Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Vorstellungen von Modellbahnanlagen und eigener Projekte

Moderator: Allstromer

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » Mi 8. Jan 2014, 07:45

Hallo Klaus,

Es wächst doch, kannst es durchaus zeigen. ;-)

Trotzdem ein paar Anmerkungen
Die Tunnelröhre würde ich mal schwärzen oder auch ein Mauerwerk einziehen. Damit bekommt diese eine Tiefe. Man kann auch durchschauen. Ich habe bei mir einfach schwarze Papppier hinten dran genagelt. Damit denkt man dann das es wirklich im nirgendwo verschwindet.
Der Wald gefällt mir, vor allem das 3. Bild ist schön. Ich glaube so eine Reihe Telegrafenmaster neben dem Gleis würden sich noch gut machen.
Auf der Kuhwiese würde ich eine Treckereinfahrt darstellen. Meistens sind dort Spurrillen oder ähnliches. Auch um die Tränke wird kaum Gras wachsen, wäre von den Kühen zertreten.

Lass Dich nicht unterkriegen.
der Alex
 

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » Mi 8. Jan 2014, 12:24

Moin!

Nur schnell:

@ Stefan: Ja, einsauen müssen wir mal, hab aber keine Pulverfarben bekommen.Kipsen und Elektrik sind echt nicht meine Stärke. :oops: Aber Gelb passt zu unseren Füßen. :mrgreen:

@Alex: Mit dem Gras hast du recht.Spuren sind da, kann man nur auf dem Bild nicht sehen.Tunnel wird noch bearbeitet,steht aber ganz unten auf der Liste.
Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » Mi 8. Jan 2014, 12:30

Hallo Klaus,

ich weis, man kann nicht immer alles auf einmal machen. Mir gehts immer so, wenn ich solche Punkte unten auf die Liste schreibe dann wird es eigentlich nie was. Das soll jetzt nicht heißen das Du es sofort umsetzen sollst, nur einfach mal drüber nachdenken. Vor allem bei neuen Themen versuchen konsequent alles abzuarbeiten. ;-)
der Alex
 

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » Do 9. Jan 2014, 01:36

Hi!

Klar, ich sollte mir mal so ne Liste überhaupt erst Mal zulegen. :mrgreen: :mrgreen:
Du hast schon recht, ist scheiße wenn man alles untendrunter sieht.
Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » Di 14. Jan 2014, 23:08

Nabend!

So, hier die überfälligen Bilder von der 216 und den 3-achsern.



und dann noch etwas Kosmetik.Hab mal den Übergang kaschiert.







Ach so: Hab die Viehtränke umgestellt, wo kein Gras mehr wächst.

Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon Stefan7 » Di 14. Jan 2014, 23:15

Betriebsverschmutzungen............... höre ich deine neue Garnitur rufen.

Du machst aber Fortschritte, das wird immer besser Klausi, bin gespannt was da noch kommt.

Viele Grüße an dich und die Gattin

Stefan7
Hier kann man mich finden, Link anklicken, vorbei schauen und ggf. Spuren hinterlassen...............

Stefan7
Schaffner
 
Beiträge: 240
Registriert: Mo 16. Dez 2013, 20:39

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » Di 14. Jan 2014, 23:16

Moinsen Klaus,

ja, so ne 218 hat was. Ich liebe diese Loks, diese Zeit. In meinen Augen warne die 70er, 80er und 90er mit am spannendsten. Vielelicht auch weil ich diese teilweise ziemlich intensiv erlebt habe.

Die Kachierung ist Dir gut gelungen, fällt jetzt kaum noch auf.

Wie weit willst Du eigentlich in die Detaillierung eingehen? Auf Materialien etc? Bei Bedarf gebe ich Dir gerne ein paar Tipps weiter. ;-)
der Alex
 

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon Atlanta » Mi 15. Jan 2014, 01:34

Hallo Klaus,

"schöne" Anlage, jedoch einige Tips bekommst du auch von mir, was du damit machst ist dann deine Entscheidung.

In meiner oberhessischen Heimat fuhren Loks der Baureihen BR 215 und BR 216 zwischen Gießen und Fulda auf der Vogelsbergbahn bzw. der Nebenstrecke der Ohmtalbahn jedoch nur als größte Lok die Loks der BR 212, bei schwereren Güterzügen auch in Doppeltraktion. Personenverkehr der Ohmtalbahn wurde mit der V 80 bzw. V 100 und mehereren dreiachsigen Umbauwagen abgewickelt.
Silberlinge und vierachsige Umbauwagen hingegen verkehrten nur auf der Vogelsbergbahn bzw. der elektrifizierten Main-Weser-Bahn (Frankfurt - Kassel), nie auf der Ohmtalbahn, die 1980 den regulären Personenverkehr einstellte den Schülerverkehr jedoch erst 1982.

Für deine BR 216 solltest du dir vieleicht noch einen vierachsigen Umbauwagen und einen Silberling 2.Kl. beschaffen, sowie den vierachsigen Packwagen mit den Fachwerkstreben außen und den beiden Falttüren beidseitig (Dunkelgrün). Das wäre dann ein angemessener Personenzug. Früher war es auch üblich, daß Personenzüge des Nahverkehrs keine 1. Kl. Wagen hatten.

Um bei Modulen oder Segmenten oder Anlagenkanten die Übergänge recht angeglichen zu gestalten, wäre es empfehlenswert diese vor dem Zusammenbau, in der gewünschten Geländeform gemeinsam auszusägen.
Zwei Holzlatten werden übereinandergelegt und dann daraus der Profil des Seitenrahmens ausgeschnitten, so hast du zwei gleiche Stücke, die dann wunderbar zusammen passen. Auch wenn man in Modulen oder Segmenten baut, kann man sich immer schon mal ein passendes Nacbarseitenstück anfertigen, welches man später als Schablone oder als Seitenstück leicht verbauen oder werwenden kann. Trennkanten sehen immer "scheußlich" aus, diese gut zu "kaschieren" ist das "Gebot der Stunde." Ich setze trenkanten vorher so, daß später dann entweder der Bürgersteig dort direkt anschließt oder irgendwelche Gebäude oder Grundstücksgrenzen in der Landschaft bzw. Flurgrenzen (Landschaftsgrenzen).

Island- oder Seemoos hat den Nachteil, es bleicht gräulich aus und wird fahlgrau unansehlich, für Gebüsche haben sich andere Produkte und Streumterialien z.b. von Woodland Scenics/NOCH bestens bewährt. Island- oder Seemoose mit Sprühkleber behandeln und in Streuflocken wälzen, bzw. nachträglich behandeln, das geht wunderbar und "peppt" verblichene Moose wieder auf.

Weiterführende Landschaftsbauimpressionen bekommst du auch von deren
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon HOler » Mi 15. Jan 2014, 22:54

Nabend!

Danke für die Post!

@ Doppel7: Das mit dem "i" wurde ja schon gesagt. :a046: :a046: :gewittersmily: Zwecks Verschmutzungen könnten wir mal ein Seminar machen. Bei dir oder mir, zusammen mit Axel. Ich brauch aber erst noch Pulverfarben.

@ der Alex: Ist ne 216 !!Hat keine "Hutzen" auf'm Dach :mrgreen: Danke für's Lob. Tut gut!!! :grin: Wie weit ich ins Detail gehen will??? Gute Frage, weiß noch nicht. Zur Zeit bin ich im Stadium, raus aus der Schachtel und auf die Anlage. Epochen mäßig......gar net. Gefahren wird was gefällt. Klar kommt mir kein ICE auf die Anlage,oder ne E-Lok (außer abgeschleppt).Mal sehen was wird.Bin ja noch lang nicht fertig.

@ Atlanta: Ist meine erste teilbare Anlage und da baut man jede Menge Mist.Das nächste Mal, wenn es sowas gibt, wird genauer gearbeitet. Mittlerweile bin ich aber soweit, dass ich nicht mehr an's Abreißen denke. Die Züge fahren drüber ohne zu entgleisen und mit der Kosmetik kann ich leben. Aber Danke nochmal für die Tipps.Werd's rauskopieren udn unter Tipps speichern.

Ich weiß nicht, ob ich es mal mit 4 Achsern probieren soll. Silberlinge (so gern ich sie auf der Anlage hätte) gehen auf keinen Fall. Ich zeig dir mal ein Bild....Moment:




Im Vordergrund siehst du mein Problem, es nennt sich "Industrieradius".Als ich angefangen hab, war ich noch auf dem Trip: Ich verbau das, was ich daheim hab.Es wird nicht's zugekauft. Das Gleismaterial ist alles noch das was ich von meinem Vater als Kind geschenkt bekommen hab.OK, die DKW und ein paar Weichen musste ich zukaufen. :oops:

Selbst im Radius2 sehen lange Wagen bescheiden aus.Da fahr ich lieber mit der 3-achsern.Wegen der 1. Klasse.....ich wusste ja noch nicht mal, dass die Dinger immer nur im Pärchen gefahren sind. :oops: Naja, soll die Landbevölkerung mal in den Genuss der 1.Klasse kommen. :mrgreen: Ääääääh, soviel zur Detailierung. :roll:

Aber wie gesagt, Danke für die Tipps.
Gruß Klaus


Lieben wir nicht alle Züge???????? Vergesst das nie!!!!!!
Benutzeravatar
HOler
Lehrling
 
Beiträge: 33
Registriert: Do 26. Dez 2013, 21:22

Re: Unterbrunn, die Nebenbahnidylle --Übersicht--

Beitragvon der Alex » Mi 15. Jan 2014, 23:19

Moin Klaus,

ohh, Industrieradius. Da hast Du auch wirklich nichts ausgelassen. :mrgreen: Schon mal darüber nachgedacht diesen in einem Bergausläufer zu verstecken? Oder in einem Wald? Dann könntest Du auch einen Satz Silberlinge laufen lassen oder einen VT628.
der Alex
 

VorherigeNächste

Zurück zu Modellbahnanlagen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron