Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Fuhrpark, Fahrzeuge aller Art für die Modellbahn
Forumsregeln
Eigener Fuhrpark, Schienen- u. Straßenfahrzeuge

Unterordner Fahrzeugbau:
TT, N, Z
H0 & 00
Größer als H0

Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon chessyger » Do 4. Jul 2019, 18:19

Ich hab die Lok am Samstag beim Händler meines vertrauens bestellt und Heute bekommen.
Ich habe schon die Trix BR 24 22324 mit 3-AchsTender. Die Läuft auf meiner kleinen Testanlage (ROCO Line) über alle Weichen mit Herzstückpolarisierung ohne zu stocken. Herstücke ohne Polarisierung mit etwas Schwung. Stromabnahme auch vom Tender. Wenn ich die Lok anhebe und nur der Tender auf den Gleis steht läuft der Motor, die Räder drehen sich, Licht und Sound funktionieren. Also keine großen Probleme.

Nun zum neuen Modell mit 4-AchsTender. Die Lok ist ja wohl gleich bis auf die Betriebsnummer. Also Lok ausgepackt, aufs Gleis, nichts geändert, Adresse 03, Licht geht, Sound an, sehr Laut, aber den mußte ich bei der anderen BR 24 auch leiser stellen. Fahrregler halb aufgedreht. Lok fährt an, ca. 10 cm, Lok steht, Sound und Licht aus. Ich schiebe die Lok an, fährt mit Sound und Licht ca. 1 Meter. Lok steht. Ich jetzt Fahrregler auf 3/4 Geschwindigkeit. Lok gefühlt schon fast zu schnell, Lok stockt Sound aus und geht wieder an. Ich lasse die Lok auf der Testanlage mit 2 Kehrschleifen 5 x kreisen. Ab und zu stocken und Soundaussetzer. Ich betätige mal die Lokpfeife. Wieder aus, sie geht nicht aus . Erst als ich die Lok anhalte uns die Pfeife noch mal starte. Langsamfahrt also ca. 1/4 Geschwindigkeit unmöglich. Lok hält an jeder Weiche. Auch auf denen mit polarisierten Herzstücken ab und zu. Also mal den Test gemach. Lok anghoben und nur Tender auf Gleis. Nicht. Lok rührt sich nicht. Nur wenn ich den Tender seitlich hin- und herbewege in bestimmten Stellungen geht der Motar mal an. Mal von unten geschaut. Nur am vorderen Drehgestell sitzt ein Schleifer zur Stromabnahme auf einer Seite, die beiden Räder auf der anderen Seite über achslager ??? Keihne Ahnung. Also das hintere Drehgestell nicht zur Stromabnahme genutzt. Ob nun die Stromführung vom Tender zur Lok und Decoder über die Kupplungsdeichsel auch noch Kontaktprobleme hat will ich nicht wissen und Prüfen. Das ist ein neues Modell. Beim Händler gekauf. Also Händler angerufen und die Lok geht zurück. Erst mal zur überprüfung. Wenn der Händler keine Andere hat die besser läuft kommt das Geld zurück.

Sogar die Trix Köf II mit Sound läuft da besser und die hat nur 4 Räder

Ich bin echt enttäuscht was Trix so abliefert.

Hat die Lok noch einer?
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
chessyger
Lehrling
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 22:48
Wohnort: Neudorf-Platendorf

Re: Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon Allstromer » Fr 5. Jul 2019, 09:30

Hallo Jürgen,
das ist wirklich enttäuschend. Ich verstehe sowieso nicht, weshalb Märklin/Trix keine Pufferschaltung ab Werk verbaut. Wobei auch die keine Entschuldigung für eine schlechte Stromabnhame sein sollte. Erfolgt die Stromabnahme bei der Trix 24 denn nur über die tender-Räder oder auch über die Lok-Räder?

Gruß,
Moritz
Allstromer
Administrator
 
Beiträge: 351
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 14:16

Re: Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon chessyger » Fr 5. Jul 2019, 10:25

So wie es ausschaut haupsächlich über die Lokräder. Natürlich durch Haftreifen verschlechtert. Leider wurden scheinber die Tenderräder nur zum sehr kleinen Teil genutzt.
Die mit dem 3-achs-Tender läuft ja auch besser.
Mal schauen was der Händler sagt, ich tendiere langsam aber sicher zu Geld zurück und keine Experimente mit Ersatz.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
chessyger
Lehrling
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 22:48
Wohnort: Neudorf-Platendorf

Re: Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon Allstromer » Fr 5. Jul 2019, 11:14

Ich sehe gerade in der Ersatzteilzeichnung, der Radschleifer #30 ist nur ein Mal in der Zeichnung aufgeführt, müsste aber eigentlich an beide Drehgestelle des Tenders passen. Wenn dem so ist, könnte man einen Radschleifer für das zweite Drehgestell nachrüsten.

https://www.trix.de/de/produkte/details/article/22433/#
Allstromer
Administrator
 
Beiträge: 351
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 14:16

Re: Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon chessyger » Fr 5. Jul 2019, 11:59

Könnte man. Aber da steht Verpackungseinheit 6 Stück für 25 Euro.
Aber genau wie auf dem Bild, den einen Schleifer für eine Seite am vorderen Drehgestell hab ich auch gesehen. Also Stromabname Rechts vordere 2 Tenderäder über Schleifer. Die Frage ist und gibt es eine Stromabnahme über die Radlager für die linken Räder?

Und ich finde das bei einer neuen Lok vom Werk beschissen. Hätte ich die Lok günstig bei Ebay gebraucht erworben, OK, da bin ich bereit für etwas Bastelarbeit. Aber nicht bei einer neuen Lok mit Garantie mir die Garantie versauen. Was ist wenn nach 1 Monat der Decoder spinnt? Dann sagt Trix ich hab dran rumgelötet. Keine Garantie mehr.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
chessyger
Lehrling
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 22:48
Wohnort: Neudorf-Platendorf

Re: Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon Allstromer » Fr 5. Jul 2019, 15:02

chessyger hat geschrieben:Könnte man. Aber da steht Verpackungseinheit 6 Stück für 25 Euro.
Aber genau wie auf dem Bild, den einen Schleifer für eine Seite am vorderen Drehgestell hab ich auch gesehen. Also Stromabname Rechts vordere 2 Tenderäder über Schleifer. Die Frage ist und gibt es eine Stromabnahme über die Radlager für die linken Räder?

Und ich finde das bei einer neuen Lok vom Werk beschissen. Hätte ich die Lok günstig bei Ebay gebraucht erworben, OK, da bin ich bereit für etwas Bastelarbeit. Aber nicht bei einer neuen Lok mit Garantie mir die Garantie versauen. Was ist wenn nach 1 Monat der Decoder spinnt? Dann sagt Trix ich hab dran rumgelötet. Keine Garantie mehr.


Ja, das ist in der Tat problematisch und ärgerlich. Ich würde da mit Märklin/Trix in Kontakt treten, auch was die Verpackungseinheit angeht. Für Händler ist das ja OK, aber für den Endkunden natürlich dumm, wenn man nur ein Ersatzteil braucht.

Habe gestern auch drei zahnräder gekauft, obwohl ich nur eins brauche. Aber die waren mit 6€/3 Stück auch deutlich günstiger.

Gruß,
Moritz
Allstromer
Administrator
 
Beiträge: 351
Registriert: Mi 3. Jan 2018, 14:16

Re: Neue Trix H0 22433 Dampflok BR 24 der DB

Beitragvon chessyger » Mi 10. Jul 2019, 23:01

Geld ist wieder da.
Erledigt.
Und ich denke bei Modellen von Trix werde ich in Zukunft sehr vorsichtig sein.
Gruß
Jürgen
Benutzeravatar
chessyger
Lehrling
 
Beiträge: 28
Registriert: Sa 12. Okt 2013, 22:48
Wohnort: Neudorf-Platendorf



Ähnliche Beiträge


TAGS

Zurück zu Fahrzeuge

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron