Aufbau Trassenbausatz "Karlsberg" von Noch

Spur- oder Baugröße unabhängige Themen und Fachgebiete

Re: Aufbau Trassenbausatz "Karlsberg" von Noch

Beitragvon Schachtelbahner » Mi 17. Mär 2021, 12:38

benraun777 hat geschrieben:
Atlanta hat geschrieben:Die Oberleitung wäre ja eh nur Attrappe und ohne Funktion.

Eigentlich möchte ich irgendwann schon eine Funktionstüchtige Oberleitung, so das eine zweite Stromzufuhr da ist. Von der Firma Viessmann gibt es so was, was ich gesehen habe. Aber das Zeug ist alles andere als billig.


Hallo Ben.

Es macht heute keinen Sinn mehr eine funktionsfähige Oberleitung um den Mehrzugprinziep zu fröhnen. Mehrere Loks getrennt zu fahren übernimmt heute die Digitalsteuerung. Du wirst früher oder später mit Sicherheit auch noch dazu stoßen. Ich habe mich lange Zeit gegen diese Moderne Zugsteuerung gestreubt, möchte dies aber heute nicht mehr missen. Eine Traktion mit Schiebelok und 2 Lokführern ist ohne Digitalsteuerung nicht möglich, ist aber ein total Geiles Zeugs. Die Oberleitungen, die Du heute auf den Anlagen siehst sind nicht funktionfähig sondern nur Deco. Nicht desto Trotz musst Du die Durchfahrthöhe beachten, wobei in den nicht einsehbaren Anlagenteilen keine Oberleitung montiert werden muss. Das schont den Geldbeutel und die Nerven, die zu fahrenede Strecke muss dann jedoch den gehobenen Pantographen vertragen. Da ist Olivers Empfehlung zu beachten.

Im Übrigen kann man eine Oberleitung, um mit dem Bügel am Draht zu fahren, auch selber bauen. Wird im FREMO so gemacht. Schau mal Hier: https://www.youtube.com/watch?v=ybvUJiNS1Aw ist auch Affengeiles fahren und dann noch 4 m lange Züge.
Grüße vom Schachtelbahner Kurt
und bleibt negativ

Nicht vom Leben träumen sondern Träume erleben.
40 Videos auf meinem Kanal https://www.youtube.com/channel/UC_BKRQ ... -m0nghcywA
Schachtelbahner
Lokführer
 
Beiträge: 469
Registriert: So 13. Okt 2013, 16:42

Re: Aufbau Trassenbausatz "Karlsberg" von Noch

Beitragvon benraun777 » Mi 17. Mär 2021, 21:57

Gut das ich Angesprochen habe. Bin halt Laie und kenne nur das von der Analogen Kleinbahn :a609:
Habe zwar schon Verstanden das ich bei der Digitalen Bahn, die verschiedenen Loks über die Decoder steuere, aber dachte das eine zweite Stromversorgung über Oberleitung auch gut wäre.
Super, und Danke für eure Ratschläge. Das macht natürlich jetzt alles etwas leichter.
Liebe Grüße Ben

Besucht mich auch auf oder auf meinem .
Benutzeravatar
benraun777
Lehrling
 
Beiträge: 72
Registriert: Do 7. Jan 2021, 09:55
Wohnort: Klagenfurt

Vorherige


Ähnliche Beiträge

CD-Railjet von Roco als "Vindobona"
Forum: Fahrzeuge
Autor: Modellbahninfo
Antworten: 0
Mein neues Projekt - "Dachbodenbahn Norddeutschland"
Forum: Europa
Autor: Spektakulum
Antworten: 61
ВПР 1200 Liliput "Plasser & Theurer"
Forum: Digitalbetrieb
Autor: M.W.
Antworten: 5

TAGS

Zurück zu Bauen & Gestalten

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron