Welches Bauteil ist hier verbaut?

Mechanik oder Schalttechnik der Modellbahn:
Weichen- u. Signaltechnik, Kehrschleifenmodule, Besetztmelder usw.

Moderatoren: HF110c, oligluck

Forumsregeln
Mechanik oder Schalttechnik der Modellbahn:
Weichen- u. Signaltechnik, Kehrschleifenmodule, Besetztmelder usw.

Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon Schachtelbahner » Mo 21. Nov 2016, 12:45

Hallo Kollege und unseren Bit Sucher Oliver.

Ich wollte schon immer mal meine Proxxon Bohrmaschine testen wie stark das Dig so ist. Um es vorweg zu schreiben, sie ist stark.

Gestern habe ich diverse Löcher für Kabeldurchführungen gebohrt, so einfach lustig drauf los, dabei habe ich die Belastung ausgereitzt, ein Loch in meine KS Steuerung gebohrt und dabei ein Bauteil vernichtet. Es stellt sich jetzt die Frage welches Bauteil ist das??? Eine Suche im Netz ist Ergebnislos, habe nichts gefunden, deswegen die Frage hier.

Auf dem Foto der Platine erkennt man unten in der Mitte das schöne Kreisrunde 3 mm Loch, da fehlt das Bauteil, Rechts daneben ist das gleiche Teil.

Die Bezeichnung ist:"K6C V3" mit 3 Beinchen

Um welches Bauteil handelt es sich und wie ist die Bezeichnung um dies zu bestellen? Die Steuerung kostet etwa 60 Euronen, da kann man schon mal eine Rep. versuchen.

Ich baue auf Euch und schon mal vielen Dank.
Dateianhänge
k-DSC03180.JPG
k-DSC03180.JPG (59.93 KiB) 265-mal betrachtet
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon oligluck » Mo 21. Nov 2016, 17:36

Moin Kurt,
ohne nun die Schaltung näher zu kennen (oder zu erkennen, das Foto ist recht klein), dürfte es sich um einen BC817-40 oder BC817-40W handeln.
http://www.reichelt.de/index.html?ACTIO ... H=bc%20817
http://www.reichelt.de/index.html?ACTIO ... H=bc%20817

Frage bliebe, ob 0,5A oder 1A:
ersteren hätte ich da, kostet dich nichts.
der andere wäre der sicherere Weg, aber mit Reichelt'schen Portokosten verbunden. Oder denen von Conrad oder einem der anderen üblichen Verdächtigen.

Verfolge einfach auf der Schaltung, was denn damit geschaltet wird:
vermutlich hängt noch ein MOSFET dahinter (BUZ11 oder so), der für die eigentliche Umschaltung zuständig wäre. Dann würde in der Tat der kleinere Transistor ausreichen.
Aber für 100-prozentige Gewissheit könnte ein Anruf/Mail bei Rautenhaus dienlich sein.


Was deine Bohrversuche übrig gelassen haben, dürfte so gerade eben noch Platz für eine fliegende Neubestückung bieten :mx10:

Aber schön, dass die Proxxon so stark ist!
Und du weißt ja: "wer den Schaden hat..." :zunGe:

Bei mir heißt sowas dann immer "alles im Dienste der Wissenschaft" :mrgreen:


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon Schachtelbahner » Mo 21. Nov 2016, 18:04

oligluck hat geschrieben:Moin Kurt,
Bei mir heißt sowas dann immer "alles im Dienste der Wissenschaft" :mrgreen:


Viele Grüße,
Oliver


Hallo Oliver,

das sehe ich genauso.

Danke auch für die schnelle Antwort.

Das Bauteil, Transistor, braucht 1A. Geht aus der Anleitung heraus. Muss ich mal guke was ich noch da habe, gestern erst habe ich bei Reichelt bestellt. So ist das halt mal wenn man zu schnell ist. Es git aber bestimmt wieder Rückstände.

Über Erfolg oderMist werdeich berichten.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon oligluck » Mo 21. Nov 2016, 18:26

Moin Kurt,
dann rufe sofort bei Reichelt an:
sofern noch nicht konfektioniert, können sie noch was dazu packen.

Das war früher, unter Angelika Reichelt, einfacher, klappt aber mit ein wenig Wimperklimper (Charme) am Telefon auch heute noch.

Wenn ich dort bestelle, fallen mir kurz danach noch andere Dinge ein, das geht nicht dir allein so. Und die wissen das auch :mx13:


Viele Grüße und viel Glück,
Oliver

ansonsten eben bei der nächsten Bestellung...


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon Schachtelbahner » Do 15. Dez 2016, 11:55

Hi Oliver und Konsorten, :mx10:

Habe lange nix lesen lassen, hatte andere Dinge zu erledigen aber jetzt wurde weiter gemacht. Die Transistoren konnte ich noch Nachordern, das war kein Problem. Die Fitzeldinger einzubauen stellte kein Problem dar aber es funktioniert nicht. Ob es jetzt an der Schaltung/Bauteil liegt muss ich noch ermitteln. Ich habe eine 2. KS noch hier, die wird angeschlossen und dann sehen wir weiter. Das erfolgt alllerdings erst nächste Woche.

Die Unendliche Geschichte geht weiter.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon Schachtelbahner » Sa 14. Jan 2017, 21:25

Haloo,

die Unendliche Geschichte hat ein Ende.

Den Transistor habe ich eingebaut was kein Problem darstellte. Die Automatic tut auch ihren Dienst. Ich habe die Schaltung mit der funktionierenden in der zweiten Kehrschleife getauscht und siehe da, sie verrichtet ihren Dienst. Jetzt muss ich nur noch rauskriegen wie ich die auch richtig an ihrem Ort anschließe, bis jetzt hat das noch nicht geklappt aber das bekomme ich noch hin. Muß mal drüber schlafen. :gemischtesS:

Dank nochmal an Oliver für die schnelle Suche des Bauteils.

So ein Forum hat schon was.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon Schachtelbahner » Sa 4. Feb 2017, 15:18

moin,

es ist vollendet. Die Kehrschleifenautomatic funktioniert an ihrem Einbauort und verrichtet sauber ihre Arbeit. Wenn man zu blöd ist die Kabel richtig zu sortieren kann das ganze nicht funktionieren.Nachdem 2 Kabel getauscht wurde lief alles rund.

Was sagt das mir? Das nächste mal nicht so schludern!! :mx10:
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Welches Bauteil ist hier verbaut?

Beitragvon oligluck » Sa 4. Feb 2017, 15:29

Hallo Schluderkurt :mrgreen:

es freut mich, dass es geklappt hat!
Sachen zu reparieren, statt sie (kostenintensiv) zu erneuern, finde ich immer den schöneren Weg.

Und was das Schludern angeht: da stehst du ganz gewiss nicht alleine da :mx10:
Ich hatte auch schon vertauschte Kabel und hätte noch Tage später felsenfest behauptet, die hat ein Heinzelmännchen mit Absicht vertauscht, um mir einen Streich zu spielen...

Lehrreichstes Beispiel war meine SBf-Steuerung mittels ABC: dort musste alles "Hopp, hopp!" gehen - und nach einem halben Jahr kannte ich mich nicht mehr aus.
Gleich zu Anfang 10 Minuten mehr in eine (auch für mich selbst) nachvollziehbare Dokumentation zu investieren, zahlt sich fast immer aus.

Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux



Ähnliche Beiträge

Welches Gleissystem?
Forum: Gleisbau
Autor: Grossbahn
Antworten: 34
Welches Kupplungssystem?
Forum: Fahrzeugbau
Autor: Grossbahn
Antworten: 34

Zurück zu Stellwerk

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron