Welches Gleissystem?

Gleisbau & Gleisselbstbau
Forumsregeln
Gleisbau & Gleisselbstbau von Gleisen, Weichen und Kreuzungen und alles was Schienen benötigt.

Re: Welches Gleissystem?

Beitragvon oligluck » Mo 11. Jan 2016, 20:27

Hallo Frank,
die Stino-Flexscheiben haben einen Durchmesser von 22mm, während die biegsame Welle 17mm Ø misst.
Keine Sorge, ich habe schon mal ein paar Meter Gleis verlegt... :mrgreen:

Diamantierte Scheiben gibt es in ähnlicher Größe, wobei ich Proxxon bevorzuge, mir aber keine herstellerbezogene Werbung unterstellen lassen möchte: suche bitte selber. :hpy:

Die geraden Schwellenbänder sind eine sehr weise Entscheidung! Mit dem Cutter aufgetrennt, lassen sie sich auch hervorragend für größere Radien benutzen.
Die Flex-Schwellenbänder sind dagegen eher ein wenig nervig, zumindest im Vergleich zu meinetwegen RocoLine oder Weinert. Es wurde aber von Fällen berichtet, wo jemand damit ansehnliche Gleise hinbekommen hat :mrgreen:


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Welches Gleissystem?

Beitragvon Grossbahn » Mo 11. Jan 2016, 20:41

... ich werde mich mal im Feinmechaniker- bzw. Goldschmiedebedarf etwas umsehen, da sollte es einiges an filigranen Trennwerkzeugen geben.

Ich habe auch schon von einer Schienenprofiltrennzange gehört - aber wiederum auch gehört, dass davon abgeraten wurde.
Gruß von der Ostseeküste

Frank

"Ob das Radio ist, ob das Fernsehen ist, ich mach diese Scheiße gelegentlich nur an, um zu sehen, wie gelogen und manipuliert wird."
Benutzeravatar
Grossbahn
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 110
Registriert: Di 17. Nov 2015, 01:17
Wohnort: An der Ostsee

Re: Welches Gleissystem?

Beitragvon Atlanta » Di 12. Jan 2016, 06:06

Moin Frank,

ich benutze zum Schneiden von Flexgleisen das System "Dremel" mit der biegsamen Welle, hatte ich kurz vor der €uro-Einführung bei "Feinkost Allbrecht Nord (ALDI)" günstig bekommen (heruntergesetzt auf 5 € bzw. 10 DM). Da war zwar die biegsame Welle defekt, jedoch nach dem Einschicken bekam ich von "Black & Decker" kostenlosen Ersatz zzgl. 50 einfache Trennscheiben als kleine "Wiedergutmachung". Auch wenn "Voltkraft" (ALDI Hausmarke) draufsteht, verbirgt sich so manche Markenfirma dahinter.

Wenn du die Schienenprofilzange nutzt, quetschst du die Schienenprofile zusammen bis sie durchschneiden, dann mußt du im nächsten Arbeitsgang mit der Schlüsselfeine etwas nacharbeiten, mit nur wenigen Feilenhüben Unebenheiten beseitigen.
Wenn du Schienenverbinder verwenden möchtest, solltest den Saitenschneider seitlich ansetzen zum Durchtrennen der Schienenprofile, nie vom Schienenfuß zum Schienenkopf.

Welche Art zum Trennen der Schienen du bevorzugst bleibt letztendlich dir überlassen.
Zuletzt geändert von Atlanta am So 24. Jan 2016, 06:59, insgesamt 1-mal geändert.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Welches Gleissystem?

Beitragvon oligluck » So 24. Jan 2016, 02:00

Atlanta hat geschrieben:(...)Auch wenn "Voltkraft" (ALDI Hausmarke) draufsteht, verbirgt sich so manche Markenfirma dahinter.(...)


Moin,
soweit es Aldi Süd betrifft, heißt die Hausmarke "Workzone", wobei ich "Voltcraft" ohnehin eher mit Conrad in Verbindung bringe :frAge:

Black&Decker hat früher die Ersatzteilversorgung für Elu gemacht, möglicherweise sind die auch enger verstrickt?
Ähnlich wie Bosch blau (gewerblich) und Bosch grün (für den Heimwerker).
Das ergibt durchaus Sinn, denn wenn ich ein (Elektro-) Werkzeug nur gelegentlich benutze, darf es auch auf geringere Nutzungsdauer ausgelegt sein.

Maschinchen aus China, die mittlerweile über das reine Kopieren hinaus gewachsen sind (ähnlich den Japanern ab den 70ern im Fotobereich) können auch in Betracht gezogen werden.

Wie weit sind wir nun vom eigentlichen Thema abgedriftet?
In diesem Fall trägt äber Ingo die alleinige Verantwortung, latürnich... :mrgreen:


Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Welches Gleissystem?

Beitragvon Atlanta » So 24. Jan 2016, 07:00

Moin Oliver,

das paßt schon... :mx7: schließich sind Werkzeuge ja auch wichtig erwähnt zu werden.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Welches Kupplungssystem?
Forum: Fahrzeugbau
Autor: Grossbahn
Antworten: 34
Welches Bauteil ist hier verbaut?
Forum: Stellwerk
Autor: Schachtelbahner
Antworten: 7

Zurück zu Gleisbau

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron