Bahnhof Heimbach/Eifel

Ideenfindung & Planung von Projekten, Modelbahnanlagen, Modulen oder Segmenten
Forumsregeln
Ideenfindung & Planung von Projekten, Modellbahnanlagen, Modulen oder Segmenten

Re: Bahnhof Heimbach/Eifel

Beitragvon burgkim » Do 2. Jan 2014, 12:47

Danke, Jendris,

für den Hinweis auf die neuen Bilder!

Bei mir verfestigt sich die Meinung immer mehr, dass es wohl Heimbach werden wird, den es gilt zu bauen. Intern - im Kreis meiner Kollegen vom Fremo-Stammtisch Ulm - sind wir noch am beratschlagen, ob der Bahnhof praktisch 1:1 umgesetzt werden soll, oder ob wir uns noch etwas "künstlerische" Freiheit nehmen sollen und noch einen weiteren Anschluss mit einplanen. Beides hätte sein Für und Wider und beides hätte auch seinen eigenen Reiz.

Ich denke, dass die Entscheidung darüber wohl im Laufe des Jahres fallen wird. Zuvor wird es noch ein Zwischenprojekt zum Üben für mich geben, einen kleinen Zwischenbahnhof mit 5 Weichen (Umfahr-/Ausweichgleis, Ladestraße und Kopframpe). Denn über was Einigkeit bei uns besteht, ist, dass der Bahnhof Heimbach, oder sein Derivat, auch schön geschwungen gebaut werden soll. Aber dies werde ich dann nicht alleine machen, sondern mit Unterstützung meiner Kollegen vom Fremo.

Übrigens, Jendris, Dir noch ein gutes neues Jahr!

Und auch allen Mitgliedern hier im Forum ein gutes neues Jahr 2014!
... liebe Grüße von der Alb

Thomas
Benutzeravatar
burgkim
Schaffner
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:27
Wohnort: Gerstetten

Re: Bahnhof Heimbach/Eifel

Beitragvon 99 579 » Mo 25. Aug 2014, 16:34

Moin Thomas,

wie ist denn der Stand Deines Vorhabens?
Gruß Volker


Die über Nacht sich umgestellt, die sich zu jedem Staat bekennen, das sind die Praktiker der Welt, man könnte sie auch Lumpen nennen.
Wilhelm Busch
Benutzeravatar
99 579
Lokführer
 
Beiträge: 451
Registriert: Mi 11. Dez 2013, 13:42

Re: Bahnhof Heimbach/Eifel

Beitragvon burgkim » Mo 25. Aug 2014, 20:55

Hallo, Volker,

wenn Du mich so direkt fragen tust, dann muss ich ehrlich antworten, dass es momentan nichts weltbewegendes zu berichten gibt. Alles ist irgendwie in der Schwebe und (... noch!) nicht spruchreif. Aber ich will Dir gerne den heutigen Stand melden, auch wenn sich hier noch einiges tun könnte.

Punkt 1: Heimbach wird definitiv genaut werden, die Frage ist nur wann.

Punkt 2: Vor Heimbach wird es noch zwei andere Projekte geben, die zur Zeit dringender sind. Die da sind:
- Punkt 2a: Nächsts Projekt wird ein einfacher Gleisanschluss mit einem Sägewerk sein.
- Punkt 2b: Danach wird es einen kleinen Zwischenbahnhof geben, vermutlich in reiner Kurvenlage. Radius ca. 3.000 bis 4.000 mm.
- Punkt 2c: Dann wird es den Bahnhof Heimbach geben, nach derzeitigem Stand ziemlich genau im Maßstab 1:87, also einer entsprechenden Länge von ca. 9 Meter.

Erläuterungen dazu:

Mit einem Fremo-Kollegen zusammen ergibt sich vermutlich die Möglichkeit ein ganzes Haus für uns zu bekommen, in dem wir ungestört unseren modellbahnerischen Aktivitäten frönen können. Das ganze auch für wenig Geld, so dass die Kosten erstens überschaubar und zweitens im Rahmen bleiben. Die Chancen stehen momentan bei etwa 90 Prozent.

Wenn alles so klappt, dann wird in der oben genannten Reihenfolge verfahren werden. Winziger Hacken an der Sache: Bis wir das Haus erhalten wird es vermutlich erst 2015 werden und dann sind da noch einige Kleinigkeiten zu richten. Platz hätten wir dann auf jeden Fall wohl genug, um sowohl Module zu bauen, als auch zu lagern und noch selbst ein kleineres Treffen zu veranstalten. Mehr möchte ich hier noch nicht verraten, alles weitere dann zur gegebenen Zeit.

Die Reihenfolge der zu bauenden Module ist schlicht und einfach der Notwendigkeit für unser Fremo-Treffen in Krumbach geschuldet. Wir haben festgestellt, dass wir auf jeden Fall immer Bedarf für einfache Gleisanschlüsse haben. Alle wollen eben gerne rangieren und dazu muss es eben die notwendigen Anschlüsse erst mal geben. Wenn ich es schaffe möchte ich den Roh-Bau eines Sägewerkes - dargestellt werden sollen nur der Holzlagerplatz und eben das Anschlussgleis - schon im nächsten Jahr zumindest Betriebsfähig haben.

Danach wird es einen kleinen Durchgangsbahnhof in Kurvenlage geben, weil auch solche Teile schlicht und einfach Mangelware sind. Geplant ist ein Bahnhof mit einer Länge von ca. 5 Meter in einem relativ großen Radius, um den Bahnhof auch in einer Ecke einer Halle einplanen zu können. Der Bahnhof an sich ist recht unspektakulär und beinhaltet nur ein Kreuzungsgleis, eine beidseitig angeschlossene Ladestraße und vielleicht noch eine Kopframpe, alles insgesamt also 4 oder 5 Weichen. Das Projekt wird nicht nur von mir alleine ausgeführt werden, sondern mit anderen Kollegen zusammen.

Und wenn diese Projekte erledigt sind, dann wird es den Bahnhof Heimbach geben, wenn es geht so weit wie möglich ohne Kompromisse, was die Länge und Breite angeht.

Soweit meine derzeitige Planung. Alles weitere wird sich im Laufe der nächsten Monate ergeben und dann auch hoffentlich zum guten Abschluss kommen. Alternativ plane ich für den Fall, dass wir das Haus nicht erhalten vorerst nur den Gleisanschluss. Heimbach könnte dann als nächstes folgen, aber vermutlich in der Länge gestaucht und mit einem auswechselbarem Kopf um bei Bedarf aus dem Kopfbahnhof einen Durchgangsbahnhof zu machen. Aber was und wie ist in diesem Fall noch nicht ganz spruchreif und unterliegt noch den räumlichen Möglichkeiten. Zu Hause habe ich eben keinen Platz um sowohl zu bauen, als auch zu lagern.

Ich hoffe soweit sind meine Auskünfte etwas aussagekräftig, auch wenn ich noch nicht alles verraten will. Auf jeden Fall sieht es - Stand heute! - sehr gut aus!

Und sobald die Projekte starten, werde ich hier berichten. Versprochen!
... liebe Grüße von der Alb

Thomas
Benutzeravatar
burgkim
Schaffner
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:27
Wohnort: Gerstetten

Re: Bahnhof Heimbach/Eifel

Beitragvon jowiad » Mi 27. Aug 2014, 00:30

Grüß' Dich, Thomas,

dann drücke ich Dir mal ganz fest die Daumen: toi-toi-toi! :bigOK:

Servus und mit den besten Wünschen :smile:

Joachim
... und hier bin ich als Modell-/Modulbauer daheim: http://bockerl.de/
Benutzeravatar
jowiad
Lokführer
 
Beiträge: 544
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:17

Vorherige

Zurück zu Ideenfindung & Planung

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron