Decoderselbstbau. Ein Anfang. Eine Wunschliste.

Anleitungen zum Selbstbau von DCC Dekodern

Moderatoren: HF110c, oligluck

Re: Decoderselbstbau. Ein Anfang. Eine Wunschliste.

Beitragvon oligluck » Di 7. Jan 2014, 11:55

Moin Leute,
fein, dass dieser Thread - oder das Unterforum - nun ins Leben gerufen wurde.
Jendris und ich hatten schon vor einer Weile überlegt, ob soetwas nicht sinnvoll wäre.
Allein, es lag an meinem Phlegma, dass das bisher nicht passiert ist...

Mir geht es hauptsächlich darum, für meine geplante Anlage so viel "Digitalkram" wie nötig selber zu bauen. Einzig Lokdecoder muss ich fertig kaufen. Für Selbstbau sind sie definitiv zu komplex.

Vorlagen gibt es genug, so bei den Moba-Kollegen Wolfgang Kufer (opendcc), Sven Brandt (digital-bahn.de) oder Franco Cañada (http://usuaris.tinet.cat/fmco/).
Dort kann sich jeder frei "bedienen" und deren Decoder nachbauen, es ist nur wenig Grundwissen erforderlich, ein bisschen "mehr" wäre aber nicht abträglich...
Deren Decoder werden teilweise auch als Bausätze verkauft, jeder Wunsch kann vermutlich bedient werden.

Wir können hier also gerne die Vor- und Nachteile verschiedener Lösungen diskutieren, dazulernen kann jeder, ablernen fällt da schon wesentlich schwerer :mrgreen:

Viele Grüße,
Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Decoderselbstbau. Ein Anfang. Eine Wunschliste.

Beitragvon DRG-ler » Mo 13. Jan 2014, 22:37

Soooo, das ist mal ein Thema nach meinem Geschmack!!!

Worum es mir geht? Ich arbeite grad an der (Um-)Entwicklung eines Beleuchtungsdecoders für Wagen. Derzeit bin ich bei einer Schaltung angekommen, die mir 10 Funktionsausgänge bietet. Aber....das reicht mir nicht. Meine Multimaus bietet mir 21 Funktionstasten (F0-F20). Dem entsprechend suche ich eine Schaltung, die mir auch diese 21 Funktionsausgänge bietet.
Ideal wäre, wenn man den Schaltplan später dann nach eigenem Ermessen anpassen könnte. FA für Servoansteuerung nutzen, oder mit der Fahrtrichtung entsprechend schalten... usw. Speziell was die Sache mit der Fahrtrichtung angeht, ist meine derzeitige Basis (10xLED von Sven Brandt) schon der Weg in die richtige Richtung, grad in hinsicht auf Programmierung. Allerdings gefällt mir die Sache mit dem Programmiertaster nicht so recht.

Viell. gibts ja da jmd., der ne Lösung für mein Problem kennt, oder mit mir erarbeiten könnte?

MFG Andy
MFG Andy
DRG-ler
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 20
Registriert: Fr 11. Okt 2013, 19:52

Re: Decoderselbstbau. Ein Anfang. Eine Wunschliste.

Beitragvon AarKarl_VT96 » Di 14. Jan 2014, 16:08

Hallo Andy,

hört sich gut an was Du da vor hast. :bigOK:
Das Thema würde mich auch interessieren. Vielleicht machst Du im Unterforum mal einen Thread auf zum Thema Waggonbeleuchtung/Decoder und zeig uns mal was Du schon gebaut hast. Vielleicht kannst Du schon mal genauer definieren was und vor allem für was Du die zusätzlichen Ausgänge brauchst und vor allem den Servoausgang. Servoausgang für den Gouverneur war ja schon mal Thema oben. Entkuppler im Wagen vielleicht auch.

Bis dahin
Mit freundlichen Grüßen
Thomas
Benutzeravatar
AarKarl_VT96
Lehrling
 
Beiträge: 56
Registriert: Sa 28. Dez 2013, 21:01

Vorherige


Ähnliche Beiträge

Anfang meiner Zeche
Forum: Europa
Autor: FrankB
Antworten: 2

Zurück zu DCC - Selbstbaudekoder

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron