße

Norbert (usstation)

It´s Not the Destinaton
It´s the Journey

US-Anlage in H0
LGB Bahn
Benutzeravatar
usstation
Zugführer
 
Beiträge: 1076
Registriert: So 13. Okt 2013, 19:46
Wohnort: Bochum

Vorherige

TAGS

Zurück zu Vorstellung neuer Mitglieder

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron