New Liberty

Ideenfindung & Planung von Projekten, Modelbahnanlagen, Modulen oder Segmenten
Forumsregeln
Ideenfindung & Planung von Projekten, Modellbahnanlagen, Modulen oder Segmenten

New Liberty

Beitragvon Atlanta » Mo 24. Feb 2014, 07:33

Liebe Forenkollegen,

Manni und ich hatten die Idee, vielleicht mit einem ganz anderen Thema, unser gemeinsames Projekt fortzuführen?

Die Südstaaten Kleinstadt :Georgia: New Liberty :Georgia: könnte uns da vieleicht gelegen kommen?

Hier schon mal erste Planungen:

Bild
Gleisplan

Bild
Screenshot 1

Bild
Screenshot 2

Dargestellte Zeit: 1928 während der Prohibition US Südstaat Georgia.

3 Segmente zu je 100 cm x 75 cm, Gleismittellage des Stammgleises ca. 22,5 cm zur vorderen Anlagenkante an den modularen Anschlußmöglichkeiten links und rechts der Betriebsstelle.

Gleismaterial:
Peco Code 75 = 1,9 mm oder Code 83 = 2,1 mm je nach Verfügbarkeit.

Nutzgleislängen:
Bahnsteiggleis ca. 120 cm
Umfahrgleis ca. 120 cm
Schuppengleis oben/links: ca. 45 cm = 3 Waggons
Schuppen- u. Abstellgleis: ca. 30 cm = 2 Waggons

Entkupplungsmagnete:
-je rechts und links am Ende des Bahnsteigs
-Umfahrgleis rechts vor der 1. Schleppweiche zum Yard

Weichengrößen:
#5 Abzweigradius 610 mm 12° mittlere Bauform
#4 Yardweiche Radius 480 mm 12° kurze Bauform
Kreuzung 24° kurze Bauform

Mindestradius im Bahnsteiggleis zur Kreuzung beträgt 610 mm 24° Gleisbogenstück.

Mindestradius im Streetrunningbereich etwa 1524 mm oder größer.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: New Liberty

Beitragvon A_IV_Railroad » Di 25. Feb 2014, 09:44

Hallo Ingo,

Der Plan gefällt mir sehr gut.
Bin mal gespannt, ob ihr/du endlich mal diese gute Idee auch umsetzt.
Grüße aus dem Leinetal

Sebastian

________________________________________
Interessen:

Eisenbahnfotografie
mit Canon EOS 5 d Mark II

H0:
Antoonia & Ilonkaville Southern
Late Steam in the midwest

H0e:
Bahnhof Zweiniz
A_IV_Railroad
Lehrling
 
Beiträge: 49
Registriert: Di 8. Okt 2013, 20:10

Re: New Liberty

Beitragvon Atlanta » Mi 26. Feb 2014, 09:50

Hallo Sebastian,

wie das so bei Gemeinschaftsprojekten ist, da "spielen" verschiedene faktoren eine Rolle, der geplante Baustart ist voraussichtlich April oder Mai.

Bezüglich der Materialbeschaffung sind wir mittlerweile auf auf diverse Internethändler angewiesen, was verschiedenste Baumaterialien anbetrifft. Die "Bastelgeschäfte" in der näheren Umgebung schließen einer nach dem anderen und gut "sortierte" Baumärkte sind hier auch nicht vorhanden, außer man reist mit Bus und Bahn nach Hamburg in irgendwelche schlecht "angebundene" Industriegebiete.

Natürlich haben wir auch Tischlereien und ein Sägewerk im Ort, letzteres nutzt aber seine "Monopolstellung" aus, was sich in "Apothekenpreisen" niederschlägt.

Kommen wir zum erfreulicheren zurück, wie du im Gleis- und Stadtplan sehen kannst kannst, soll der linke graue Gleisbereich auf dem 1. Segment bishin zum Bahnhofsbereich etwas "Streetrunning" darstellen, der Platz vor den Lagerhäusern wird vom Bahnverkehr überquert.

Interessanter wird noch die andere Betriebsstelle des BSE Schlachthofes.
BSE = Brown's Schlachthof von Eagleton (Brown's Slaughterhouse of Eagleton). Da wir keinen seperaten Fiddleyard planen, müssen dort Gleiskapazitäten vorhanden sein, um einige Züge, mit Loks bespannt, abstellen zu können. Das ganze muß aber auch "glaubwürdig" erscheinen und darf dann auch nicht überladen wirken. Von der Betriebsgröße her, wird der Schlachthof über eine eigene Werkslok verfügen, welche Waggons zu den Ladegleisen der Viehgatter, Meat Packer und zur Konservenfabrik oder zum Kesselhaus rangiert. Wichtig bei Viehtransporten ist der Hygienebereich, wo Waggons für den nächsten Einsatz gereinigt und gerüstet werden und mit "Streu" aus Stroh versehen werden.
Beim Lokschuppen wird es eine kleine Waggonausbesserung geben, wo defekte Viehwagen aufgearbeiret werden.
Geplante Betriebe sind:
Schlachthof/Meatpacker
Viehaufkäuferagentur
Konservenfabrik/Abfüllbetrieb
Eishaus
Kraftwerk
Bahntechnische Betriebe:
Kleinst BW mit Car Shop
Waggonhygiene (Druckkammer zur Desinfektion mit Formaldehyde)
Strohscheune
kleines Lagerhaus

Bitte keine zu großen Betriebe auf dieser Betriebsstelle erwarten.

Waren und Güter in die Expedition:
Vieh
Futter
Stroh
Kohle
Ersatzteile
Chemikalien
Bretter
Bleche
Einweckgläser
Salz
Gewürze
Pfirsiche
leere Kühlwagen oder Güterwagen
Schadwagen

Waren und Güter der Expedition zum Versand:
leere, gereinigte und neubeschickte Viehwagen
ausgebesserte Waggons
Asche und Schlacke
Befüllte Konserven und Einweckgläser
Eisblöcke/Stangeneis
leere Waggons
volle Kühlwagen oder Güterwagen

Desweiteren Post und Passagiere.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein


Zurück zu Ideenfindung & Planung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron