Wie funktioniert Railcom ?

Spezielle, rein das DCC-Protokoll betreffende Themen

Moderatoren: HF110c, oligluck

Wie funktioniert Railcom ?

Beitragvon Tody » Sa 6. Feb 2016, 19:40

Hallo liebe Forengemeinde,

ich habe versucht, mich über Railcom zu belesen und bin kläglich gescheitert. Zu viele Internetseiten = zu viel Input = verstehe nichts mehr!

Was ich bis jetzt verstanden habe, dass im DCC-Signal von der Digitalzentrale ein "Cut-Out" im Digitalsignal bereit gestellt wird, welches dem Dekoder die Möglichkeit gibt zu antworten. Der nächste Punkt, welchen ich verstanden habe, ist die Tatsache, dass es bei den Dekodern zwei Channels gibt. Der erste gibt nur die Dekoderadresse raus, welches aber im Dauerbetrieb geschieht. Der zweite Channel "antwortet" nur, wenn er von der Digitalzentrale aufgefordert wird. Dieser beinhaltet ACK, POM, die gefahrene Geschwindigkeit und QoS, was Informationen über den Verschmutzungsgrad der Gleise übermittelt. Das ist alles, wo ich noch folgen kann. Nun dachte ich aber, dass dieses Signal über das Gleis und dem digitalen Fahrstrom zurück an die Zentrale gesendet wird, wo ich aber falsch lag.

Jetzt wird irgendetwas von BiDiB, Rückmeldern geschrieben und von S88-N wo diese Daten zur Zentrale gesendet und anschließend verarbeitet werden. An dieser Stelle verstehe ich die Welt nicht mehr. Ich dachte immer, dass die S88-N oder andere GBM galvanisch getrennt sind und nicht mit dem reinen Digitalstrom arbeiten. Demnach können sie doch die Daten, welche der Dekoder über den Digitalstrom sendet, garnicht weiterleiten. :frAge:

Gibt es auch Selbstbauprojekte, welche es ermöglichen dieses Signal an die Zentrale oder einen PC mit einer Modellbahnsteuerungssoftware zu senden und verarbeiten zu lassen?

Vielleicht kann mir jemand von euch etwas Licht in das Dunkle bringen.

Viele Grüße
Tody
Tody
Lehrling
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:57

Re: Wie funktioniert Railcom ?

Beitragvon oligluck » So 7. Feb 2016, 18:04

Moin Tody,
die Railcom-Rückmeldung, also der Broadcast seitens der Lok erfolgt auf demselben Weg wie das DCC-Signal, also über das Gleis.

Ich darf vermuten(!) dass dir beim Lesen einige Begrifflichkeiten durcheinander geraten sind?

Wenn man sich auf etwas Tiefe einlassen mag, so sind die Ausführungen von Wolfgang Kufer auf seiner Seite opendcc.de recht gut verständlich geschrieben.
Allerdings muss man selektiv lesen, denn es ist zu spüren, dass der gute Mann etwas beleidigt ist, weil er nie dazu gefragt wurde und das wohl bis heute nicht verdaut hat :mrgreen:


LG Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 894
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Wie funktioniert Railcom ?

Beitragvon Tody » So 7. Feb 2016, 20:41

oligluck hat geschrieben:Ich darf vermuten(!) dass dir beim Lesen einige Begrifflichkeiten durcheinander geraten sind?


Ähhm... ...lass mich überlegen.

Ja.

oligluck hat geschrieben:Wenn man sich auf etwas Tiefe einlassen mag, so sind die Ausführungen von Wolfgang Kufer auf seiner Seite opendcc.de recht gut verständlich geschrieben.
Allerdings muss man selektiv lesen, denn es ist zu spüren, dass der gute Mann etwas beleidigt ist, weil er nie dazu gefragt wurde und das wohl bis heute nicht verdaut hat :mrgreen:


Ich muss gestehen, dass ich irgendwie Kreuz und Quer im Internet gelesen habe unter anderem auch auf der opendcc.de Seite. Allerdings hatte ich auch versucht im gleichen Zuge etwas über den Selbstbau zu erfahren, bin aber kläglich gescheitert. Zu kaufen bekommt man da eine ganze Menge, allerdings zu Preisen jenseits von Gut und Böse.

Sicherlich ist es eine nette Spielerei, dass sich die Lok selbst mit der Aussage "Wer bin ich? Wo bin ich?" bei der Zentrale meldet. Der Aufwand, sowohl im Aufbau wie auch finanziell, ist einfach zu hoch.

Ich werde mir, rein informativ, mal die opendcc-Seite zu gemüte ziehen.

Viele Grüße
Tody
Tody
Lehrling
 
Beiträge: 53
Registriert: Di 24. Nov 2015, 21:57


Zurück zu DCC

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron