Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald




Neue Mitglieder stellen sich hier bitte vor.

Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon Stephan D. » So 3. Nov 2013, 11:46

Hallo!

Ich bin schon einige Zeit angemeldet, hatte aber bisher leider noch keine Zeit mich ordentlich hier vorzustellen und habe bisher auch nur in die vielen interessanten Threads rein geschaut.

Mein Name ist Stephan und ich bin "Baujahr" 1966. Meine Modellbahnerkarriere begann schon sehr früh im Alter von 2 Jahren. Damals bekam ich von meiner Großmutter mütterlicherseits ein Startset von Lima zu Weihnachten. Was damit dann passierte kann ich nicht sagen. Mit vier Jahren gab es dann eine ausgewachsene Modellbahn: eine Märklinbahn (ja ja, die mit der Akne), die mein Vater einem seiner Arbeitskollegen abgekauft hat. Darauf waren zwei Fahrkreise mit Personenbahnhof und eine kleine Abstellgruppe/Güterbahnhof vorhanden. Fahrmaterial waren eine BR 01 mit Schnellzug (Blechwagen) und eine BR 89 mit einem Güterzug. Dazu kamen in den folgenden Jahren noch eine V200 und eine 03.10 Stromlinie sowie ein paar Wagen. Dann war für lange Zeit Schluss mit Fahrmaterial. Erst später, als ich dann mal Taschengeld bekommen habe, erweiterte ich den Fuhrpark (bis heute). Auch stellte sich dann später die Erkenntnis ein, daß die Punktkontakte zwischen den Gleisen nicht vorbildlich sind und in so manchen Fällen auch hinderlich sind (z.B. bei Gleisübergängen). Aber da war mir die Menge des Fahrmaterials schon so groß und doch so lieb als daß ich dann alles verkaufen und Umsteigen wollte. Nichts desto trotz gab es dann den Einstieg in die sog. "Zweileiterwelt". Und dies gleich in zwei Spurweiten: H0 und G. Da ich seit Kindheit von US-Bahnen angetan war und ich meine erste Lok mit US-"Look" (LGB Stainzableger mit Schlepptender und typischen Zutaten wie Kuhfänger und Funkenfängerkamin) beim örtlichen Händler recht früh zu Gesicht bekommen hatte, war der Wunsch nach solchen Fahrzeugen sehr lange vorhanden. Als es dann von LGB Startsets mit US-Fahrzeugen gab, habe ich zugeschlagen und mir ein solches gekauft. Die Suche nach weiteren US-Fahrzeugen in G im Netz brachte mir schnell die Erkenntnis, daß LGB auf der einen Seite ziemlich teuer ist und auf der anderen Seite eigentlich nur wenig anbietet. Die einschlägigen US Hersteller habe ich dann entdeckt und habe dann hauptsächlich von diesen meinen G-Fuhrpark aufgebaut. Ich beschränke mich aber freiwillig nur auf eine Bahngesellschaft: D&RGW und auf ältere Dampftraktion ("Western"-Züge). Da es diese "Western"-Loks und Wagen auch in H0 gab/gibt war ich auch hier bald soweit mir diese zuzulegen. Auch da habe ich inzwischen 10 Züge in meinem Bestand.

Soviel mal für heute.

Gruß
Stephan
Zuletzt geändert von Stephan D. am So 3. Nov 2013, 15:55, insgesamt 2-mal geändert.
Stephan D.
Schwellenleger
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 21:00

von Anzeige » So 3. Nov 2013, 11:46

Anzeige
 

Re: Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon Tehachapi Loop » So 3. Nov 2013, 11:51

Servus Stephan,
ich freue mich natürlich wieder einen US Modellbahner hier im Forum begrüßen zu können.
Da wünsche ich dir hier viel Spaß und Freude.
Grüße aus Wien
Helmut
Trains;It's Not Just a Hobby....It's an Addiction.
H0- US Railroader,because US Modelrailroading is fun!
AT&SF,C&O,ERIE,SP,UP
Benutzeravatar
Tehachapi Loop
Schaffner
 
Beiträge: 266
Registriert: Do 10. Okt 2013, 16:20

Re: Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon Atlanta » So 3. Nov 2013, 12:31

Hallo Stephan,

auch von mir ein herzliches :sd10: und viel Spaß, hier im Forum.

:WigWag2:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2692
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon Jendris » So 3. Nov 2013, 20:06

Hi Stephan,

ich hatte schon vor, eine Vermisstenanzeige aufzugeben................... Bild
Aber nu biste do - jut so.

Bei Deiner Vielseitigkeit wirst Du bestimmt die richtige Nische erwischen. Bild

Willkommen im Forum.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon burgkim » Mo 4. Nov 2013, 11:47

Hallo, Stephan,

auch von mir ein Herzliches Willkommen hier im Forum.

Dein modellbahnerischer Lebenslauf ist irgendwie bekannt und taucht hier garantiert in ähnlicher Form auch auf. Wichtig ist, dass Du Deinen Weg gefunden fast und ihn auch gehst. Vielleicht zeigst Du uns ein paar Bilder von Deinen Zügen.
... liebe Grüße von der Alb

Thomas
Benutzeravatar
burgkim
Schaffner
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:27
Wohnort: Gerstetten

Re: Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon Stephan D. » Sa 9. Nov 2013, 22:13

Hallo Thomas!

burgkim hat geschrieben:....
Vielleicht zeigst Du uns ein paar Bilder von Deinen Zügen.

Werde ich machen.

Gruß
Stephan
Stephan D.
Schwellenleger
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 21:00

Re: Ein Neuer aus dem Pfälzer Wald

Beitragvon jowiad » So 10. Nov 2013, 19:09

Grüß' Dich, Stephan!

Mann-o-Mann - in der letzten Woche hatte ich wohl wirklich zu viel anderes um die Ohren. Noch nachträglich ein ganz herzliches Willkommen vom gebürtigen Pfälzer aus seiner 'neuen' bayerischen hinüber in die 'alte' pfälzer Heimat: :sd10: :cajun:

Servus und einen guten Start in die neue Woche :smile:

Joachim
... und hier bin ich als Modell-/Modulbauer daheim: http://bockerl.de/
Benutzeravatar
jowiad
Lokführer
 
Beiträge: 544
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:17


Zurück zu Vorstellung neuer Mitglieder

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron