Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Vorstellungen von Modellbahnanlagen und eigener Projekte

Moderator: Allstromer

Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » So 5. Jan 2014, 01:26

Nabend,

für alle, die die Anlage noch nicht kennen, kommen hier mal ein paar ausgesuchte Bilder.Alle vom Bau werden nicht eingestellt.
Bin auch noch laaaaaaaaange nicht fertig.

Viel Spass damit:



Stimmt aber so nicht ganz.

























So, nun geht's irgendwann weiter.


Nebenbei: In der Zeit wo die Bilder hochgeladen wurden, konnte ich ne Zigarette rauchen gehen.Geile 2000er Leitung. :roll:
Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » So 5. Jan 2014, 10:09

Moinsen Klaus,

schön das Du Unterbrunn schon eingestellt hast.
Ist die Anlage teilbar? Ich meine ich hätte da so ein Schnitt gesehen.

Wie sieht es mit anderen Materialien aus? Schon mal Grasfasern ausprobiert? Sieht gleich viel besser aus. Ich persönlich bin auch kein Freund von Islandmoos mehr. Ich nutze lieber Seemoos und beflocke es selbst.
der Alex
 

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon antenna » So 5. Jan 2014, 11:23

der Alex hat geschrieben:...Ich persönlich bin auch kein Freund von Islandmoos mehr...


Hallo Alex,

jetzt musste ich fast lachen. Dreimal darfst Du raten, was der Klaus und ich auf der Börse gestern in Großpackungen gekauft haben?
Gruß,
Axel

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null - und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein
antenna
Schienenträger
 
Beiträge: 6
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 21:20
Wohnort: Im Badischen

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon Georg89 » So 5. Jan 2014, 11:51

Hallo Klaus,

Ahhh da sind ja die Bilder der H0 Alage! :grin: Gefällt mir sehr gut was du da baust! :bigOK:
Grüße aus Südtirol
Schorsch
:DE: :Austria: :Italien:
Benutzeravatar
Georg89
Lokführer
 
Beiträge: 300
Registriert: Mo 30. Sep 2013, 16:41
Wohnort: Südtirol

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » So 5. Jan 2014, 12:23

Moin!

@ Alex: Ja, die ist teilbar. Es sind 2x 1,10m (breit) x 1,20m (tief). Die Anlage steht auf Rollen, so dass ich auch von hinten an alles drankomme.Der Übergang ist mir nicht wirklich gut gelungen. Die Züge fahren Gott sei Dank drüber, aber es sind schon ein paar .....ääääh, Risse uns Spalten in der Landschaft.

Seemoos und Islandmoos, ich dachte das ist das gleiche??? Deshalb hab ich mir ja gestern noch zwei gro0e Beutel gekauft. :roll: Hmmmh!!

Grasfasern gibt es auch.Moment.......oberhalb der Felswand, beim Prellbock kannst du welches erkennen, dann vor dem großen Busch und zwischen den Häusern rechts vom Bahnhof.

War nur so, dass ich noch nen riesen Pack von dem bunten Holzstreu hatte.Der größte Teil wird jetzt mit Büschen aus ISLANDMOOS und Flocken getarnt.So wie bei dem gelben Bahnwärterhaus (5.Bild) in etwas.
Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » So 5. Jan 2014, 13:16

Moinsen Klaus,

Ja, jetzt sehe ich die Grasfasern auch. Wenn Du das andere tarnst dann wird die Landschaft garantiert aufgewertet.

Zur Kaschierung des Trennfuge kann ich leider nichts beitragen. Aber vielleicht habt es ja hier ein paar Spezis die Dir Tips geben können. Es sind ja doch ein paar Modulbauer unterwegs. Ich bin mir nur nicht sicher ob sie bei uns AClern vorbeischauen.

Hier einmal ein Bildervergleich:



der Alex
 

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon Jendris » So 5. Jan 2014, 15:13

der Alex hat geschrieben:................. Ich bin mir nur nicht sicher ob sie bei uns AClern vorbeischauen...........................................


...............und warum sollten wir nicht?

der Alex (aus einem anderen Fred kopiert) hat geschrieben:Ich denke es ist hier alles zu diesem Thema gesagt worden und es kehrt wieder Ruhe ein. Das es immer weiter ausartet liegt ja auch an jedem Schreiber selbst.

Sorry, aber fass Dir mal an die eigene Nase und streu bitte nicht noch Salz in die Wunde.


So, nun aber zurück zum Thema.
Klaus, die Übergänge wird man immer irgendwie sehen. Ich habe mal aus der Fremo Ecke einen kleinen Trick vernommen.
Wenn Du ca. einen halben Zentimeter über die Seitenkanten die Begrasung vornimmst, kannst Du die Spalte etwas kaschieren.
Geht natürlich nur dort, wo auch Wiese ist.
Die Spalte wird übrigens enger, umso genauer Du den Grundkasten des Modules baust bzw. zuschneidest.
Viele gehen deshalb her und lassen den Kasten von einem Schreiner zusammenbauen.

Ich mache es übrigens so, indem ich an die Modulkante eine eingeölte Metallplatte (damit der Schotter nicht dran festklebt) an der Stelle (z.B. Gleis das geschottert werden soll) anbringe und genau bis an die Kante schottere. An dieser Stelle dann auch mit einem sehr hart austrocknenden Kleber, damit beim Auseinander- oder Zusammenbau nicht immer wieder gleich alles abfällt.
Hat bisher gut funktioniert, allerdings baue ich diese Module auch nicht wöchentlich ab oder auf.

Kann man auch noch nachträglich machen.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » So 5. Jan 2014, 18:58

Hi!

Erstmal Danke für die Tipps, war meine erste "Modulanlage" oder doch "Segment". :-? Naja, musste sie teilbar machen, sonnst bekomme ich sie im Fall des Falles nicht mehr zur Tür hinaus.

War heute mal fleisig und hab mich an die Elektrik gemacht. Strassenlampen und Häuser sind getrennt abschaltbar (ist ja auch das minimum). Um den Lichtaustritt bei den Häusern muss ich mich nochmal kümmern.Die meisten sind noch aus meiner Kindheit (Bauernhof,das neben dem Bahnhof und das Biergartenhaus). Der Neubau und der alte Verladeschuppen wurden noch von meinem Vater zusammengebaut (der starb allerdings als ich neun war, deshalb wird an denen nicht rumgefummelt,und die Bodenplatte bleibt auch dran).
Tja, als Kind freut man sich,dass was leuchtet. Egal wie.

Hier sind die dunklen Grüße aus Unterbrunn:



Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon Stefan7 » So 5. Jan 2014, 19:07

antenna hat geschrieben:
der Alex hat geschrieben:...Ich persönlich bin auch kein Freund von Islandmoos mehr...


Hallo Alex,

jetzt musste ich fast lachen. Dreimal darfst Du raten, was der Klaus und ich auf der Börse gestern in Großpackungen gekauft haben?



Ich war entsetzt, aber eigentlich mag ich das Zeug gerne.
Gerade beim Axel seiner Anlage ist Islandmoos ja Pflicht.

Hi Klausi,

hast deine Gäste gestern noch in dein Reich eingeführt?
War doch mal wieder toll Gleichgesinnte um sich zu haben.

Viele Grüße

Stefan7
Hier kann man mich finden, Link anklicken, vorbei schauen und ggf. Spuren hinterlassen...............

Stefan7
Schaffner
 
Beiträge: 240
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:39

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » So 5. Jan 2014, 19:08

Hallo Klaus,

so schlimm sieht die Beleuchtung doch gar nicht aus. Sie wirkt ledigich ein wenig grell.
Sollten das Licht durch die Mauern scheinen so reicht es oft schon die Wände von innen mit schwarz anzupinseln. Das ist schnell gemacht.
der Alex
 

Nächste

Zurück zu Modellbahnanlagen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron