Kleine Bahn "Liebernich"

Vorstellungen von Modellbahnanlagen und eigener Projekte

Moderator: Allstromer

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Altmärkischer » So 8. Feb 2015, 16:12

Hallo Raimund

Zum Händler fällt mir ----> ein.
Von Celle auch gut ohne Auto mit der Bahn zu erreichen.

Ist das eigentlich immer noch Schomburg in der Stechbahn gegenüber der
Schnell-Imbiss-Kette gewesen? Das war vor gut 35 Jahren mal der Händler
der für mich in erreichbarer Nähe lag. Brinkmann war zu der Zeit nur
erreichbar wenn mein Alter Herr im Krankenhaus lag bzw in späteren Jahren
während meiner Ausbildung in Hannover.

Zu Deiner Anlage, nun gut wenn die "Regierung" nicht mehr Land frei gibt ....
Hast Du mal über eine von innen bedienbare Anlage mit etwas mehr Platz
(ca 10cm) in der Tiefe auf Regalen nachgedacht? Dann kämen sicher etwas
mehr realistische Abläufe in Betracht.
Ansonsten sagt mir Dein Kohlenbansen schon mal von der Gestaltung her zu.
Obwohl sich die Personale sicher über die "Blumenerde" im Tender freuen.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Altmärkischer » Mo 9. Feb 2015, 01:05

Hallo Raimund

Es war nicht Schomburg. So hieß der Tabak- und Zeitschriftenladen
mit kleiner Modellbahnabteilung in Hermannsburg.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Mo 9. Feb 2015, 08:37

Hallo :fig55:

Das ist es ja, hier in Celle gibts keinen MoBahändler mehr. Renner hat seine MoBaabteilung schon vor Jahren zu gemacht,
ja und jetzt der am Lauensteinplatz, dieser Bsatel und Railway Depot Mandl.
Der alte Mandl ist letztes Jahr gestorben und seine Frau kann den Laden aus
gesundheitlichen Gründen nicht weiterführen und einen Nachfolger gibts leider nicht.
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » So 15. Mär 2015, 11:10

Hallo freunde der kleinen Bahn :bigOK:

an der Anlage selber ist nichts nennenswertes passiert.

Aber einen Neuzugang kann ich vermelden.
Eine Piko G7.1 BR 55 112 der exDDR exDR Epoche III in AC Digital für lächerliche 43€, da absolut keinen cm gefahren.





Mit dem Zug der erstmal angedacht ist


Und mit den anderen Schönheiten




Ich bin am Überlegen, bei den Schlepptenderloks die vordere Kupplung zu Demontieren. Sieht besitmmt besser aus.

Die Rohre / Röhren werden noch mit Ladungssicherung versehen, bin aber am überlegen, wie ich das am besten hinbekomme.

:bb1:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Atlanta » So 15. Mär 2015, 16:24

Moin Raimund,

Ich habe mal für Faßreifen in H0 Silberdraht zum Lötn von "Leiterplaten" in der Stärke von 0,5 mm Durchmesser verwendet. Besser hingegen wäre 12er Garn (wenn du das im Kurzwarengeschäft nicht bekommst, plünderen den Nähkasten deiner Oma) oder Markisen bzw. Segeltuchgarn. Segeltuchgarn gibt es bloß meistens nicht in schwarzer Farbe. :wAll1:

Von kannst du im Schiffszubehör, Ankerketten in unterschiedlichen Materialstärken bekommen, sowie andere sehr interessante Ladegüter. Auch Holzleisten oder Schiffsplanken kannst du da in unterschiedlichen, Formen, Materialstärken oder Längen bekommen, die sich wunderbar für den Modellbahnbau verwenden lassen, z.B. für Holzhäuser.

:fig55:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Mi 18. Mär 2015, 21:14

Hallo freunde der Modellbahn :lv8:

am Wochenende hab ich auf der Börse in Garbsen 4 Niederbordwagen und 2 Signale gekauft.

Zu sehen am anfang des Zuges hinter der G7.1 und auch nur 1 Signal.



Bei dem Signal ist mir der Antrieb durchgebruzzelt, was aber kein techn. defekt war sondern eigenverschulden :motz:
Aber das ist nicht so schlimm, dafür hab ich mir die alten Signale gekauft gehabt. ,
Nur leider gibts keine Ersatzteile seitens Märklin. Aber ich bin schon auf der Suche nach nem Antrieb :bueRo:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Atlanta » Mi 18. Mär 2015, 23:46

Hallo Raimund,

bei Conrad findest du bestimmt die Sowmotion-Signalantriebe von Völkner, diese baugleich aber etwas günstiger als die von Viessmann, zum Nachrüsten von Flügelsignalen. Der Stelldraht sollte in der Länge passen, wenn nich das Signal im Mast etwas einkürzen. Die Beschaltung erfolgt mit 12 - 18 V DC/AC as kannst du dir aussuchen.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Do 19. Mär 2015, 08:55

Hallo,

ja das wird schon. jetzt ist erst mal der Zahndoc angesagt :serVus:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Atlanta » Do 19. Mär 2015, 11:18

Moin Raimund

Raimund hat geschrieben:...jetzt ist erst mal der Zahndoc angesagt :serVus:


"Folterknecht" oder Doc Holiday, im Sinne von gelben "Zettel"? :frech:

Doc Holiday lebte in der Zeit mit Wyatt Earp und war dessen Kumpan und Revolverheld, vom erlernten Beruf aber Zahnarzt

Deine preußische G 7.1 ist aber eine richtige Schönheit. :mx7:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Kleine Bahn in H0 EP III / IV

Beitragvon Raimund » Do 19. Mär 2015, 12:41

Hallo,

ja nee, leider kein gelber Zettel, eher der Folterknecht. Um 13 Uhr muss ich da sein, dann hab ich 2 Zähne weniger :hammernagel:
Liebe Grüße aus der Südheide
Raimund

Benutzeravatar
Raimund
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 127
Registriert: Sa 4. Jan 2014, 13:11
Wohnort: Celle

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

CD-Railjet von Roco als "Vindobona"
Forum: Fahrzeuge
Autor: Modellbahninfo
Antworten: 0
Empfangsgebäude "Bärengrund"
Forum: Gebäudemodellbau
Autor: 99 600
Antworten: 1
"Bestückung" Sounddecoder
Forum: DCC - Selbstbaudekoder
Autor: Anonymous
Antworten: 1
Kleine Szenen USA a sunday morning sidework
Forum: Amerika
Autor: Cowboyjoe
Antworten: 10

Zurück zu Modellbahnanlagen

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron