Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Mechanik oder Schalttechnik der Modellbahn:
Weichen- u. Signaltechnik, Kehrschleifenmodule, Besetztmelder usw.

Moderatoren: HF110c, oligluck

Forumsregeln
Mechanik oder Schalttechnik der Modellbahn:
Weichen- u. Signaltechnik, Kehrschleifenmodule, Besetztmelder usw.

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon Micha7fkb » So 1. Nov 2015, 22:27

Hallo Oliver,

Oh, Oh, hast du aber ausgebeulte Bahnsteigsäulen und die Wand ,wo dahinter die Treppe hochgeht - wer hat die den so schief gemauert? :hppy2:

Also, die Brennweite des Objektivs bildet nicht das ab, was man so normal mit dem Auge wahrnimmt, wenn man vorne auf dem Wagen sitzen würde....

Gruß
Micha
Micha7fkb
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 5. Aug 2014, 15:51

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon oligluck » So 1. Nov 2015, 22:33

HF110c hat geschrieben:ich nahm mir mal die Frechheit heraus, die beiden Videos korrekt in die Beiträge zu verlinken.(...)


Starkes Stück, nöch? :hppy2:

Nee, im Ernst: mit der Forenfunktion "Youtube" erschienen die Filmchen so wie bemängelt, also eher nicht.
Ob es am Absemmeln des Feuerfuchses liegt oder an der Textänderung von
[ youtube ] Filmchen [ /youtube ] in
[ youtube ] watch?v=Filmchen [ /youtube ]

vermag ich nicht zu beurteilen, da ich bei beiden Varianten einen Film sehen konnte.
(unnötige Leerzeichen hinzugefügt, damit der Quelltext sichtbar ist)

Wäre dann nur gut zu wissen. Könnte in die Forensoftware eingebaut werden oder müsste händisch bei jedem Video gemacht werden.


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon oligluck » So 1. Nov 2015, 22:44

Moin Micha,
Micha7fkb hat geschrieben:Hallo Oliver,

Oh, Oh, hast du aber ausgebeulte Bahnsteigsäulen und die Wand ,wo dahinter die Treppe hochgeht - wer hat die den so schief gemauert? :hppy2:

Also, die Brennweite des Objektivs bildet nicht das ab, was man so normal mit dem Auge wahrnimmt, wenn man vorne auf dem Wagen sitzen würde....

Gruß
Micha


das Objektiv verzerrt, ganz klar. Es ist ein Fisheye mit sphärischer Projektion, anders wäre der Bildwinkel nicht möglich.
So eins habe ich auch für die große Kamera, vermutlich ist es mir deshalb nicht aufgefallen - guck dir mal an, wie sich das große Fenster bei der Vorbeifahrt verbiegt... :roll:


Dass man mit solchen Objektiven auch ernstzunehmende Fotos machen kann, zeigt folgender Vergleich:

1. 16mm Fisheye, 180° Bildwinkel:




2. 28mm, 75° Bildwinkel:





Viele Grüße,
Oliver
Zuletzt geändert von oligluck am So 1. Nov 2015, 23:07, insgesamt 1-mal geändert.


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon HF110c » So 1. Nov 2015, 22:49

Jepp, die Videoeinbindung ist bei phpBB3 etwas ungewohnt. Die korrekte Einbindung wäre wie von dir genannt:
[ youtube ] watch?v=Filmchen [ /youtube ]
Die "Teil-Funktion" unter dem Video bei YT funzt in sozialen Netzwerken, nicht aber hier. Erklärt wird die hier mögliche Form der Videoeinbindung, wenn man während der Beitragserstellung den Cursor auf die Schaltfläche "youtube" lenkt, ohne sie anzuklicken.

Lieben Gruß

HF110c
Ich muss wohl kaputt sein. Nie funktioniere ich so, wie andere mich gerne hätten.
Bild
Benutzeravatar
HF110c
Lokführer
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Okt 2013, 14:30
Wohnort: Preußen, Provinz Hannover

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon oligluck » So 1. Nov 2015, 23:14

Nachtrag:

ich möchte mich für die miese Qualität der Videos entschuldigen!

Genau der Bereich, in dem das Testoval steht, ist nur lausig ausgeleuchtet.
Für meine Testzwecke reicht das natürlich, nicht aber für eine adequate Präsentation.

Ich gelobe Besserung...


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon joe » So 1. Nov 2015, 23:22

-
Zuletzt geändert von joe am Mo 11. Jan 2021, 23:59, insgesamt 1-mal geändert.
joe
 

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon Atlanta » Mo 2. Nov 2015, 07:39

Moin Oliver,

wenn du auf youtube klickst, erscheinen diese Klammern:
[ youtube ][ /youtube ], dazwischen kopierst du vom Youtube Videolink die Video-ID, das ist der Buchstaben-Zahlen-Kode nach dem letzten / Zeichen und schon hast du ein Video eingebunden [ youtube ] Video-ID [ /youtube ], was aber von der Forensoftware nicht unterstützt wird, ist das Video im Vollbildmodus anzusehen.

Hinweis: darauf achten daß im BB3 Kode keine leerzeichen und alle eckigen Klammern vorhanden sind, in der Vorschau funktioniert nicht jeder BB3 Kode, sondern erst nach dem Posten/Absenden.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon oligluck » Mo 9. Nov 2015, 12:55

Moin,
mittlerweile kamen auch die als nötig erachteten Erweiterungen:
neben einem zweiten Akku samt externem Ladegerät hielt ich einen Linsenschutz für sinnvoll.
Der Hersteller bietet hier ein wertig anmutendes Teil, bestehend aus einer Domglasscheibe (wohl eher Acrylglas) in einer arretierbaren Halterung an.

Zum Vergleich nochmal die Kamera nackig:



Klar zu erkennen, steht die gewölbte Frontlinse vor; wenn ein unbedachter Lokführer damit auf ein Hindernis knallt, war's das.
Daher kommt dieser Schutz zum Einsatz:



Allerdings folgte nach Sichtung der Testbilder mit und ohne diesen Aufsatz die Ernüchterung: die Qualität der Fotos sank damit von "akzeptabel" auf "unterirdisch" :krk:
Es handelt sich also nur um einen vergleichsweise kostspieligen Objektivdeckel, zu mehr ist das Ding nicht zu gebrauchen!

Also frisch ans Werk, ein wenig rechnen (Trigonometrie ist bei mir etwas eingestaubt) und heraus kam eine Streulichtblende in der für Weitwinkelobjektive bekannten Tulpenform:




Bei der nächsten Airbrush-Session werde ich von innen noch mattschwarz lackieren, damit kann ich das Thema "Kamerawagen" als für mich abgehakt betrachten:
die Kamera wird dann nach Bedarf mittels einer Schraube M4 auf einem Flachwagen H0, H0m oder H0e befestigt.


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon UdoWy » Di 10. Nov 2015, 09:00

Moin Oliver,
habe wohl deinen Beitrag den du in deiner Email erwähnt hattest gefunden - richtig? :mx16:
Sehr schöne Videos für den Anfang .... :hppy2:
Gruß Udo
Benutzeravatar
UdoWy
Lehrling
 
Beiträge: 36
Registriert: Fr 27. Dez 2013, 15:17
Wohnort: Hannover

Re: Action Cam als simple Fahrzeugkamera

Beitragvon oligluck » Do 12. Nov 2015, 14:44

Moin Udo,
fein, dass du den Thread gefunden hast - ist ja ein wenig versteckt :hpy:

UdoWy hat geschrieben:
Sehr schöne Videos für den Anfang .... :hppy2:

So sehe ich das auch, "für den Anfang". Nun liegt es an mir, daraus etwas zu machen...

Die Bastelei ging weiter:



Neben dem Objektivdeckel und der Tulpenförmigen Streulichtblende gibt es nun einen Versuch, den "Führerstand" darzustellen.
Dazu dient das Objekt rechts.
Die Form des Ausschnitts ist der sphärischen Abbildung geschuldet, wirkt nachher im Video annähernd rechteckig.
In die Mitte kommt noch ein dünner Draht, so dass zwei Fenster dargestellt werden.
Ggf. noch ein Armaturenbrett - je nachdem, was man davon am Ende überhaupt erkennen kann.

Diese Dinger wären ideale Objekte für einen 3D-Drucker - da ich so einen nicht habe, wurden PS-Platten in 0,5mm zugeschnitten und mehrfach zusammen geklebt.
Bis ich die Form so hatte, war es eine elende Rechnerei...

Mal schauen, wie es wirkt :hpy:


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

VorherigeNächste

Zurück zu Stellwerk

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron