Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

D, A, CH, sowie Rußland und der Rest von Europa, außer Türkei und Griechenland

Moderator: Manuela

Forumsregeln
H0 - Modellbahnanlagen - 1:87

Unterforen:
Länderbahnen - Kingdom Railways
TT - Modellbahnanlagen - 1:120
N - Modellbahnanlagen - 1:160
Z - Modellbahnanlagen - 1:220

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon Burghard » Sa 8. Nov 2014, 15:23

Grüß Dich!

Die Häuserzeile gefällt mir sehr gut, viele Details. So etwas sieht man selten auf Anlagen. :bigOK:

Grüße, Burghard
Burghard
Schaffner
 
Beiträge: 177
Registriert: So 31. Aug 2014, 11:23

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon Jendris » Mi 12. Nov 2014, 10:38

Klasse gemacht - und die vielen Details!
Jetzt musst Du nur aufpassen, dass Du mit der anderen Straßenseite nicht die schöne Ansicht zubaust.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon jowiad » Do 13. Nov 2014, 02:20

Grüßt' Euch zusammen!

Ist mir aus der Seele gesprochen:

jüja hat geschrieben:Interessant ist für mich die Einstellung der Kollegen ;-)


Genau deswegen bin ich in den Forenwelten unterwegs: das Spannungsfeld der verschiedenen Meinungen, Ansichten und Sehgewohnheiten - sowie das Wissen um meine Wissensdefizite! Nur so kann ich (und vielleicht auch 'man') vorankommen.

Servus und bis demnächst :smile:

Joachim
... und hier bin ich als Modell-/Modulbauer daheim: http://bockerl.de/
Benutzeravatar
jowiad
Lokführer
 
Beiträge: 544
Registriert: Mi 16. Okt 2013, 10:17

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon MicroBahner » Do 13. Nov 2014, 15:04

Hallo,
erstmal vielen Dank für eure Kommentare und das Lob zu meiner kleinen Häuserzeile. :grin:
Die hat ja nun allerhand Diskussion ausgelöst - so solls aber auch sein, dazu ist ein Forum ja da :mx59: .

Mal noch ein paar Info's dazu. Wie schon geschrieben, soll Westal ein Kleinstädtchen sein. Die Hintergrundhäuser waren als Übungsobjekt gedacht (eben weil man sie später nicht mehr so gut sieht), denn es ist das erste Mal, dass ich beim Häuserbau so ins Detail gegangen bin. Das ist auch nicht alles auf meinem Mist gewachsen, ich hab da viel bei anderen abgeschaut.
Gedacht also als 'Fingertrainig' für die Gestaltung der Hinterhöfe der gegenüberliegenden Häuserzeile, denn diese Hinterhöfe liegen direkt im Blickfeld des Betrachters. Dass aus dieser Fingerübung jetzt doch wohl was einigermaßen Ansehnliches rausgekommen ist, führt nun zu dem Problem der späteren Sichtbarkeit :rollEyes: :-o .

Wie Jürgen richtig vermutet, ist das der Bereich oben links auf dem Plan von Seite 1. Wie weiter vermutet, ist es auch keine Schauanlage, sondern zunächst mal für mich und ab und zu für Besuch, wenn der sich für sowas interessiert. Naja, und dann möchte ich auch schöne Fotos machen können und mit Euch teilen :zwnk: :mx7: . Von oben reinschauen kann man eher schlecht, da die gesamte Anlage relativ hoch (knapp 110cm) steht, und die Häuserzeile ja auch direkt vor dem Hintergrund steht (mit der Kamera geht es natürlich :grin: :
Bild

Viele der Details kommen übrigends nur auf den Makrofotos richtig zur Geltung, im Gesamtbild gehen die eher unter.
Fürs Fotografieren habe ich eine recht kleine Kamera, die werde ich auch später noch in die Straße stellen können um z.B. solche Fotos machen zu können:
Bild Bild
( 2 Testfotos mit grob aufgestellten Häusern der gegenüberliegenden Reihe )

Gerade solche Fotos bestärken mich dabei, dass für das kleinstädtische Flair Häuser beiderseits der Straße notwendig sind. Das sehe ich ähnlich wie Joachim (schön dass ich nicht ganz allein mit meiner Meinung dastehe :lol: :lol: :mrgreen: )

Eure Einwände haben mich aber doch zu einem Kompromiss bewogen: Ich werde die 2 größeren Häuser der vorderen Zeile abnehmbar machen. Dass geht bei den Modellen sehr gut, da man den Sockel, der in den schrägen Untergrund eingepasst wird, und das eigentliche Haus nicht fest miteinander verbinden muss. Dann kann man im Bedarfsfall den Blick freigeben, und aus dieser Häuserlücke auch später noch schöne Makrofotos der Hintergrundzeile machen.
Vielleicht lassen sich so alle Meinungen und Ansichten unter einen Hut bringen :mx54:
Grüße aus Franken
Franz-Peter


MicroBahner
Lehrling
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 09:34

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon Jendris » Do 13. Nov 2014, 19:14

Hallo Franz-Peter,
ich bin mir sicher, dass Du da alles unter einen Hut zauberst :bigOK:

Übrigens sind die beiden Testfotos schon sehr eindrucksvoll - das Kleinstadtflair kommt jetzt schon rüber.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon Altmärkischer » Fr 14. Nov 2014, 00:52

:krank:

:aufGeben:


Franz-Peter

Die zwei Testbilder schlagen jetzt schon dem Faß den Boden raus.

Jetzt bitte, wie ich es schon mal schrieb, die Zeile nicht mit Figuren
und Fahrzeugen zupflastern. Die lenken meiner Meinung nach zu
stark ab.Sondern Details, Details und nochmal Details.

Wouw


Gruß,
Martin
Altmärkischer
 

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon MicroBahner » Sa 6. Dez 2014, 18:36

Hallo,
heute mal wieder ein Zwischenbericht über das Wachsen meines Örtchens 'Westal'. Inzwischen sind auch schon ein paar der gegenüberliegenden Häuser an der Bahnhofstraße entstanden. Ausserdem ist die Grundstruktur des Geländes gestaltet, so dass man jetzt schon einigermaßen erkennen kann, wie es mal werden soll.

Eine Gesamtübersicht des Örtchens am endgültigen Einbauort. So in etwa sieht es auch der Betrachter vor der Anlage.
Alle Häuser haben ihre endgültige Position. Aber sonst fehlt natürlich noch eine ganze Menge:
Bild

Die Bahnhofstraße vom Bahnhof aus gesehen:
Bild

So sieht's der Bahnhofsvorsteher, wenn er aus dem Giebelfenster seines Bahnhofs schaut:
Bild

Zum Schluss noch 2 Impressionen aus der Sicht vom Bahnsteig:
Bild

Bild
Grüße aus Franken
Franz-Peter


MicroBahner
Lehrling
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 09:34

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon Jendris » Sa 6. Dez 2014, 19:56

Der Blick in die Bahnhofstrasse vom Bahnhof aus sieht wirklich beeindruckend aus. Bild

Ist Dir sehr gut gelungen.

Gruß
Jendris
Jendris
 

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon Majordomus » So 7. Dez 2014, 19:29

Hallo, Franz-Peter...

Deine Bahnhofstraße macht sich!
Sieht richtig nach verschlafenem Nest aus... so kenne ich einige Kleinstädte aus Hessen, wo ich schon mal desöfteren bin.

Aber noch bist du ja nicht fertig...

Was mich persönlich bei der Ansicht nicht überzeugt, ist der "Hintergrundbaum"
Da habe ich die Asssoziation einer grünen Giftgasexplosion... :mx13:

Was wäre denn, an dieser Stelle einen "Reliefbaum" an den Hintergrund zu befestigen?

Zur Veranschaulichung dieser Idee habe ich ein Bild von dir bearbeitet ...ist zwar auch nur 2D und nicht 3D, aber vielleicht wird deutlich, was ich meinte.


Schönen 2. Advent, Heiko aus DO
::::::

Majordomus
Schaffner
 
Beiträge: 158
Registriert: So 29. Dez 2013, 15:13
Wohnort: Dortmund

Re: Westal - ein kleiner Bahnhof irgendwo...

Beitragvon MicroBahner » Di 9. Dez 2014, 15:42

Hallo,
tja,... ich habe ein etwas gespaltenes Verhältnis zu den MZZ Kulissen :roll: . In meiner vorigen Anlage habe ich die durchgehend eingesetzt. Deshalb habe ich auch noch einiges davon. Wie ihr seht, setzte ich diese Restbestände teilweise auch - zumindest vorläufig - noch ein.
Großer Vorteil der MZZ Kulissen ist, dass man sie rel. einfach an die Gegebenheiten der Anlage anpassen kann. Speziell bei der Landschaftsdarstellung überzeugen mich die aber auch nicht mehr wirklich. Heiko hat das mit seiner 'grünen Giftgasexplosion' :krk: ja treffend auf den Punkt gebracht.

Bei der Gebäudedarstellung finde ich sie aber gar nicht so schlecht. Hier ist der große Vorteil, dass die Gebäude ohne ein Fluchtpunktperspektive gemalt sind, weshalb in einem recht großen Betrachtungwinkel keine perspektivischen Verzerrungen auftreten. Die MZZ-Dachlandschaft als Hintergrund für mein Örtchen gefällt mir eigentlich ganz gut. Wahrscheinlich hätte ich den Baum am besten einfach abgeschnitten. Aber die Idee von Heiko hat was - auf seiner Fotomontage wirkt das jedenfalls schonmal recht gut.

Langfristig möchte ich meinen Landschaftshintergrund als individuelle Fototapete gestalten. Da steckt dann aber auch ein nicht zu unterschätzender Aufwand drin, um das an die Anlage davor anzupassen. Das werde ich wohl erst in Angriff nehmen wenn die Landschaft auf der Anlage gestaltet ist - wird also noch dauern. (Andreas wird sich wohl oder übel etwas gedulden müssen - bei mir geht halt alles eher gemächlich voran :zunGe: )

Bis dahin werde ich als Interimslösung hi und da meine MZZ-Reste einsetzen. Das schliesst ja Heikos Idee zum 'pimpen' nicht aus.
Grüße aus Franken
Franz-Peter


MicroBahner
Lehrling
 
Beiträge: 64
Registriert: Sa 26. Apr 2014, 09:34

VorherigeNächste


Ähnliche Beiträge

Kleiner Nebenbahn Bahnhof mit Meierei
Forum: Ideenfindung & Planung
Autor: Atlanta
Antworten: 1
Irgendwo im Niederbayerischen II
Forum: Europa
Autor: BR 70 083
Antworten: 85

Zurück zu Europa

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron