Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

D, A, CH, sowie Rußland und der Rest von Europa, außer Türkei und Griechenland

Moderator: Manuela

Forumsregeln
H0 - Modellbahnanlagen - 1:87

Unterforen:
Länderbahnen - Kingdom Railways
TT - Modellbahnanlagen - 1:120
N - Modellbahnanlagen - 1:160
Z - Modellbahnanlagen - 1:220

Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » Sa 19. Sep 2015, 18:09

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Nun werde ich mein zweites Projekt hier vorstellen. Das ist die Modernisierung unserer MEC Club-Anlage.
Hier in diesen Link ist der Aufbau schon beschrieben den ich jetzt nicht nochmal hier schreiben möchte. Aber ich werde viele Bauberichte hier auch einstellen. :fig55:

http://www.h0-modellbahnforum.de/t32320 ... msg3584952 :mx7:

Weiter geht es mit dem Anlagenbau. Nun habe ich mir mal den kleinen Kreuzungsbahnhof vorgenommen. Für die Nebenbahn reicht dieser kleine Kreuzungsbahnhof völlig aus. Hier wurde gleich für die Weiterführung der Nebenbahn gedacht (was mal für die Zukunft gedacht ist).
Die Bahnsteige wurden mit hellen feinen Sand aufgeschüttet.
Ich verwende sehr gerne diesen Sand, da er einen sehr guten Kontrast zu den grünen Rasenflächen gibt. Auch wenn man etwas dunkler haben möchte kann man mit Alterungspuder nachhelfen.
Auch sehr feiner getrockneter Mutterboden, Füllsand und was ich noch sehr gerne nehme ist ein getrockneter Lehmkluppen der durch ein Metall Teesieb gerieben wird.
Hier habe ich mal der kleinen Nebenbahnbahnhof.





Hier kann man es sehr schön sehen wie sich der helle Sand als Kontrast zu dem grünen Gras sehr gut hervorhebt. Auch ist inzwischen ein Baumrohling für einen großen Laubbaum der auf dem Bahnsteig gewachsen ist.
Auch auf dem Bahnsteig werden nun ein paar kleine Grasbüschel gepflanzt, auch sollte man nicht vergessen an die Bahnsteigkanten im Schotterbett etwas Wildes Gras zu pflanzen.
Das Bahnhofsgebäude haben wir ausgetauscht, da dieses nun besser zu der heutigen Zeit passt.





Hier habe ich mal eine Luftaufnahme gemacht von den kleinen Kreuzungsbahnhof. Am Bahndamm werden noch einige Wilde Vegetation entstehen.



Ich finde das die Ackerfläche nach dem Lehmauftrag gut gelungen. Auch die Wildhecke am Feldrand gedeiht gut. Sie verhindert das der feine Sand vom Wind fortgetragen wird.



Hier mal die andere Seite.

Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » So 20. Sep 2015, 12:32

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Wie ich ja schon beschrieben habe, baue ich die Bäume für die Beiden Großanlagen selber. :hppy2:

Heute wurden für die Club-Anlage und für die Anlage „Wittenburg“ einige Laubbäume gebaut.
Auch für diese beiden Anlagen sollen sämtliche Bäume und Sträucher also die gesamte Vegetation in Eigenbau entstehen.
Das kostet zwar sehr viel Geduld und Fleiß für solche zwei großen Anlagen.
Aber nun geht es wieder weiter mit dem Baumbau. Es wurden schon vor einiger Zeit einige Baumrohlinge fertiggestellt.
Hier sind mal einige Rohlinge.



Dann ging es an die feinen Verzweigungen die an den Bäumen nun mal sind. Das habe ich mit 12mm Grasfasern gemacht. Wichtig sind immer die Trockenphasen die unbedingt eingehalten werden müssen, da sonst der weitere Aufbau der feinen Verzweigung zusammen fallen könnte.
Ich benutze für den feinen Aufbau der Zweige nur Sprühlack.
Nun wurde der Rohling mit brauner Sprühfarbe eingesprüht. Dann erfolgt wieder ein zweiter Begasungsauftrag mit 2,5mm Grashalmen (Sommerwiese), die gleichmäßig aufgeschossen wird mit dem Begraser.
Nach einer weiteren Trockenpause erfolgt die Belaubung der Bäume.
Hier ist das Ergebnis.





Auch ein Blick in den Baum kann sich sehen lassen. Die feinen Verzweigungen der Zweige kann man gut erkennen was nur aus Grashalmen entstanden ist.
Hier das Baum innere.





So sind einige Laubbäumen entstanden, und nach einer kurzen Bauphase entstanden vier Bäume.
Hier sind mal die vier Bäume.



So, nun sind wieder einige Laubbäume für die Club-Anlage und meine Anlage „Wittenburg“ entstanden.
Hier sind nun die Bäume.







So das war´s erst mal von den heutigen Bauaktivitäten. Bald wird es wieder weitergehen.
Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » So 20. Sep 2015, 15:42

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Nun kann man das Ergebnis sehen, was aus dem Baumbaumaßnamen entstanden ist.
In der nähe von unseren Unterstand von unser Bauer Piepenbring sind nun die einzelnen Laubbäumen gepflanzt worden.
Die Bäume wurden so gepflanzt, das der Feldweg wie ein Alleetunnel wirkt. Auch unser Bauer Piepenbring kam noch mal mit seinen Lanz-Bulldock und seinen Wohnanhänger von der Koppel.
Hier kommt gerade unser Bauer Piepenbring durch den Alleetunnel.





Und was für ein Zufall, kam gerade der Nahgüterzug mit der Altbau 50 die Steigung hinauf.



Auch der Knecht der bei Bauer Piepenbring eingestellt ist, muß sich mit dem Pferdefuhrwerk Abmühen. Um das Wasser zur der Viehtränke zu schaffen.
Auch mit zwei Pferdestärken wird die schwere Last bewältigt. Die wilde Fläche auf der Schafkoppel wächst ein gesunder Laubbaum der prächtig gewachsen ist.



Das Wasser ist nun zur Tränke gebracht, und der Knecht steuert sein Fuhrwerk in Richtung Wald, wo schon unser Bauer den Knecht aus der Ferne kommen sieht.



Nun hat das Fuhrwerk den Alleetunnel erreicht, und die zwei Pferde und der Knecht kann die kühlen Windzüge genießen.







Eine Luftaufnahme wurde vom Anwesen des Bauern Piepenbring gemacht, wie sich das Umfeld entwickelt hat.
Es ist nun schon mächtig grün geworden.



Der Bauer hat gerade den 5t Anhänger unter den Unterstand geschoben um ihn vor dem Regen zu schützen. Auch unser Knecht trifft gerade ein.
Der Wassertang soll noch heute mit Wasser aufgefüllt werden, so das der Knecht morgen früh gleich wieder los zur Schafkoppel fahren kann.



Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » So 20. Sep 2015, 17:07

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Wieder sind einige Tannen, Fichten entstanden, und so komme ich den eigentlichen Ziel von 500 Stück immer näher.
Auch die Bauweise wird immer etwas besser und filigraner.
Hier habe ich wieder einige Tannen, Fichten mit einer Höhe von 6cm – 26cm. :hppy2:



Hier im Vordergrund die Tannen mit 26cm Höhe. :serVus:



Auch diese von unten bis zur Spitze gut gewachsene Tanne mit einer Höhe von 20cm werden Zahlreich benötigt. Gut gebaute Formschöne Tannen werden für den Sichtbaren Teil der Anlage benötigt.
Hier eine gut gebaute volle Tannen. :bigOK:

Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » Mo 21. Sep 2015, 17:26

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Nun geht es wieder weiter mit den Modellbau. Ich war ja mit meiner lieben Frau und Tochter im schönen Hochsauerland im Urlaub, was uns sehr gefallen hat.
Im Urlaub konnte ich mir sehr schöne Landschaften anschauen speziell die Waldgegend wo doch sehr viel Nadelwald vorhanden ist. Mich interessierte nun mal der Waldboden was dort alles so Wächst, da ich es in Modell nun mal umsetzen möchte.
So nun werde ich es mal Zeigen, wie ich das mit den Aufbau eines Waldboden gemacht habe.
Zuerst wird der Bereich wo mal der Wald entstehen soll mit Weiß-Leim eingestrichen. Danach erfolgt ein Auftrag aus getrockneten Mutterboden der durch einen feinen Teesieb ausgestreut wird.
Dieser Mutterbodenauftrag muß nun trocknen, dann geht es weiter mit dunkelgrünen Grasfasern 6mm. Es wird jetzt nicht die ganze Fläche begrast, sondern nur Fleckenweise da es ja im Nadelwald nur vereinzelt kleine Grasflächen vorhanden sind.
Die übrigen freien Flächen werden nun mit verdünnten Weiß-Leim eingestrichen und dann wird der Sandboden hergestellt. Dazu habe ich Original Erde verwendet wie zb. Lehm und gelben Füllsand.
Den Lehmboden wurde nun über die ganz Fläche auch wo schon begrast wurde mit ein feines Sieb aufgebracht. Das gleiche erfolgt mit den gelben Füllsand dünn und gleichmäßig.
Dann kommen einige kleine Steinchen mit dazu, dann einige kleine Sträucher für das Unterholz.
Wenn das dann alles fertig ist und getrocknet ist wird die Fläche mit einen Sauger erst mal Abgesaugt. So sieht das dann aus, wenn der Waldboden nun fertig ist.



Nun geht es an die schönste Arbeit, das Pflanzen der Tannen, Fichten. Wie ihr ja schon gesehen habt, werden alle Tannen, Fichten und sonstigen Laubbäume von mir selber gebaut was sich auch im Gesamtbild sehen lassen kann.
Zuerst habe ich die Hochstamm Fichten, Tannen gepflanzt die in der Mitte vom Wald Gepflanzt werden. Warum habe ich das so gemacht? Nun das kann man jetzt an den Folgenden Bilder sehen.
Die Vollen Fichten,Tannen werden nun am Waldrand gepflanzt,







Jetzt kann man sehen, warum ich die Hochstammfichten, Tannen in der Mitte gepflanzt habe und die vollen Fichten, Tannen am Waldrand gepflanzt habe. So wirkt der Wald tiefer und man kann nicht gleich durchschauen was hinter dem Wald ist.
Hier könnte ich noch einzelne Fahne und Wildtiere wie Dammwild und Wildschweine und nicht zu vergessen der Jäger mit seinen Hund.
Auch wird nun sichtbar, warum die Fläche nicht vollständig begrast wird.
Hier einige Bilder wie es im Wald so aussehen kann.





Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » Mo 21. Sep 2015, 17:49

Hallo Carl Martin. :mx7:

Es müssen noch etwas unterholz in den Wald, aber Farbmässig kommt es bei richtiger Ausleuchtung schon sehr nahe an der Realität.
Nun habe ich den Wald fertiggestellt, und ich finde das es schon ganz gut rüber kommt.
Auch eine Sonderfahrt war angekündigt mit einer 50 und einen Fotogüterzug.
Hier warten wir auf die Sonderfahrt, aber erst mal ein Foto von der schönen Landschaft.



Hier etwas näher.



Und da kam die 50 mit lauten Getöse.









Hier eine Luftaufnahme.

Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » Di 22. Sep 2015, 17:42

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Weiter geht es mit den Bepflanzen des Waldes um der Burgruine. Hier wurden noch mal einige Tannen Gepflanzt.
Auch in der nähe der Ruine war früher auch noch ein versteckter Notausgang den es Heute noch gibt, der aber nun gut Zugewachsen ist. Hier konnten die Burgbesitzer und der Belegschaft bei einer Belagerung Fliehen. Heut muß man genau hinschauen wo sich der Notausgen sich befindet.
Hier ist der Notausgang der Burg.



Hier zwischen den Tannen kann man den Ausgang sehen.



Auch um die Burg herum hat sich die Vegetation sich gut ausgebreitet. Einige niedrige Sträucher am Gebirgsmassiv gedeien hier sehr gut.
Auch eine gute alte verkrüppelte Kiefer hat gerade noch halt gefunden am Massivrand der Burg.
Hier die Burg und die Vegetation die hier gut gewachsen ist.



Hier steht die verkrüppelte Kiefer am Felsrand.



Auch ein Wanderweg zur Burgruine gibt es, da es Heute ein beliebtes Ausflugsziel ist. Unter dem Felsblock ist der Fluchtwegausgang der Burg wo man nur noch etwa 15m hinein gehen kann.
Der andere Bereich ist leider Verschüttet.
Hier geht der Wanderweg zur Burg hinauf.



Vom Berg gegenüber kann man den Burgberg gut getrachten, und wenn man etwas genauer hinschaut, kann man den Fluchtweg der Burg erkennen der sich im Wald befindet.
Auch der Waldbestand in der Gegend ist gut.
Hier eine Aufnahme vom Berg gegenüber.



Nun sind wir etwas weiter gewandert, um auf die andere Seite der Burgruine zu gelangen, und wieder habe ich ein Foto gemacht von der Gegend der Burgruine.
Der Tannenwald wirkt wie im Schwarzwald.



Auch eine Nebenbahnstrecke führt zu den Burgberg. Da soll es auch eine kleine Bahnstation geben.
Da will ich nun hin wandern.
Im Vordergrund kann man die Bahnstrecke sehen und ich wandere die Strecke entlang bis ich zur Bahnstation komme.



Nach etwa ca 1h Wanderzeit bin ich nun an der Bahnstation angekommen und der Burgberg steht fast vor mir, und unter der Burgruine verschwindet die Bahnstrecke in einen Tunnel.
Auch bestaune ich die großen Tannen die dort am Berghang stehen. Was mir auch sehr gut gefällt, ist das Felsgestein und der Blick auf die alte Burgruine.
Hier habe ich gleich ein paar Fotos gemacht um dieses Motiv in Erinnerung zu behalten.
Hier der Blick von der Bahnstation auf die alte Burgruine.





Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon Brunnenbauer » Di 22. Sep 2015, 18:48

Hallo Frank,

sag mal wie ist denn die Werdauer 50 1307 da hin gekommen? Die ist wohl in Wünschendorf falsch abgebogen?


Mit Freundlichen Grüßen aus Zwickau

Tobias
Brunnenbauer
Schwellenleger
 
Beiträge: 2
Registriert: So 31. Aug 2014, 14:03
Wohnort: Zwickau

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » Fr 25. Sep 2015, 18:34

Brunnenbauer hat geschrieben:Hallo Frank,

sag mal wie ist denn die Werdauer 50 1307 da hin gekommen? Die ist wohl in Wünschendorf falsch abgebogen?


Mit Freundlichen Grüßen aus Zwickau

Tobias


Hallo Tobias, das kann sein. Somanches seltenes Fahrzeug taucht mal auf dieser Anlage auf. :mx16:


Ja nun widme ich mir den anderen Teil des Bahndammes. Auch hier ist einiges Passiert in der Vergangenheit. Vor einigen Monaten sah es noch sehr Rohbaumäßig aus auf der Club-Anlage, wie das folgende Bild zeigt.



Nun ist ja schon einiges in den letzten Wochen passiert, wenn man bedenkt, das in der Woche ca. 10h Bauzeit da sind.
Aber es hat sich doch schon einiges verändert. Der Wildbewuchs (Vegetation) hat sich doch schon wie im Original Zurück geholt. Das Wildgras am Bahndamm ist prächtig gewachsen wie man auf dem Bild sehen kann.



Nun sind ja auch schon einige Sträucher, Büsche am Bahndamm gewachsen, die sich doch schon richtig ausgebreitet haben. Auch diese Sträucher, Büsche wurden alle selber gebaut, was ein sehr geringer Kostenbedarf hatte, als wenn man so was aus dem Handel beziehen muß.
Und so sieht es jetzt aus auf dem Bahndamm.





Aber ich bin ja nicht alleine an der Club-Anlage beim bauen. Die Stützwand für den Bahndamm wurde von ein anderes Clubmitglied gealtert, es wurden Wasserlaufspuren nachgebildet was aber noch nicht fertig ist, da man ja die Trockenpausen mit einbeziehen muß.
Und so sieht nun die Stützwand aus.



Hier mal etwas weiter weg wie das so aus der Ferne aussieht.



Auch beim Nebenbahnbahnhof wurden nun die Bahnsteige für die Reisende teilweise fertiggestellt.
Hier war wieder ein anderes Clubmitglied am werkeln, und so wurde eine weitere Baustelle in Angriff genommen.
Auch die Bahnsteigkante wurden mit Gehwegplatten befestigt und der Rest aus Kostengründen mit Sand aufgeschüttet.



Ein weiterer Inselbahnsteig in einer Dreieckform ist in Vorbereitung. Die Bahnsteikanten erhalten auch hier die Gewegplatten, die alle in den Gips Eingeritzt werden.
Hier wird wieder was für die Finger Muskulation getan.
Hier der Inselbahnsteig im Rohbau.



So Wächst die Club-Anlage Stück für Stück, und spass macht es auch wenn man das Ergebnis nach jeder Fertigstellung einer Baustelle betrachten kann, da es ja doch einige Zeit in Anspruch nimmt, da die Bäume und Sträucher in Selbstbau entstehen.
So manches Clubmitglied hat schon mit dem Kopf geschüttelt wegen den selbstgebauten Bäumen und Sträucher. Weil es doch nur eine Club-Anlage ist, und warum man nicht Handelsübliches Material oder vorhandenes Material nimmt.
Dies neu zu beschaffen kostet wieder viel Geld und das muß nicht sein wenn man es selbst Anfertigen kann.
So bis bald wieder von den Bauaktivitäten von unserer Club-Anlage.
Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Re: Eine MEC Clubanlage wird Modernisiert

Beitragvon BR 99 4512 » So 27. Sep 2015, 12:36

Hallo Modellbahnfreunde. :mx7:

Weiter geht es mit der Begrünung auf der Club-Anlage. Nun wurde die letzte noch nicht behandelte Fläche mit Wildgras bearbeitet.
Auch wurden nochmals die Bahnsteige mit hellen Sand (Vogelsand aus der Zoohandlung) nochmals überarbeitet. Nun habe ich den richtigen Farbton gefunden. Auch für die Sandwege auf der Club-Anlage macht sich der Vogelsand aus der Zoohandlung sehr gut.
Aber daran denken, mit einen sehr feinen Teesieb den Sand aufbringen. :hppy2:

Hier mal ein paar Bilder von den kleinen Kreuzungsbahnhof.







Hier kann man schon mal sehen, wie es mal aussehen soll. Natürlich sind die beiden Laubbäume nur als Dekoration aufgestellt worden, da die Hand gefertigten Laubbäume sich noch in Arbeit befinden.
Es werden auch noch auf dem Hausbahnsteig noch einige Grasbüschel gepflanzt.
Das kann man heute auf jeden Bahnhof sehen das sich das Unkraut überall sich ausbreitet.
Auch wird sich so mancher unser gewundert haben, was die Öse auf dem Berg zu suchen hat.
Sie wird zur Öffnen einer Luke benötigt um an die darunterliegenden Weichen zu gelangen.
Die Öse wird noch gut Weg getarnt mit Strauchwerk. :Idee:



Hier eine Aufnahme vom diesen Anlagenteil.



Als nächstes wird der Bauernhof von unser Bauer Piepenbring der sich an den unteren Anlagenteil sich befindet bearbeitet. Das wird noch einiges an Herausforderungen geben, da es sehr viele kleine Details auf dem Bauernhof sich befinden werden.
Es wurden schon einige Vorbereitungsarbeiten gemacht wie zB. Mit feinen Sand vorgearbeitet um weitere Arbeitsschritte durchzuführen. :ah49:



Bild

Gruß BR 99 4512
Gruß Frank.
Benutzeravatar
BR 99 4512
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 89
Registriert: Di 15. Sep 2015, 17:08

Nächste


Ähnliche Beiträge

Ein hässliches Entlein wird zum Schwan..............
Forum: Digitalbetrieb
Autor: Anonymous
Antworten: 22
BR 98 wird wieder aufgearbeitet !
Forum: Vorbilder
Autor: burgkim
Antworten: 1

Zurück zu Europa

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron