Gleisbau Individuell

Gleisbau & Gleisselbstbau
Forumsregeln
Gleisbau & Gleisselbstbau von Gleisen, Weichen und Kreuzungen und alles was Schienen benötigt.

Gleisbau individuell

Beitragvon Altmärkischer » Mi 10. Dez 2014, 02:00

Für Individualisten

Preußisch genagelt ohne Unterlegplatten (analog H0fine :hpy: )
auf Abachi-Schwellen.


Oberbau K (Gleis 2. Ordnung) Schwellen von Weinert
einzeln aufgeklebt.


Der nackte Aufbau in der Übersicht
Altmärkischer
 

Re: Gleisbau individuell

Beitragvon 99 600 » Mi 10. Dez 2014, 14:02

...sieht Klasse aus! :bigOK: :bigOK: :bigOK:
Gruß Daniel


Benutzeravatar
99 600
Schaffner
 
Beiträge: 282
Registriert: Sa 2. Aug 2014, 10:08
Wohnort: Teugn

Re: Gleisbau individuell

Beitragvon Jendris » Mi 10. Dez 2014, 14:30

Hi,
das sieht wirklich gut aus - aber warum im Test-Forum?
Da verschwindet der Beitrag doch nach ein paar Tagen................ :-o

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon Altmärkischer » Fr 12. Dez 2014, 01:46

Hallo

Bevor es weitergeht, vorab kurz eine Gegenüberstellung.

Im Vordergrund Flexgleis "von der Stange"



Ich bin heute ein wenig weitergekommen und habe mit Farbe
rumgeschweinigelt.

Der preußische Teil mit eingefärbten Profilen und Schwellen.


Der Oberbau K, hier haben bisher nur die Kleineisen Farbe abbekommen.

O.K., die für marode Schwellen eingebauten Stahlschwellen auch.

Von der zeitlichen Abfolge müßten im preuß. Teil eher marode
Schwellen zu finden sein. Hier habe ich aber vor den "Gleisauf-
weitungen" mit Spurstangen beizukommen.

Weiterhin habe ich hier versucht durch Granieren die Feinheiten
zu betonen. Ist mir im ersten Wurf nicht zu meiner Zufriedenheit
gelungen.

Die hier vorgestellte Bastelei mit 1,6mm hohen Profilen hat den
Nachteil das Fzge mit Radsätzen nach NEM, Nicht darauf laufen.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon Altmärkischer » Mo 29. Dez 2014, 03:42

Hallöle

Nach dem oben gezeigten Vorgeplänkel wurde es die letzten 2 Tage ernst
mit dem Gleisbau. Angefangen habe ich mit dem durchgehenden Haupt-
gleis nach Oberbau K. Oben ist die noch nicht ganz fertige Weiche in ihrer
vorgesehen Lage zu erahnen. Das rechte Gleis wird aus preuß. 12m Jochen
bestehen. Ich bin mir noch nicht ganz schlüssig ob mit oder ohne Unterlag-
platten, auf jeden Fall wird es genagelt.


Detailaufnahmen


Die Gleisverwerfung auf dem zweiten Bild ist nicht der Kamera geschuldet son-
dern gewollt. Hier habe ich vor eine Baustelle darzustellen bei der marode
Schwellen getauscht werden.

Die dazu habe ich im Netz auf der Seite gefunden. Es ist das achte
Bild auf der Seite.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon Altmärkischer » Mo 5. Jan 2015, 00:43

Aktualisierung


So sollen die Gleise später aussehen:

Oben preußisch, darunter K in Sand/Kiesbettung. Die Leiste stellt die Kante
der Ladestraße dar.

Hier mit Schotter wie er bei den Weichen und erneuerten Gleisen Anwendung
finden soll.

Ob es dieser wird oder ein anderer, wird sich zeigen. Hier bin ich
mit der Farbe nicht ganz glücklich. Von der Korngröße (für TT) geht
er schon mal in die richtige Richtung.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon Altmärkischer » So 11. Jan 2015, 00:41

Nachrichten vom Gleisbautrupp

Die Vorbereitungen für den Bau des Lade-/Umfahrgleises aus 12m Jochen haben
Fahrt aufgenommen.
Die Schwellenlage ist hier auf 4mm Sperrholz als Unterbau aufgezeichnet.
Grund: Das Gleis wird auf die Schwellen genagelt. Kork ist da zu weich und es
entsteht eine Achterbahn beim Nageln. Eigentlich vorbildgetreu; nur die Fahrwerke
der Loks/Waggons lassen mangels realistischer Federung so eine Gleislage nicht zu.
Schniiiiief


Die Schwellenlageschablone vor dem Anzeichnen aufgelegt und mit Nägeln fixiert.



Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon jowiad » Fr 6. Feb 2015, 01:37

Grüß' Dich, Martin,

Deinen Gleisbau finde ich ganz wunderbar gelungen. Besonders gefällt mir, wie Du beim Oberbau K (Gleis 2. Ordnung) einerseits schon richtig heruntergekommene Schwellen und dann den Austausch gegen Stahlschwellen darstellst. Für mich einfach SUPER! Auch Deine Darstellung der 12-m-Joche – klasse! :bigOK: :bigOK: :bigOK:

Servus und bis demnächst :serVus:

Joachim
... und hier bin ich als Modell-/Modulbauer daheim: http://bockerl.de/
Benutzeravatar
jowiad
Lokführer
 
Beiträge: 544
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:17

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon Altmärkischer » Sa 7. Feb 2015, 01:34

:serVus: Joachim

:mx46:
:rosaelefant:
:mx46:


Martin
Altmärkischer
 

Re: Gleisbau Individuell

Beitragvon Altmärkischer » Fr 13. Feb 2015, 03:00

Preußen im Detail


Mittlerweile ist die Entscheidung gefallen. Die preuß. Joche in den
Nebengleisen werden Unterlagsplatten erhalten (müssen noch be-
stellt werden).
Um für den Ernstfall gewappnet zu sein und das Kribbeln in den
Fingern in den Griff zu kriegen wurden probehalber die ersten 9m
"genagelt". Wobei anzumerken ist das der Begriff den Nagel nicht
wirklich direkt auf den Kopf trifft.

Ausgangsmaterial und Endprodukt

Aus einer Tackerklammer entstehen 2 Nägel. Verwendung als
Nagel finden jeweils die Beinchen einer Klammer. Abgelängt wird
mit einem Seitenschneider.

9 Meter Gleis

Die hellen Schwellen sind aus Linde und die gebeizten aus Abachi.
Wenn nur Abachi verwendet wird; besteht, wie schon beschrieben,
die Gefahr eine Achterbahn beim Nageln hinzulegen. Also wird
das Profil erst auf den härteren Lindenholz Schwellen aufgenagelt
und im Anschluß folgen die Abachi Schwellen. Die Schwellen werden
vor dem Nageln vorgebohrt (erleichtert die Sache ungemein).

Natürlich konnte ich die Finger nicht davon lassen und mußte ver-
suchsweise noch eine Oberbau Art umsetzen die ich vor längerer
Zeit schon gesehen habe.


Ob ich sie einsetze weiß ich noch nicht. Bisher habe ich noch keine
Unterlagen im Netz finden können die diese Oberbauform zeigen.
Schaun wir mal ....... Interessant siehts jedenfalls aus.


Gruß,
Martin


@ Joachim
Das ------> wäre doch auch etwas für Dich :mrgreen:
Auf der Seite mit der Pfeiltaste zurückblättern. Auch so eine Idee die ich
noch umsetzen möchte.
Altmärkischer
 

Nächste

Zurück zu Gleisbau

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron