Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Fahrzeugbau von Schienen- und Straßenfahrzeugen
Forumsregeln
Fahrzeugbau in der Baugröße H0 & 00

Unterforen:
Kleiner als H0
Größer als H0

Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Altmärkischer » Do 25. Jun 2015, 01:24

....... fertig ist der :mrgreen:

So wurde mal spöttisch über den Kleinwagen geredet.

Ich hab den Spruch ein wenig für mich abgewandelt und anstatt zu Blech zur Pappe gegriffen.
Ähnlichkeiten zu real existierenden, einschlägig bekannten Vorbildern sind hierbei gewollt.
Nichts desto trotz ist es kein Nachbau einer ganz bestimmten Maschine. Es handelt sich hier
also um eine freie Interpretation von mir mit Anleihen bei den Originalen.




Das Gehäuse ist, um die Einleitung aufzugreifen, komplett aus Pappe gefertigt.
Halt, nicht ganz. Der "Deckel" des Motorvorbaus ist ein Teil eines ausgemuster-
ten Kesselwagenmodels.
Es fehlen noch diverse Teile wie Dach, Fenster, Lüfter-/Wartungsklappen sowie
Rahmenseitenwangen. Bei der Farbgebung schwanke ich noch zwischen grünem
oder schwarzen Gehäuse auf rotem Fahrwerk.


Die Lore auf dem zweiten Bild ist ein Testfahrzeug um Aufbaubreiten und Über-
hänge in den recht engen Gleisbögen auszuloten.


Das soll es erst mal gewesen sein.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon burgkim » Do 25. Jun 2015, 15:59

... und ich müsste mich zwischen Schwarz und Rot entscheiden!

Du siehst, Martin, jeder hat seine Vorlieben. Es ist und bleibt eben Deine Entscheidung.
... liebe Grüße von der Alb

Thomas
Benutzeravatar
burgkim
Schaffner
 
Beiträge: 287
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:27
Wohnort: Gerstetten

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Atlanta » Do 25. Jun 2015, 17:47

Moin Martin,

sind nicht vieleicht die für Hanomag typischen Farben ideal?
Blaugrün mit rotem Fahrwerk wie bei den Traktoren?
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Altmärkischer » Fr 26. Jun 2015, 00:52

Tja,

die Qual der Wahl :mx13: Seufz. Man gut das es bis dahin noch ein wenig
dauern wird.

Jürgen, das Fahrwerk stammt von einem italienischen Kleindiesel aus dem
Hause Roco. Fünfpoler und mit Schwungmasse. Läuft hervorragend langsam;
also ideale Eigenschaften für mein Vorhaben. Eigentlich muß ich an den Seiten
noch die Säge ansetzen. Dazu fehlt mir im Augenblick noch die "Traute". Ich
hab aber irgendwo gelesen das das nur beim ersten Schnitt nicht schön ist.
Danach soll es dann locker von der Hand gehen.

Hier jetzt noch die Rückseite die ich gestern vergessen habe.




Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Altmärkischer » Fr 26. Jun 2015, 17:39

Hallo Jürgen

Ich hätte auch von selbst drauf kommen können :a609: -----> 0e :aufGeben:

Bild stelle ich heute Abend ein. Die Lok ist nicht mehr im aktuellen
Programm. Ich habe meine bei einem Händler, der auch "Gebrauchte"
im Programm hat, abgegriffen. Mit ihren 28 mm Radstand fährt sie
sogar auf 225 mm Radius sehr gut.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Atlanta » Fr 26. Jun 2015, 19:07

Hallo Martin,

ich hätte jetzt auf das Kleinprofil von...If in 1:36 oder 1:35 getippt, welches den Abmessungen von 0e oder 0n30 ziemlich nahekommt.

:conduCtor:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Freddy » Fr 26. Jun 2015, 20:18

Hallo Martin,
ein dankbares Fahrwerk bietet auch diese Roco Diesellok.
Bild
Durch das schwere Metall-Fahrwerk liegt die auch ganz gut auf der Schiene! :bigOK:
Gruß Freddy

Benutzeravatar
Freddy
Lokführer
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 3. Sep 2015, 18:54
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Altmärkischer » Sa 27. Jun 2015, 02:51

Guten Morgen Jürgen :mx10:

Hier jetzt die angedrohten Bilder. Das Gehäuse ist nur lose aufgesetzt. Ich war zu
bequem es auseinander zu nehmen (Motorvorbau und Führerhaus) und die Klebe-
streifen zu entfernen :mrgreen:



Freddy
Danke für Deinen Vorschlag :serVus: Mit dem Metallfahrwerk liegen wir auf einer
Linie. Ein tiefer Schwerpunkt ist bei meiner Lok wichtig. Die kleine Graue hat eine
Höhe von gut 85 mm bei nur 36 mm Breite und gut 65 mm Länge. Der "kleine"
Haken an der Sache ist der von mir gewählte Radius von 225 mm. Da darf der Achs-
stand nur maximal 30 mm betragen.

Ingo
Deine Vermutung ist naheliegend :mx7: da ich den Maßstab 1:35 zum nahezu
maßstäblichen Nachbau von 600 mm Feldbahnen in Eurem gemeinsamen O.M.E.G.
Projekt schon angesprochen habe.
Ich möchte hier jetzt einmal; wie Jürgen bei Seinem Balkenbiege-Projekt; vom
vorbildnahen Nachbau Abstand nehmen.
Das ist das hüpfende Komma wo für mich die Baugröße Gn15 ins Spiel kommt. Auf
16,5 mm lassen sich Parkbahnen oder wie in England, Bahnen mit öffentlichen
Transportaufgaben mit Spurweiten von 350 - 400 mm darstellen. Voran getrieben
wurden diese Bahnen von .
Die und die sind z.B. Bahnen
mit 15 Inch Spurweite.


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon RSE V13 » Sa 27. Jun 2015, 09:07

Hallo Martin,

möchte mich hier auch mal zu Wort melden.
Mir gefällt deine Lok echt super :bigOK:
Ich könnte sowas nicht (mein SelbstbauFahrzeug kann man in die Tonne kloppen :mrgreen: )
RSE V13
 

Re: Ein bischen Blech, ein bischen Lack, ......

Beitragvon Atlanta » Sa 27. Jun 2015, 12:46

Moin Jürgen,

ich glaube, du liegst mit dem Maßstab 1:35 genauso daneben wie ich es getippt hatte, wenn ich das richtig verstanden habe baut Martin in Gn15 also im Maßstab 1:22,5 oder so :frAge: :mx13:
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2686
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Nächste

Zurück zu Fahrzeugbau

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron