Wie plane ich eine Modellbahn richtig?

Ideenfindung & Planung von Projekten, Modelbahnanlagen, Modulen oder Segmenten
Forumsregeln
Ideenfindung & Planung von Projekten, Modellbahnanlagen, Modulen oder Segmenten

Wie plane ich eine Modellbahn richtig?

Beitragvon Atlanta » Di 1. Okt 2013, 23:35

Liebe Forenkollegen,

für jeden Anfänger in unserem Hobby stellt sich irgendwann diese Frage:

Wie plane ich eine Modellbahn richtig?

Lassen wir mal die unterschiedlichen Planungsarten außer Acht und beschränken uns auf das Wesentliche.

Erst war die Landschaft da und die Eisenbahn wurde erst später gebaut, jedoch Orte entlang von Eisenbahnlinien erfuhren einen wirtschaftlichen Aufschwung. Das gilt auch heute noch, obwol in manchen regionen der Güter- oder Personenverkehr eine untergeordnete Rolle spielt.

Welches Transportgut soll die Eisenbahn von A nach B befördern und zu welchem Zweck wurde die Eisenbahn wann und wo von wem gebaut und/oder betrieben?

Beantworten wir diese Folgefragen dann haben wir schon mal ganz wesentlich Grundeigenschaften abgehandelt.

Wann wurde die Eisenbahn gebaut?
Damit ist die Zeit, Ähra oder Epoche gemeint, in der die Eisenbahn gebaut wurde.

Eisenbahnepochen richten sich Länderspezifisch zu wesentlichen, grundlegenden Besonderheiten im Eisenbahnwesen und sind nur für Zentraleuropa gültig.
Die Einteilung nach Epochen kann je nach Quelle unterschiedlich sein.

Im Allgemeinen werden bereits 6 Epochen definiert.

In den USA gibt es nur die drei Ähras Dampf, Diesel und Elektrisch, die zu unterschiedlicher Zeit jedoch nicht zwangsläufig von allen Bahngesellschaften durchlaufen wurden, teilweise auch in umgekehrter Reihenfolge. Eine Eisenbahnähra in den USA ist nicht an eine zeitliche Periode gebunden, sondern nur an die jeweilige Gesellschaft.

Wo wurde die Eisenbahn gebaut?
Damit ist der Ort, die Region oder das nationale Terretorium gemeint, indem die Eisenbahn errichtet wurde.
Das können Städte, Gemeinden, Länder oder Staaten oder Kontinente sein.

Von wem wurde die Eisenbahn gebaut?
Damit ist nicht die bauausführende Gesellschaft sondern der Eigentümer der Eisenbahn gemeint.
Das können Bahnverwaltungen, Kapitalgesellschaften, Privatfinanzierer oder Fürsten oder Staaten sein.

Von wem wurde die Eisenbahn betrieben?
Damit sind die Bahngesellschaften gemeint bzw. der- oder diejenigen die damit Geld verdienen wollen.

Zu welchem Zweck wurde die Eisenbahn gebaut?
Also unsere Eingangsfrage nach dem Transportgut.
Das können Güter, Personen, touristische oder militärische Zwecke sein.

Für militärische Zwecke gibt es in Deutschland noch genügend Beispiele wovon wir heute noch profitieren, allerdings mittlerweile zu zivilen Zwecken.

Wenn wir diese ganzen Fragen zufriedenstellend beantwortet haben, dann können wir uns weitere Fragen stellen:

Welches Thema soll die Bahn haben?
Ist es eine Haupt-, Neben- oder Lokalbahn, Mainline, Branchline oder Shortline?
Ist Breit-, Regel- oder Schmalspurbahn, Berg-, Kabel-, Seil-, Standseil- oder Zahnradbahn oder eine Kombination davon?
Ist es ein eingleisiger oder mehrgleisiger Betrieb?
Ist es eine Spielbahn?
Ist es eine Rangierbahn?
Ist es ein Kreisverkehr?
Ist es ein Punkt zu Punkt Betrieb?
Soll es eine Stationäranlage werden?
Soll es eine transportable Anlage werden?
Soll in Modulen, Segmenten oder modularen Segmenten gebaut werden?


Nach Beantwortung dieser Fragen kommen wir nun zum verwendeten Gleismaterial was geplant werden soll.
Nicht jeder Modellbahnhersteller bietet auch komplexe Gleissortimente an, oftmals gibt es nur einige Weichen und Sonderbauformen von Gleisen, sowie Flexgleise.

Kommen wir nun zu Planung.
Wir können es klassisch mit Papier und Stift machen als grobe Skizze, dann mit Milimeterpapier als reinzeichnung unter Verwendung eines Maßstabes.
Wir können aber auch professionelle Gleisplanungssoftware verwenden, hierzu gibt es auch teure Lösungen als lizensierte Kaufprogramme, da hat jeder so seine eigenen Favouriten. wer es aber kostengünstig möchte kann sich im Internet die Gleisplanungssoftware von = Simple Computer Aided Railway Modeller = Einfacher computergestützter Eisenbahn Modellierer kostenlos Downloaden und auf dem eigenen Rechner verwenden.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Ideenfindung & Planung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron