Meine Kehrschleifen

Mechanik oder Schalttechnik der Modellbahn:
Weichen- u. Signaltechnik, Kehrschleifenmodule, Besetztmelder usw.

Moderatoren: HF110c, oligluck

Forumsregeln
Mechanik oder Schalttechnik der Modellbahn:
Weichen- u. Signaltechnik, Kehrschleifenmodule, Besetztmelder usw.

Meine Kehrschleifen

Beitragvon Hans-Jörg Huhn » So 6. Sep 2015, 15:24

Hallo Modellbahner,

ich habe eine einspurige, über 3 Etagen fahrende, Nebenbahn. Auf dieser Nebenbahn sollten natürlich auch Züge ohne Halt komplett durchfahren können.

Bild

Auf dem Bild sieht man die 3 Ebenen, welche durch einen Gleiswendel verbunden sind. Oben und unten sind jeweils eine Kehrschleife. Die mittlere Ebene muss immer durchfahren werden. Mit ein paar alten Relais und Gleiskontakten habe ich eine Schaltung gebaut, welche die mittlere Ebene so umschaltet, dass die Fahrspannung angepasst wird und der Zug ohne Halt durchfahren kann.

Bild

Als Gleiskontakte können natürlich auch Reedschalter oder Lichtschranken genommen werden. Wichtig ist, dass für den Fahrstrom und den Relais separate Spannungsversorgungen genommen werden. Gleiskontakte müssen immer auf der gleichen Schiene montiert sein. Da jedes Relais nur 4 Umschaltkontakte hatte, schaltete ich 2 Relais parallel. So habe ich dann auch noch Kontakte für die Richtungsanzeige und die Signale.

Nachfolgend zwei Ausschnitt: Oberstadt und Unterstadt.

Bild

Bild

Egal, von welchem Gleis ich aus einer Kehrschleife heraus fahre, Mittelstadt wird immer angepasst. Da die Weichen automatisch mit geschaltet werden, ich aber den Zug mal andersherum in die Kehrschleife fahren lassen will, kann ich (wenn der Zug in Mittelstadt steht) von Hand umschalten. Die Fahrspannungen für Oberstadt und Unterstadt sind fest verdrahtet. Mittelstadt ist an allen Gleisen 2-polig getrennt und wird über das Umschaltrelais angesteuert.
Viele Grüße aus Wuppertal,
Hans-Jörg Huhn
Meine Homepage:
Bild
Benutzeravatar
Hans-Jörg Huhn
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 18
Registriert: So 16. Aug 2015, 06:44
Wohnort: Wuppertal

Re: Meine Kehrschleifen

Beitragvon Hans-Jörg Huhn » Mo 7. Sep 2015, 05:27

Hallo Andreas,

ja, die Lösung ist alt, preiswert und funktionssicher.
Viele Grüße aus Wuppertal,
Hans-Jörg Huhn
Meine Homepage:
Bild
Benutzeravatar
Hans-Jörg Huhn
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 18
Registriert: So 16. Aug 2015, 06:44
Wohnort: Wuppertal


Zurück zu Stellwerk

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron