Bemo V51 Soundumbau

Moderator: Allstromer

Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon oligluck » Mo 2. Jun 2014, 01:06

Moin,
nachdem mein erster, undokumentierter Soundumbau dieser Lok so gut ankam, möchte ich hier anhand einer weiteren Lok den Umbau darstellen.

Vorgaben:
- freie Sicht im Führerstand
- kein Motorumbau. Der Dreipoler ist zwar nicht das Maß aller Dinge, läuft aber in Verbindung mit dem Esu-Decoder astrein.

Durch Erfahrung im "normalen" Decodereinbau ist diese Lok für mich kein Neuland mehr.


Sie wird zuerst komplett(!) zerlegt und gereinigt.



(Das Foto zeigt ein bereits gefrästes Chassis)



Nicht benötigte Teile (daher unscharf :mrgreen: ):




Dafür sind aber ein paar weitere Teile notwendig:
ein Sounddecoder, der passende Lautsprecher und ein bisschen Platinerie:





Nach dem Fräsen und Reinigen (gut ist ein Ultraschallreiniger, nicht nur ein "Brillenreiniger") sieht das Chassis so aus:





und als Passprobe mit Brüllwürfel und Decoder:





Der Lautsprecher wird auf die entfettete(!) Unterseite der Platine geklebt. Das ist besonders wichtig, weil diese Klebeverbindung erst für eine Kapselung sorgt, die für einen satten Sound immens wichtig ist. Es gibt nur einen Versuch...
Das sieht dann ugefähr so aus (Decoder angelötet wie auch die Motorkontakte):




Und von oben, montiert auf dem Chassis:




Das "Drahtgestänge" ist für die Führerstandsbeleuchtung. Kann man noch anmalen, dann wird es unauffälliger. Oder den Sichtbereich der Platine. Und dann muss natürlich noch ein Preiserlein rein, mit der Hand am Rad ;-)


Die fertige lok sieht dann so aus:




Oder als Video einer kurzen Testfahrt:

http://youtu.be/T9Fgd9WsGpU




Mein Fazit:
Der Sound ist, selbst gedrosselt, noch satt genug, um authentisch zu wirken. Ist er abgeschaltet, fehlt irgendwie etwas. Und das kann ich von manch anderen Soundloks nicht behaupten ;-)
Die Fahreigenschaften der Lok sind digital klasse. Der Esu-Decoder vermag die fehlende Schwungmasse akzeptabel auszugleichen.
Was nicht heißt, dass ich mir diese Lok nicht vom Hersteller mit Schwungmasse wünsche... :Idee:

Die Zeit, die der Umbau verschlungen hat, halte ich jedenfalls für angemessen, keinesfalls für vergeudet. Und nur darum geht es ja eigentlich :smile:



Danke an Jendris für den Anschub und an Carl für die Inspiration bezüglich des Soundprojekts.

Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon GD-87 » Mo 2. Jun 2014, 04:42

coole Sache Oliver, aber bitte nimm beim Video das Entwackelprogramm von YT raus, dass verzerrt dass gesamte Bild ;-)
Grüße
Onkel Lokführer
Benutzeravatar
GD-87
Lokführer
 
Beiträge: 334
Registriert: Di 15. Okt 2013, 13:23

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon FreddyK » Mo 2. Jun 2014, 06:38

Hi Oli,
sieht ja einfach aus! Da bin ich mal gespannt, wieviel "Brüller" wir nächstes Jahr in Meurich haben!?!?! ;-)
FreddyK
 

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon Jendris » Mo 2. Jun 2014, 07:12

Moin,
da ich ja den Prototyp habe, kann ich nur bestätigen, dass das kleine Lökchen ein wahrer Renner ist.
Nicht von der Geschwindigkeit (die kann man ja auch nach Belieben einstellen) sondern im alltäglichen Einsatz und das originale Getriebe und der Motor laufen absolut sauber und rund.
Ich habe die Truppe in Meurich auch zur Genüge genervt :lwgsmiley: mit dem Sound.

Oliver, Du hast da einen super Um- bzw. Einbau gemacht - ich kann nur nochmals Danke sagen! :serVus:
Ich lasse sie jedenfalls nicht ohne Sound starten - da fehlt sonst wirklich was.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon tokaalex » Mo 2. Jun 2014, 07:36

Hallo Oliver,
schaut sehr professionell aus und lässt mich stark ins Grübeln kommen, nicht doch mal einen meiner Diesel mit Sound ausrüsten zu lassen ... Bild

Nimmst Du denn noch Aufträge an, ich hätte hier einen neuen PRESS-Diesel, der zwar butterweiche fährt, aber eben sehr leise? Bild
Benutzeravatar
tokaalex
Schaffner
 
Beiträge: 231
Registriert: Mo 5. Mai 2014, 06:19

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon oligluck » Mo 2. Jun 2014, 14:16

Moin,

schön, dass sie euch gefällt ;-)

Ich hatte auch meinen Spaß daran, auch wenn es zwischendurch mal etwas nervig war.
Aber ich bin guter Dinge, dass wir nächstes Mal in Meurich mindestens je eine 901, 902 und 903 lärmen lassen können :rollEyes:

Marcel, ach, daran liegt das. Und ich dachte schon, es war ein Glas des Roten zu viel... :lwgsmiley:
Ich mache nachher ein neues Video, die Lichtverhältnisse waren gestern nicht so gut und zu mehr als einem Wackelvideo reicht meine einfache Videokamera nicht aus.
(eigentlich taugt sie zu gar nichts, aber das gehört hir nicht her)


Alex, die Press 251 ist identisch, von daher wäre das kein Thema. Ich baue nur Loks um, die ich selber habe, der Aufwand ist im Einzelfall schon gewaltig.
Sobald du dich durchgerungen hast, schick' mir gern eine PN.

Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon Atlanta » Mo 2. Jun 2014, 15:20

Hallo Oliver,

du hast hier auch die Möglichkeit Youtube Links direkt einbetten zu können, du brauchst nur den Teilungslink ab dem letzten / zwischen die eckigen Youtube Klammern setzen.

Also das hier: T9Fgd9WsGpU


Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2680
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon oligluck » Di 3. Jun 2014, 16:48

Hallo Ingo,
wat soll ich machen?
Was ist ein Teilungslink und wo finde ich so einen? Oder ist der gar ansteckend und ich sollte mich besser von ihm fernhalten?

du hast hier auch die Möglichkeit Youtube Links direkt einbetten zu können, du brauchst nur den Teilungslink ab dem letzten / zwischen die eckigen Youtube Klammern setzen.


Kannst du das bitte mal für einen Videolegastheniker übersetzen? Danke :smile:


Viele Grüße,
Oliver
(der jetzt wieder fräsen geht, das kann er immerhin leidlich gut...)


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon oligluck » Di 3. Jun 2014, 23:55




Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Bemo V51 Soundumbau

Beitragvon oligluck » Di 3. Jun 2014, 23:56

Oops, so einfach ist das?!

Danke Andreas, was würde ich nur ohne dich machen?!


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Nächste


Ähnliche Beiträge


Zurück zu Fahrzeugtechnik & Umbauten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron