Güterwägelchen

Fahrzeugbau von Schienen- und Straßenfahrzeugen
Forumsregeln
Fahrzeugbau in der Baugröße H0 & 00

Unterforen:
Kleiner als H0
Größer als H0

Re: Güterwägelchen

Beitragvon HF110c » So 18. Okt 2015, 02:21

Hallo Altmärkischer,

hast du bezüglich der Achslagerblenden schon mal den Bau eines positiven Urmodells gedacht, welches du in Silikon abformst und dann mit einer "Spachtelmasse" in der entstandenen Silikonform abgießt? Versucht habe ich das selbst noch nicht, habe es aber vom Urmodellbau über den Formenbau bis zum Abguss schon mal komplett mit meinen Augen verfolgen dürfen. Das war in den frühen 90ern. Wir haben damals Teile für gedeckte Güterwagen und eine Lok der Prignitzer Kleinbahn hergestellt und diese daraus gebaut. Für die Lok kam damals ein Spur N Fahrgestell einer Arnold T3 zum Einsatz. Ok, das war mit vielen Kompromissen verbunden, aber der Denkansatz dürfte für dein Projekt geradezu ideal sein. Ich würde dir auch gerne dabei helfen, damit ich die alten Kenntnisse wieder auffrische.

Lieben Gruß

HF110c
Ich muss wohl kaputt sein. Nie funktioniere ich so, wie andere mich gerne hätten.
Bild
Benutzeravatar
HF110c
Lokführer
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Okt 2013, 14:30
Wohnort: Preußen, Provinz Hannover

Re: Güterwägelchen

Beitragvon Altmärkischer » Mo 19. Okt 2015, 23:47

Hallo HF110c

Ein Lösungsansatz den ich auch schon mal ins Auge gefasst und mangels Geschick
und Erfahrung im Umgang mit Resin wieder verworfen habe.
Nur; seit einigen Monden bin ich im Besitz eines von Pepper 7 und da
fallen die H0 Lager im Vergleich doch sehr zierlich aus. Somit rückt der Eigenbau
der Lager wieder ins Interesse.
Jedenfalls schon mal Danke im Vorraus für Dein Angebot.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Güterwägelchen

Beitragvon HF110c » Di 20. Okt 2015, 02:48

Hallo Altmärkischer,

ich dachte bei meinem Vorschlag noch nicht mal an Resin. Meine abgeschauten Erfahrungen basieren auf einem anderen Material, welches wegen seiner Unscheinbarkeit bei vielen unbeachtet bleibt. Normalerweise kommt es zu Reparaturzwecken zum Einsatz. Mehr möchte ich noch nicht verraten.

Lieben Gruß

HF110c
Ich muss wohl kaputt sein. Nie funktioniere ich so, wie andere mich gerne hätten.
Bild
Benutzeravatar
HF110c
Lokführer
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Okt 2013, 14:30
Wohnort: Preußen, Provinz Hannover

Vorherige

Zurück zu Fahrzeugbau

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron