Spielwiese .......

Alles was sonst nirgends reinpaßt

Moderator: HF110c

Re: Spielwiese .......

Beitragvon HF110c » Sa 28. Nov 2015, 14:47

Hallo,

ich sehe hier ein paar Dinge nicht richtig bzw. unvollständig wiedergegeben, weshalb ich mich jetzt auch mal zu Wort melde.

Carl Martin schrieb mich im Forum beim Vornamen an. Das entspricht den Tatsachen, war aber nicht der Grund zur Löschung seines Accounts. Wir hatten einige Wochen vorher schon einen PN-Wechsel, in dem ich ihn darum bat, bei meinem Nickname zu bleiben und mich nicht im öffentlich einsehbaren Forum beim Vornamen anzuschreiben. Daraufhin kam keine Antwort, weshalb ich als gelernter Kaufmann davon ausging, das dieses Schweigen Zustimmung bedeuten würde. Carl Martin wusste also sehr genau, dass er mich mit einer erneuten Namensnennung im Forum provozieren würde. Das passierte dann auch in einem anderen Thema. Also schrieb ich ihm diesmal eine sehr geharnischte PN, die einer ebenso schallenden Ohrfeige glich, die er mir mit seiner neuerlichen Nennung beim Namen verpasste. Daraufhin schrieb er einen Beitrag, in dem er das Team und im speziellen mich auf's übelste beleidigte. Der Beitrag stand nur etwa zehn Minuten im Forum und wurde durch beherztes Eingreifen innerhalb kürzester Zeit entfernt. Es sollte klar sein, dass die öffentliche Beleidigung nicht ohne Folgen bleiben konnte. Wegen dieser wurde Carl Martin gelöscht und nicht wegen der Nennung meines Vornamens im Forum.

Ich bin jedesmal angesäuert, wenn man mich im Forum (in PN gelten andere Regeln, weil nicht offen einsehbar) beim Vornamen anschreibt. Das wissen einige Mitschreiber hier sehr genau und machen sich anscheinend einen Spaß daraus, mich zu provozieren.

Einige wissen es noch nicht und bekommen, sobald ich es bemerke, eine PN mit der freundlichen Bitte, in meinem Fall beim Nickname zu bleiben. Die Gründe, warum ich an der Verwendung des Nickname festhalte, spielen keine Rolle und haben niemanden zu interessieren. Bitte akzeptiert es, dass es so ist und gut ist. Ich erwarte von euch schließlich keinen Sprung von der Golden Gate Bridge mit dem Einhalten meiner Bitte. Ihr brecht euch damit auch keinen Zacken aus der Krone. Wundert euch bitte auch nicht, wenn ich oligluck mit seinem Vornamen im Forum anschreibe. Er hat mich darum gebeten, was ich respektiere.

Erkennbar ist aus den Geschehnissen aber eines: Hier nutz(t)en einige User Atlanta's krankheitsbedingte Abwesenheit dazu aus, einem in ihren Augen missliebigen Admin das Leben so schwer wie möglich zu machen. Genau dieselben User spielten dieses Spielchen schon mal mit Jendris. Damals hat es sogar funktioniert. Dass es jetzt zu einem weiteren Eklat kommen würde, war mir mit Atlanta's Ankündigung seines Krankenhausaufenthalts schon klar, weshalb ich ihm die Schließung über diesen Zeitraum empfahl. Er war anderer Meinung und ließ es mit mir als Vertretung offen. Die Ereignisse bestätigten leider meine Befürchtungen. Es ist offensichtlich immer dieselbe Gruppe, die hier den Forenfrieden nachhaltig zu gefährden droht. Lasst euch an dieser Stelle gesagt sein, dass nicht ihr die Personalpolitik der Forenleitung bestimmt. Das macht einzig und allein der Forenbetreiber. Er bestimmt Moderatoren und Administratoren. Wenn euch seine Entscheidungen nicht gefallen steht es euch frei, ob ihr damit zurechtkommt oder Konsequenzen für euch zieht. Ich selbst bin nur ein Admin wider Willen, weil Atlanta mich darum bat und ich einem langjährigen Freund keine Bitte abschlage. Die mir verliehenen administrativen Rechte benötige ich zur Erledigung meiner Arbeit hinter den Kulissen des Forums in den Untiefen der Software. Der eigentliche Forenbetrieb tangiert mich normalerweise nur peripher, auch wenn ich ab und zu mal einen Beitrag schreibe.

@ Schachtelbahner:
Hier ist eine nicht geringe Anzahl User gohlgeschädigt. Zu meinem Bedauern musste ich mir in den vergangenen Tagen selbst eingestehen, dass ich für bestimmte Handlungsweisen des dortigen Forenbetreibers in einigen Punkten Verständnis empfand. Irgendwann ist nämlich der Punkt erreicht, wo man sich nicht mehr auf der Nase herumtanzen lässt und jeder Ansatz, dieses mit friedlichen Mitteln zu unterbinden, ins Leere lief. Jemand, der Zoff um jeden Preis sucht, erwartet eine Reaktion seines Gegenübers. Bleibt diese aus, macht er solange weiter, bis sie erfolgt. Wenn sie dann erfolgt, kehrt man möglichst lautstark das Opfer administrativer Willkür heraus, damit noch möglichst viele andere auf den fahrenden Zug aufspringen. Aus eigener bitterer Erfahrung weiß ich aber, dass diese Strategie regelmäßig fehlschlagen muss, wenn die Administration das Spielchen einmal durchschaut hat.

Lieben Gruß

HF110c
Ich muss wohl kaputt sein. Nie funktioniere ich so, wie andere mich gerne hätten.
Bild
Benutzeravatar
HF110c
Lokführer
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Okt 2013, 14:30
Wohnort: Preußen, Provinz Hannover

Re: Spielwiese .......

Beitragvon 99 579 » Sa 28. Nov 2015, 16:20

Warum Jürgen?

Wenn ich gebenten werde estwas nicht zu machen und ich mir dabeikeinen Zacken aus der Krone breche dann könnte ich doch sofern ich damit kein Problem habe dieser Bitte entsprechen?
Wenn HF110c mich darum bittet Seinen Vornamen nicht öffentlich zu nennen dann wundere ich mich vielleicht darüber aber ich akzeptiere das weil mir meine Zeit dafür zu schade ist darüber weiter zu sinnieren.

Wie Kurt bin auch ich einer derjenigen die "drüben" im Gohliversum waren. Was überhaupt nicht geht ist Zensur sofern sie nicht erforderlich ist um gegen Rechtsverstösse einzugreifen. Ich denke zu dem was hier passiert ist gehören immer 2 Akteure. Da haben beide Seiten dazu beigetragen!
Gruß Volker


Die über Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
Lokführer
 
Beiträge: 451
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:42

Re: Spielwiese .......

Beitragvon 99 579 » Sa 28. Nov 2015, 16:44

Ich sehe das persönlich gelassen.
Wenn ich um was gebeten werde, dann versuche ich dem entgegen zu kommen. Hat auch bischen was mit Respekt und Anstand zu tun. Das HF110c seinen Vornamen nicht genannt haben möchte muss ich nicht verstehen und will es auch nicht verstehen weil mir wie gesagt die Zeit dazu viel zu schade ist. Aber ich breche mir auch keinen aus besagter Krone wenn ich dem Wunsch entspreche. Wie gesagt das tangiert mich überhaupt nicht. Wenn ich aber davon weiss und mache es dann dennoch bewusst nicht dann hat das für mich schon was mit Provokation zu tun.

Über das Thema Zensur brauchen wir nicht zu dikutieren. Da gibts auch keine zwei Meinungen. Das ist ein absolutes No Go.
Gruß Volker


Die über Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
Lokführer
 
Beiträge: 451
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:42

Re: Spielwiese .......

Beitragvon Schachtelbahner » Sa 28. Nov 2015, 17:31

Eigentlich ist das ein Sturm im Wasserglas wie unter kleinen Kindern üblich.

Was hier im Forum so alles gespeichert und eingesehen werden kann ist mir so ziemlich schnurz. Tatsache ist, es gibt keine Geheimnisse, auch nicht über den Vornamen eines Mitspielers. Also was soll das die Namensnennung zu verbieten, einige wussten den Namen also kann das kein Geheimnis mehr sein. Ich habe mich entschieden in einem Forum teilzunehmen das jeder Netznutzer einsehen kann, also bin ich Öffentlich, ob mit oder ohne geschriebenen Vornamen ist völlig belanglos. Wer ihn wissen will bekommt das raus.

Das Fazit dazu ist, der Name stärkt nur die eigene Eitelkeit, das Verschweigen schützt aber nicht vor Missbrauch. Ich habe eine gewisse Eitelkeit sonst würde ich mich nicht hier produzieren.

Zu meinem Konflikt im H0 Modellbahnforum. Im Februar 2015 wurde in der Miba ein Test über meinen Stat-o-mat XL geschrieben. Die Vorankündigung war schon im Dezember auf der Miba Seite. Ich habe im Stummi dazu einen Link gemacht und im H0 Modellbahnforum einen Link zum Stummi was als Anlass genommen wurde mich zu sperren, nicht gelöscht, das bin ich bis heute noch nicht. Nicht verschweigen darf ich, dass mir Alex Gohl verboten hat irgendwelche Hinweise, Bilder oder sonst was was mit meinem Stat-o-mat zu tun hat zu zeigen oder zu schreiben. Auch keine Bauberichte wie und mit was ich zu den Ergebnissen gekommen bin und das nenne ich ZENSUR..

Ich neige nicht dazu einen braunen Hemdkragen zu bekommen damit ich in dem Forum entsperrt werde.

Seit dieser Lehre bin ich da etwas empfindlicher was den Umgang mit Admins betrifft. Der Weg zwischen gerechter Entscheidung, Befindlichkeit und Willkür ist sehr Eng. Er darf nur das erste haben neigt aber gerne zum letzten und persönliche Befindlichkeiten hat er vor der Tür zu lassen.

Auf der anderen Seite darf nicht verschwiegen werden. dass es immer einige User gibt die nicht wissen was Anstand und Sitte ist und sich sehr gerne im WWW unterirdisch produzieren. Solange sie nicht gegen bestehendes Recht verstoßen lässt man sie Dumm sterben. Da diese Spezie Dumm ist wissen sie nicht, dass eine Beleidigung eine Strafbare Handlung ist.

Habe ich jetzt die Forums Regeln mit dieser Meinung verletzt?
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 459
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Spielwiese .......

Beitragvon tokaalex » Sa 28. Nov 2015, 17:33

Erkennbar ist aus den Geschehnissen aber eines: Hier nutz(t)en einige User Atlanta's krankheitsbedingte Abwesenheit dazu aus, einem in ihren Augen missliebigen Admin das Leben so schwer wie möglich zu machen. Genau dieselben User spielten dieses Spielchen schon mal mit Jendris. Damals hat es sogar funktioniert. Dass es jetzt zu einem weiteren Eklat kommen würde, war mir mit Atlanta's Ankündigung seines Krankenhausaufenthalts schon klar, weshalb ich ihm die Schließung über diesen Zeitraum empfahl. Er war anderer Meinung und ließ es mit mir als Vertretung offen. Die Ereignisse bestätigten leider meine Befürchtungen. Es ist offensichtlich immer dieselbe Gruppe, die hier den Forenfrieden nachhaltig zu gefährden droht. Lasst euch an dieser Stelle gesagt sein, dass nicht ihr die Personalpolitik der Forenleitung bestimmt. Das macht einzig und allein der Forenbetreiber. Er bestimmt Moderatoren und Administratoren. Wenn euch seine Entscheidungen nicht gefallen steht es euch frei, ob ihr damit zurechtkommt oder Konsequenzen für euch zieht. Ich selbst bin nur ein Admin wider Willen, weil Atlanta mich darum bat und ich einem langjährigen Freund keine Bitte abschlage. Die mir verliehenen administrativen Rechte benötige ich zur Erledigung meiner Arbeit hinter den Kulissen des Forums in den Untiefen der Software. Der eigentliche Forenbetrieb tangiert mich normalerweise nur peripher, auch wenn ich ab und zu mal einen Beitrag schreibe.


Wie ich hier rauslese, muss es wohl "hinter den Kulissen" einige Dinge gegeben haben, die so von anderen Usern hier gar nicht mitzubekommen sind, weil sie eben nicht öffentlich im Forum kommuniziert wurden... ich habe davon jedenfalls nichts im Forum mitbekommen! Inwieweit es sich da um Verstöße gegen Forenregeln oder "nur" Angriffe gg. eine Person, in diesem Fall wohl der als Admin tätige HF110c, handelt, lässt sich somit für einen normalen User überhaupt nicht nachvollziehen. Aber genau hier liegt der Knackpunkt, denn was "hintenrum" geschieht, kann eigentlich keinesfalls ein Verstoß gg. eine Forenregel sein, da es eben NICHT öffentlich im Forum gepostet wurde! PN heißt nicht umsonst "Private Nachricht", und als solche ist sie dann eben auch zu behandeln, selbst wenn über eine Funktion eines öffentlichen Forums kommuniziert wird. Dies hat zur Folge, dass es für einen Betroffenen/Geschädigten zur Klärung von negativen PN oder Emails dann auch eine PRIVATE Lösung geben sollte. Dies kann unterschiedliche Formen annehmen, u.a. stehen da das Blockieren oder Ignorieren von Usern, privatrechtliche oder auch im extremen Fall strafrechtliche Schritte zur Auswahl. Außerdem sollte JEDER User im strafrechtlichen Sinne daran denken, dass PN und Emails dem Briefgeheimnis unterliegen und Admins/Mods daran, dass personengebundene Daten dem Datenschutz unterliegen und die Weitergabe keinesfalls ein Kavaliersdelikt ist! Und für all diese Regeln, Rechte und Pflichten ist in allererster Linie der Betreiber des Forums verantwortlich, u.a. auch in der Auswahl geeigneter Admins und Mods.

Leider ist diese Forum in sich selbst total unübersichtlich und unstrukturiert, so fehlt auch komplett eine Option, wo genau solche Verstöße, Sperren oder andere administrative Dinge sauber kommuniziert und dies zur besseren Informationspolitik genutzt werden könnten. Irgendwie fehlt mir auch die Option einer "Verwarnung", aber das nur so nebenbei...
Unterm Strich sind Admins/Mods in ihrer Funktion eigentlich verpflichtet, eher deeskalierend und schlichtend zu wirken, private Befindlichkeiten gehören auf jeden Fall da überhaupt nicht hin!

P.S. Einen Vergleich zu einem gewissen Parallelforum möchte ich aber trotzdem (noch) nicht ziehen, da dort diktaturähnliche Handlungsweisen zu sehen sind und diese keinesfalls mit unserem Rechtsstaat vereinbar sind! Ich war damals auch ein Geschädigter, denn ich wurde quasi in "Sippenhaft" ohne eigenes Zutun und zeitgleich mit Volker aus diesem Forum ausgeschlossen. Ich muss es mir allerdings persönlich ankreiden (lassen), dass ich damals aus welchen Gründen auch immer rechtlich nicht gegen diesen Betreiber des Parallelforums und seine Zensur vorgegangen bin...

P.P.S. HF110c hat scheinbar anderen Usern ggü. wohl zwar die Bitte geäußert, nicht bei seinem Vornamen genannt zu werden, aber eines muss man hier mal klipp und klar feststellen: Es ist/war nicht mehr als eine Bitte... nicht mehr und nicht weniger! Und wenn es User gibt, die diese Bitte aus welchen Gründen auch immer ignorieren, dann ist das persönliches Pech für den betroffenen User und es steht ihm vollkommen frei, seine persönlichen Konsequenzen daraus zu ziehen. Sicherlich fällt mir kein Zacken aus der Krone, wenn ich mich daran halte, aber bindend ist so eine Bitte deshalb noch lange nicht.

P.P.P.S. Klar kann man in der Zeit des hier Herumschreibens auch andere wichtigere Dinge tun, aber man sollte auch nicht immer die Augen vor allen Dingen verschließen, denn genau DANN wird sich nie etwas ändern oder klären!
Benutzeravatar
tokaalex
Schaffner
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 06:19

Re: Spielwiese .......

Beitragvon tokaalex » Sa 28. Nov 2015, 17:47

Hinweis:
Eine Vervollständigung meines Statements zur Verantwortung wurde von mir ergänzt und eingefügt, bitte lesen.

_________________
Schönen Gruß,
Ingo

Ich würde ja gern lesen, aber wenn man mal fragen darf: Welches Statement und wo ergänzt, ich habe nichts gefunden und ein Link fehlt leider auch? :frAge:
Benutzeravatar
tokaalex
Schaffner
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 06:19

Re: Spielwiese .......

Beitragvon Atlanta » Sa 28. Nov 2015, 18:01

Moin Alex und Kollegen,

das war mein Fehler, den Link zum Statement nicht mit anzubringen, wird aber jetzt nachgereicht.

--> <--

Dort Speziell der Abschnitt über die Bestimmung/Ernennung eines Vertreters.

:conduCtor:

Hinweis:
Bei PNs und unter jedem Beitrag sind Felder, die ihr anklicken könnt, die können sich je nach ausgewähltem Forenstyle aber woanders befinden.
So habt ihr die Möglichkeit eine PN oder eMail an den Verfasser zuschreiben wo dann diese PN oder der Beitrag automatisch ins Zitat genommen wird.
Auch das Benutzerprofil läßt sich einsehen.
Das rote ! gibt euch die Gelegenheit eine PN oder einen Beitrag der Forenleitung zu melden, was bisher von keinem Benutzer je gemacht wurde. Mit dem X könnt ihr eure Beitröäge löschen sofern diese Funktion freigeschaltet wurde. Ihr habt auch die Möglichkeit eine PN solange zu ändern, bis sie vom Empfänger abgerufen wird. Beiträge hingegen können jederzeit geändert werden. Ihr könnt auch einen Beitrag komplett ins Zitat nehmen, dann öffnet sich das Editorfenster zum Schreiben eines neuen Beitrages.

Wenn ihr während des Schreibens in der Schnellantwortbox auf Vollständiger Editor klickt, dann könnt ihr im Editor weiterschreiben.

Die meisten und wichtigsten Funktionen sind da, warum einige davon nicht genutzt werden, ich weiß es nicht, außerdem sind wir nicht wie andere Forenbetreiber, wo das Editieren der eigenen Beitröge entweder komplett abgeschaltet oder zeitlich begrenzt ist. Welcher andere Forenbetreiber erlaubt seinen Mitgliedern das Löschen eigener Beiträge?
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Spielwiese .......

Beitragvon joe » Sa 28. Nov 2015, 22:36

Atlanta hat geschrieben:
Das rote ! gibt euch die Gelegenheit eine PN oder einen Beitrag der Forenleitung zu melden, was bisher von keinem Benutzer je gemacht wurde. .....



PN heisst Persönliche Nachricht und niemals (durch irgendeine technische Massnahme) Meldung an die Rennleitung (oder böse: Forenstasi)!
joe
 

Re: Spielwiese .......

Beitragvon Altmärkischer » So 29. Nov 2015, 01:33

Hallo Zusammen

Da hier im "Fred" die Frage auftauchte: Werde ich gesperrt/gelöscht wenn ich hier schreibe?
Ich werde hier keinen ermahnen/verwarnen/sperren solange es, wie eingangs von mir
geschrieben, SACHLICH ohne persönliche Angriffe bleibt.

Sollte es in meinen Augen ins unsachliche abdriften wird er hier auftauchen.

Das ist dann mein freundlicher Hinweis an alle Schreiber, sich an meine Bitte um Sachlich-
keit hier zu erinnern.


Gruß,
Martin


Ach so: Von ehemaligen Überwachungsorganen halte ich nicht viel :hpy:
Altmärkischer
 

Re: Spielwiese .......

Beitragvon Atlanta » So 29. Nov 2015, 15:58

Joe,

wenn jemand einen Beitrag meldet dann taucht dieser Beitrag in einem Bereich auf, wo die "Rennleitung" darüber befinden kann.

Wenn jemand, eine PN meldet, dann kann die "Rennleitung" nur die gemeldete PN einsehen aber nicht den gesamten Verlauf des vorher geshriebenen, denn das unterliegt weiterhin dem Fernmeldegeheimnis. Erst beim anklicken auf das Meldungszeichen werden die Modertoren und Administratoren dazu eingeladen, sich den betreffenden Beitrag oder die betreffende PN überhaupt speziell anzuschauen. Im Falle des PN Verkehrs wird erst durch Meldung der betreffenden PN, diese für die Forenleitung sichtbar gemacht.

Du unterstellst der Forenleitung indirekt, daß wir Möglichkeiten hätten auch den PN Verkehr mitlesen zu können, da kann ich dich beruhigen, dieses wird von dieser Forensoftware nicht unterstützt.

Es gab da aber einen Fall, wo ein Admin eines anderen Forums, mehrfach innerhalb eines Supportforums anfragte, ob die neue Forensoftware nun endlich eine Möglichkeit hätte, auch private Nachrichten komplett einsehen und mitlesen zu können und auch dort haben die Software-Entwickler gesagt, daß dieses mit der, von denen geschaffenen Software, auch nicht möglich sei und verwiesen auf die gesetzlichen Bestimmungen des Post- und Fernmeldegeheimnisses hin.

Die drakonischen Strafen die seitens Verletzungen des Post- und Fernmeldegeheimnisses verhängt werden sind schon Abschreckung genug.

Die Forenleitung kann einiges mehr als "normale" Mitglieder, jedoch längst nicht alles, was sich manche Leute ausdenken und uns unterstellen, daß wir es könnten.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

VorherigeNächste

Zurück zu Off Topic

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron