FREMO Montanbahn Video

D, A, CH, sowie Rußland und der Rest von Europa, außer Türkei und Griechenland

Moderator: Manuela

Forumsregeln
H0 - Modellbahnanlagen - 1:87

Unterforen:
Länderbahnen - Kingdom Railways
TT - Modellbahnanlagen - 1:120
N - Modellbahnanlagen - 1:160
Z - Modellbahnanlagen - 1:220

FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Schachtelbahner » Do 29. Mär 2018, 21:06

Hallo alle

Wir haben unser 1. FREMO Treffen vom 15. - 18.03.2018 in Nohfelden - Wolfersweiler abgehalten was ein voller Erfolg war. Ein kleines Filmchen wurde gedreht was ihr über den link aufrufen könnt. Ein Direktlink bekomme ich nicht hin.



Ein Fohes Osterfest und viel Spaß beim Gugge


Edit HF110c: Video im Beitrag anzeigbar gemacht
Zuletzt geändert von Schachtelbahner am Mo 28. Jan 2019, 13:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Schachtelbahner » Fr 30. Mär 2018, 19:46

Internationales HO-RE Montantreffen in der Montanregion Saarlorlux. In Wolfersweiler 15. bis 18 März 2018

Nachdem im Sommer 2017 von 6 Überzeugten Fremos der Stammtisch Saar-Lor-Lux gegründet wurde war schnell klar dass ein Modultreffen organisiert werden soll. Typisch für die Region im Südwesten ist Kohle und Stahl. Es lag also in der Luft das Motto Montanverkehr zu wählen. Als Ort wurde Nohfelden Wolfersweiler auserkoren. Die Süd-West Division der US-Bahner hatte die Halle im letzten Mai erfolgreich getestet und ihren Einstand gefeiert.

Zu unserer Überraschung hatten wir schnell Modulanmeldungen um die Halle zu füllen. Hrabova aus Prag reklamierte für sich den Entfernungsrekord. Aus Polen konnten wir noch Besuch begrüßen. Ansonsten unterstützen uns Fremofreunde aus ganz Deutschland.

Das Layout entwickelte sich zu einem klassischen Modellbahnlayout mit Hauptbahn und abgehender Nebenbahn. Die Hauptbahn war zur Hälfte zweigleisig, die Nebenbahn durch einige interessante Anschließer sehr rangierintensiv. Sehr lange Strecken zwischen den Betriebsstellen erhöhte sichtlich den Spaß der Zugmannschaften.
Die Hauptstrecke führte grenzüberschreitend vom Schattenbahnhof Forbach/Frankreich über Greifenstein/Deutschland, Nidda, Hrabova/Tschechien zum Schattenbahnhof Schattingen(Baden).  In Nidda zweigte die Nebenbahn ab und führte über Bornau nach Eltingen. Der Teil von Forbach bis Greifenstein war komplett 2-gleisig. Durch die Länge von Forbach (alias Alameda) waren auch Zuglängen von 5 - 6 m machbar. Die Strecken zwischen den Station waren im Schnitt 20m, nur zwischen Nidda und Schattingen waren kurze 15m.

Der Fahrplan war von vielen Gags für die großen Betriebsstellen Hrabova und Greifenstein geprägt. Auch auf die Nebenbahn fuhren zwei Kohlezugpaare von Hrabova zum Kohlekraftwerk nach Bornau. Ein internationaler Expresszug mit acht französischen oder deutschen Reisezugwagen hat uns beim Fahren richtig Spaß gemacht.
Bei einigen Parallelfahrten von Greifenstein nach Forbach leuchteten die Augen der Lokführer doch sehr. Zum Betriebsmittelpunkt der Fahrdienstleiter wurde erwartungsgemäß Nidda, da hier die Telefone aus 3 Richtungen klingelten.
Zwei Ng's fuhren von den beiden Schattenbahnhöfen auf die Nebenbahn nach Bornau und teilten sich die Rangierarbeiten der Nebenbahn. Bis man damit fertig war, war auch schon die halbe Session vorbei, meist wurde man vom Kollegen abgelöst, der den Nachmittagsfahrplan hatte, der sammelte dann alle Wagen wieder ein.

Ein Fahrplan lief 3 Std und war in zwei Hälften geteilt. Nachdem der Aufbau am Donnerstag Nachmittag abgeschlossen war starten wir entgegen aller Tradition mit dem Nachmittagsfahrplan. Dadurch mussten vor der ersten Session in den Schattenbahnhöfen keine Ng's gebildet werden, die Betriebsstellen waren von Anfang an gut mit Wagen gefüllt und die Betriebsstellenbesitzer konnten ihre Wagen direkt im eigenen Bahnhof aufbauen und mussten sie nicht zum Schattenbahnhof tragen. Jeder Betriebsstellenbesitzer stellte die abzufahrenden Wagen in seiner Betriebsstelle auf und schon konnten wir starten.

Am Freitag und Samstag wurden dann jeweils 2 1/2 Fahrpläne und am Sonntag 1 Fahrplan gefahren, so kamen wir auf eine Gesamtspielzeit von etwa 20 h. Die ersten Sessions waren der Epoche III mit ihren Dampfmaschinen vorbehalten, danach wechselten wir am Freitag Abend alle Triebfahrzeuge und Reisezuggarnituren auf Epoche IV.
Dank der guten Organisation von Speis und Trank durch Kurt waren alle immer zum richtigen Zeitpunkt satt und gestärkt.

Alles in allem war es ein entspanntes Treffen das Appetit auf mehr gemacht hat. Wir freuen uns darauf euch alle wieder zu sehen. Einen Film eines Tagesgastes kann man im Internet finden. Einfach in Youtube "fremo wolfersweiler" suchen.
Kurt G. Walter
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Freddy » Sa 31. Mär 2018, 09:15

Das hätte ich ja nie gedacht, es gibt Fremo-Treffen mit fast 100% durchgestalteten Modulen!
Was ich teilweise in diesen Fremo-Videos an Sperrholzwüsten sehe, da sträuben sich mir die Nackenhaare. Da wird nach Aussen immer so aufgetreten, als hätte man die Modellbahn erfunden und dann liefern diese 150% "Spitzenmodellbahner" ein rohes Brett nach dem Anderen ab! :lwgsmiley:
Leute, Leute, kommt mal auf den Teppich zurück, setzt euch in eurer Kämmerlein und baut erstmal zuende, bevor ihr ein Treffen besucht.
Beim Fremo scheint die Devise zu lauten, Masse statt klasse! :mrgreen:
Gruß Freddy

Benutzeravatar
Freddy
Lokführer
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 3. Sep 2015, 18:54
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Schachtelbahner » Sa 31. Mär 2018, 12:30

Freddy hat geschrieben:Das hätte ich ja nie gedacht, es gibt Fremo-Treffen mit fast 100% durchgestalteten Modulen!
Was ich teilweise in diesen Fremo-Videos an Sperrholzwüsten sehe, da sträuben sich mir die Nackenhaare. Da wird nach Aussen immer so aufgetreten, als hätte man die Modellbahn erfunden und dann liefern diese 150% "Spitzenmodellbahner" ein rohes Brett nach dem Anderen ab! :lwgsmiley:
Leute, Leute, kommt mal auf den Teppich zurück, setzt euch in eurer Kämmerlein und baut erstmal zuende, bevor ihr ein Treffen besucht.
Beim Fremo scheint die Devise zu lauten, Masse statt klasse! :mrgreen:


Hallo Freddy.

Ich kann hier nicht verstehen was Du meinst? Wenn Du mich senilen Alten aufklären willst?
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Freddy » Sa 31. Mär 2018, 15:27

Hallo Kurt,
schaue dir mal auf Youtube irgendwelche Fahrvideos von den Treffen an, da sind überwiegend Sperrholzwüsten zu sehen, also ein Brett mit Gleis drauf und wenn die Fremoikaner sich gegenseitig (oder auch selbst) auf die Schulter klopfen, sind es die allergrößten Modellbauer der Welt!!!
Und genau diese Überheblichkeit ist der Grund warum, ich meine Mitgliedschaft in diesem elitären Verein an den Nagel gehangen habe! :bigOK:
Gruß Freddy

Benutzeravatar
Freddy
Lokführer
 
Beiträge: 347
Registriert: Do 3. Sep 2015, 18:54
Wohnort: Witten/Ruhr

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Schachtelbahner » Sa 31. Mär 2018, 17:03

Hallo Freddy.

Ich muss dir vollkommen recht geben, das ist ein Krampf. Ich mag das auch nicht. Wir habe versucht dies zu vermeiden und fast nur gestaltete Module zu bekommen. So ganz ging das nicht. Ferdi hat für 2 Gleisige Strecke die 4 Wochen vorher noch 10 Module gebaut damit eine Strecke entstehen kann, hat aber mit etwas Farbe die Sperrholzwüste entschärft womit wir Leben konnten.. Diese Module werden jetzt begrünt.

ich habe das vernommen, dass Du den FREMO verlassen hast, finde es jedoch schade.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon HF110c » Sa 31. Mär 2018, 17:16

Moin,

ich verließ den Fremo schon 2005. Mit Hartz IV ist der Wanderzirkus finanziell nicht wirklich stemmbar, wenn man seine eigenen Projekte nicht völlig vernachlässigen will. Für ein Wochenende ist man schnell die Kohle los, für die man sonst eine Lok, diverse Zurüstteile oder zwei Decoder bekommt. Irgendwann stellt man sich dann die Frage, mit was man langfristig besser fährt...

Lieben Gruß

HF110c
Ich muss wohl kaputt sein. Nie funktioniere ich so, wie andere mich gerne hätten.
Bild
Benutzeravatar
HF110c
Lokführer
 
Beiträge: 585
Registriert: Do 3. Okt 2013, 14:30
Wohnort: Preußen, Provinz Hannover

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon oligluck » So 1. Apr 2018, 12:18

Moin,
ich habe das Filmchen nach 30 Sekunden weg geklickt, weil die hakelige Kameraführung absolut keine Freude bereitet - hier sollte man u.U. ein Schwebestativ in Erwägung ziehen.

Doch das nur nebenbei:
die Module, die ich sehen konnte, sind doch ausgestaltet?

Und wenn irgendwo mittendrin etwas "in Bau" ist, aber für den Betriebsablauf sinnvoll, dann ist es eine Entscheidung der Beteiligten, inwieweit "Holzwüsten" zugelassen sind.
Daraus würde ich nun keine generelle Kritik am Fremo ableiten wollen.

Ob die sich nun selber gerne auf die Schulter klopfen, vermag ich nicht zu beurteilen.
Falls ja:
nun, wer es nötig hat, möge das gerne tun, es schadet ja niemandem.

Vielmehr ist es doch so, dass sich, wann immer sich ein paar Modellbahner (gegen jedes andere Hobby austauschbar) zusammen finden, recht bald Strukturen heraus bilden,
die einen Karnevalsverein blass aussehen lassen.
Da werden wichtige Posten vergeben, Kommitees ins Leben gerufen, und alles ist mehr oder minder reglementiert, bis hin zur Marke des Klopapiers (Farbe der Modulseiten, Fabrikat des Schotters und weitere, ähnlich belustigende Gängelungen)

Keinesfalls nur als Kritik zu verstehen, wir Deutschen sind nun mal führend in der Vereinsmeierei.
Darüber kann man allenfalls schmunzeln.

Und da das nicht ausschließlich auf Fremo zutrifft und weil es ohne das Wackelvideo gar keine Doku des Treffens gegeben hätte und ich unterstelle, dass die Beteiligten Spaß hatten, ist ohnehin alles im grünen Bereich.

Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Manuela » So 1. Apr 2018, 12:31

Ich finde das Video gut.
Das was beim FREMO gebaut wird, ist fast immer große Kunst, jedenfalls für meinen Anspruch an der Modellbahn.
Ich schaue gerne die Videos von Fremotreffen, das da Rohbaumodule zu sehen sind, wird wohl immer einen Grund haben. Wenn ich einen Bahnhof bauen würde, dann sollte das Modul im Rohbau mal richtig getestet werden, denn so kann ich sehen, wo es noch hakt, dann kann ich ändern und dann gestalten.

LG Manuela
Benutzeravatar
Manuela
Schaffner
 
Beiträge: 247
Registriert: So 14. Jun 2015, 11:36
Wohnort: Nähe Hannover

Re: FREMO Montanbahn Video

Beitragvon Schachtelbahner » So 1. Apr 2018, 12:59

Manuela hat geschrieben:Ich finde das Video gut.
Das was beim FREMO gebaut wird, ist fast immer große Kunst, jedenfalls für meinen Anspruch an der Modellbahn.
Ich schaue gerne die Videos von Fremotreffen, das da Rohbaumodule zu sehen sind, wird wohl immer einen Grund haben. Wenn ich einen Bahnhof bauen würde, dann sollte das Modul im Rohbau mal richtig getestet werden, denn so kann ich sehen, wo es noch hakt, dann kann ich ändern und dann gestalten.

LG Manuela


Danke Dir. Du hast das richtig gesehen. Einen Bahnhof von 6 - 8 m hat man auch nicht so mal kurz gebaut wie ein kleines Streckenmodul, das braucht Zeit wenns gut werden soll. Das wackelige Video ist das erste meiner Frau und das frei Hand. Ich bin mit dem sehr zufrieden. Bis auf Ferdis neue 10 Kurven waren alle Module durchgestaltet was wir so auf vergangenen Treffen noch nicht hatten.

Was den Fremo auszeichnet ist die Möglichkeit in anderen Dimensionen Eisenbahn zu spielen als mit jeder Heimanlage. Elitär fühlt sich bei uns absolut keiner. Um die vorhandenen Nietenzähler, die es überall gibt, machen wir einen Bogen. Wir fahren und bauen ja H0Re, also Grobzeug, nicht H0 fine.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 468
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Nächste


Ähnliche Beiträge

z21-Emulator [Video]
Forum: Digitalbetrieb
Autor: Allstromer
Antworten: 0

Zurück zu Europa

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron