Kleine Bahn "Liebernich"

Vorstellungen von Modellbahnanlagen und eigener Projekte

Moderator: Allstromer

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Sa 2. Mai 2015, 16:57

Hallo Foristi :fig55:

nachdem das schlimmste bei Zahnarzt erledigt ist kann ich mich dann auch wieder um meine Kleine Bahn kümmern.

Zum einen hab ich meinen alten Wasserturm wieder in Schuss gebracht....

oberer Teil


unterer Teil....


Dann hatte ich mir eine E 40 gekauft. In Digital mit Pfeiffe für nen Appel und ein Ei.


und weil eine E-Lok ohne Draht :a609: aussieht bin ich dann noch auf den Trichter gekommen mir die Masten für den Untergrund selber zu bauen.
Rohbau


Frisch gestrichen


Nachdem ich heute die Fahrdrahthalter an die Ausleger gebastelt hab, wurden die Ausleger auch dann mal schwarz gestrichen.....
Davon gibts aber leider keine Bilder.


Dann war gestern noch Börse in Burgdorf /Nds.
Und da hab ich dann das




, unter Protest meiner besseren Hälfte, gekauft.

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 1. Mai und wünsche Euch ein schönes Wochenende
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Atlanta » Sa 2. Mai 2015, 22:23

Hallo Raimund,

bestimmt hast du dir auch den passenden Gerstensaft zu den Waggons gekauft?
Dann könnte ich bestimmt den Protest deiner Frau verstehen :lwgsmiley:

:parTy4:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » So 3. Mai 2015, 09:08

Hallo,

nee, war leider kein Bier dabei :mx13:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: "Liebernich" in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Mo 16. Nov 2015, 17:23

Hallo Foristi,

nach gut einem halben Jahr will ich Euch berichten was sich so in der zwischenzeit so ereignet hat.

Zuerst einmal habe ich einen Namen für meinen Bahnhof gefunden. Er heisst "Liebernich" :fig55:

Mittlerweile ist da schon eine Bahnsteigverlängerung dran. Aber er steht noch nicht an seinem Platz.

Dann hab ich noch nen Schuppen, der den gleichen Namen trägt, weil der zwar zum Bahnhof gehört, aber etwas weiter weg stehen soll.
Auch er steht noch nicht an seinem Platz.

Auch will ich euch zeigen, wie ich den Schuppen, ohne Grundplatte, aufgebaut habe.



Blick unter den Boden. Das ganze ist mit Balsaholz gebaut. Die Sockelverkleidung ist mit Styrodur 4 mm gemacht.






Da kommt noch eine Treppe ran. die hab ich aber noch nicht.


Auch kamen so ganz kleien Basteleien, wie zum Beispiel Grenzzeichen an den Weichen.

Ich glaube, 1 oder 2 fehlen noch im hinteren Bereich der Anlage. Bei den C-Gleisen mach ich das nicht, weil es nach nüschte aussieht.

Wie Ihr dann schon auf den Bildern gesehen habt, fahre ich im sichtbaren Bereich nun auf dem ollen K-Gleis von Märklin. Stören tun mich die Antriebe der Weichen nicht wirklich.
Bei der nächsten Anlage baue ich dann komplett, wenn sich beim K-Gleis nichts ändert, auf dem C-Gleis. Aber das ist ne andere Geschichte.

Erst wollte ich noch eine OL ziehen, hab das aber aus Kostengründen sein gelassen. Nichts desto trotz wird man die eine oder andere E40 sehen.

Die wurde dort abgestellt, weil zum einen eh Baustelle ist und zum anderen weil sie testen soll, ob die Strecke das hält, was sie soll.
Immerhin ist es eine aufgeemöbelte Nebenstrecke die die Streckenklasse CM2 hat, also 21t Radsatzlast. Damit kann ich so ziemlich jede Lok auf diese Strecke schicken.

Noch eine kleine Bastelei


Dann kam dann auch so langsam das Grünzeug in die Nähe gerückt, das ich mir überlegt habe, wie ich das tun will.

Eine umgebaute Fliegenklatsche hatte ich ja bereits im Einsatz. Aber da ich Herzpatient bin musste was besseres her,
also flugs einen Becher Erdnussbutter geholt, den mein Junior dann auch leer machen durfte.
Und daraus ist dann das entstanden:

ist ein bissel unscharf, aber man kann erkennen was es sein soll.

Und das ist meine kleine Versuchsecke, die Begrünt ist, aber ohne die Bäume


und mit Bäume und kleine Büsche vor der Mauer......


Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: "Liebernich" in H0 EP III / IV

Beitragvon Atlanta » Di 16. Feb 2016, 13:32

Moin Raimund,

es ist immer wieder erstaunlich und sehr schön mit anzusehen, was so ein bißchen Einschottern und Landschaftsbegrünung schon ausmacht und deine Modellbahnanlage aufwertet. :mx7:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: "Liebernich" in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » So 21. Feb 2016, 16:25

Hallo Ihr da :fig55:

Ingo: Ja, das macht schon ne menge aus.

Mittlerweile hab ich ja auch weiter gebaut. Tunnelportale am rechten Rand stehen, genauso wie eine Mauer.




Dann kam noch eine Herde Schafe auf den bereits begrünten Dreieck




Zu guter letzt will ich euch noch meine neuanschaffung zeigen



Die E40 ist mittlerweile ins BW Teppichland (bleibt in der Familie) abgegeben worden. Damit erübrigt sich natürlich auch der weitere Oberleitungsbau.
Ob ich die bereits gebaute wieder abbaue, kann ich nicht sagen. Stören tut sie nicht.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: "Liebernich" in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Sa 31. Dez 2016, 14:20

Hallo Foristi,

das Jahr geht seinem Ende zu, da wollt ich mal nen Stand der Dinge erzählen.

Es hat sich nicht viel getan auf der Anlage, aber es wird. Die Bahnsteige wurden erneuert, der Gleisplan abgeändert, Neuzugänge verzeichnet.

An dieser Stelle wurde der Gleisplan etwas abgeändert, dazu wurde im Diagonalgleis noch eine Linksweiche eingesetzt. Kein Plan, ob das so bleibt.....



Dann hatte ich ja Bahnsteige gebaut gehabt. Gerade und Steif, ausserdem zu breit und zu Dunkel in der farblichen Gestaltung.
Die alten Bahnsteige


Die Neuen Bahnsteige



Das vorne vor dem Schüttbahnsteig ist ein Signalsockel.

Neuzugänge:


Dem Talbotwagen hab ich Schotter verpasst




2 G10 DB Wagen




Umbauwagen 2x 3-achsige und 1x 4 achsiger







Das Stellwerk, was auf den Bildern zu sehen ist, ist ein Uralt Modell aus DDR Produktion. Das hatte ich im laufe des Jahres auf einer Börse günstig kaufen können.
Es ist auch noch nicht komplett zusammen gebaut, sondern nur ineinander gesteckt, was bei diesem Modell geht.

Der Plan für nächstes Jahr ist, das ich meine kleine Industrie fertig bekomme wie auch die Verladestation. Auch Landschaftsmässig soll was passieren.


Ich wünsche Euch allen einen guten Rutsch ins Jahr 2017......
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Nebenbahn "Liebernich" EP III / IV

Beitragvon Raimund » Mo 1. Mai 2017, 16:15

Hallo Foristi,

an der AC Front tut sich auch mal wieder was....... :ah47:

Die Anlage an sich wurde abgerupft. Der Grund ist einfach.
Unzulänglichkeiten in der Streckenführung und technische Probleme.

Aber ich hab schon wieder neu angefangen.
Diesmal mit dem C-Gleis von Märklin.
Ja, ich bleib den Pukos erstmal treu.
Es wird wieder eine kleine Nebenbahn, was anderes macht auf der Fläche auch gar keinen Sinn.
Nur diesmal gibt es keinen Durchgangsbahnhof sondern einen kleinen Endbahnhof.


Die Gleise liegen schon auf der "Platte". Die ist auch schmaler als der Rahmen, damit die unterhalb verlaufende Strecke sichtbar ist.


Die Bogenweiche ist nicht ganz so weit, sondern ein Gleis 24130 weiter vor. Ist eh im Tunnel, aber so komm ich da noch von unten heran, wenn was ist.
Ab der Bogenweiche gehts dann 1-gleisig weiter nach oben.

Vor der Weiche, vor dem Tunnel kommt noch ein Signal hin,
welches ein Formsignal sein wird. Da hinter dem Signal eine Weiche ist, welche eher langsam befahren werden soll, zeigt das Signal dann auch HP2 an.


Die Zuglänge wird auf 3 Personenwagen und 5 Güterwagen kurzer Bauarten beschränkt.
Soll ja auch bissel realitätskonform aussehen.

Bis auf die E40 und die 216 werden alle anderen Loks verwendet.

Bilder kommen, wenn was zeigbares bei ist. Holzwüste muss ja nicht sein, oder?!
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Nebenbahn "Liebernich" EP III / IV

Beitragvon Raimund » Di 2. Jan 2018, 18:12

Hallo,

und seit dem letzten Post ist auch so einiges passiert. Einmal der Sackbahnhof mit C-Gleis. Das sah nicht aus, also mit K-Gleis, mit Umfahrung für "Fernzüge". So ganz glücklich war ich damit aber auch nicht. Also, alles zurück auf Anfang. Bis ich letztes Jahr kurz vor Weihnachten der Meinung war, ich müsse mir eine E Lok kaufen. Eine umgebaute Roco 43404. Die kommt die Steigungen aber nicht hoch. Hin und her probiert, es wird nichts, also müssen die Rampen abgeflacht werden. Jetzt hab ich eine Steigung von etwa 3%. Zumindest Rechnerisch.
Der obere Sichtbare Bereich musste dafür aber komplett zurück gebaut werden, sonst wäre ich nicht wirklich an die Steigungen herangekommen.

Heute hab ich mir dann Klammern nach Krause Art gebaut, damit ich die Flexgleise sauber verlegen kann. Shen nicht schön aus, aber sie erfüllen ihren Zweck und lange halten müssen die auch nicht.

Wenn der sichtbare Bereich wieder liegt, gibbet auch wieder aktuelle Fotos.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Nebenbahn "Liebernich" EP III / IV

Beitragvon Raimund » Do 25. Jan 2018, 18:54

Hallo Foristi,

so langsam tut sich was im Sichtbaren Bereich.
Aber so richtig glücklich bin ich mit dem H0 Maßstab nicht. Aber leider kann ich nicht kleiner bauen, weil meine Augen das nicht zulassen.
Ich seh die Feinheiten nicht mehr und da hab ich auch bei H0 so meine Probleme mit. Ein Spurwechsel kommt aber nicht in Frage, höchstens ein Systemwechsel.
Fahre ich meine Märklin doch sowieso schon mit einer weissen z21 und einem Tablet. Was fehlt ist eine Multimaus, falls das Tablet mal nicht greifbar ist..... Aber auch das kommt noch.

Nun denn, es wird und das ist die Hauptsache.

Die Bahnhofsgleise liegen soweit, die Diagonale ist auch gelegt und wird die Tage dann auch richtig festgemacht. Jetzt müssen noch die Güter / Rangiergleise gelegt werden. Da lass ich mir aber noch was einfallen.

Bilder gibbet erst, wenn alles liegt :serVus: :mx10:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 126
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Modellbahnanlagen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron