Autokino! Wer hätt's gedacht?

Alles rund um den 3D-Druck, der ja auch im Modellbau immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon oligluck » Do 25. Feb 2021, 03:57

Moin,

ist es nun "3D-Druck" oder "Elektrotrick"?
Wohl beides ein wenig...

Ein Freund schickte mir eine "digitale Broschüre", so eine Art Werbekatalog in Digitalform.
7"-Display, Auflösung irgendwas bei 16/9, also nett fürs Kinoformat.
Proprietäre Platine mit Treiber, eingebauter Speicher und Akkuanschluss.
Meinte dazu "mach' mal was draus!"

Ein erster Blick drauf: USB-Anschluss. Ich kann das Filmchen austauschen! Dafür muss ich zunächst filmen lernen oder bediene mich an den Konserven.
Speicher rund 220MB: da kann jede SD-Karte mehr :aufGeben:
(aber okay, ist ja ein geschenkter Gaul)

Testweise habe ich dann ein paar Minuten Bildungsfernsehen draufgespielt



Hier nur als Standbild: die Schauspielerin wurde bis zur Unkenntlichkeit verfremdet. Seid aber gewiss: das Testvideo bestand aus bewegten Bildern und wurde nach wenigen Sekunden wieder gelöscht. Ich darf Filmchen streamen, aber niemandem nienicht zeigen...

Was also tun?
Nach etwas Recherche eröffnete sich mir, dass das Autokino bereits frühzeitig erfunden worden war.
Im Grunde sogar, bevor das Automobil erfunden wurde!
Perfekt also für meine Module, die im Jahr 1929 angesiedelt sind.
Das passt ja perfekt zu meinem Freizeitpark (Minigolfanlage und Waldbad, sozusagen nun eine Trilogie des Modulbaus)

Das ganze Gedöns (Strippen und Lautsprecher, Taster und was noch so stört) wurde abgelötet.

Danach habe ich den Messschieber aus der untersten Schublade rausgekramt und alles vermessen.
Und weil ich gut darin bin, mich mehrfach vermessen.

Wem erzähle ich was Neues: 3D-Druck besteht im Wesentlichen aus Testdrucken!
Bis es endlich hinhauen tut...


Das Gehäuse wurde zweiteilig gedruckt, Düse 0,4mm (da war jemand zu faul zum wechseln), Auflösung 0,1mm mit Stino-Filament in grau.

Die Rahmenbreite des Displays gab leider die Druckbreite vor: meine "Leinwand" hat nun einen massiven Rahmen aus Beton oder so. Niemand würde so bauen.
Aber kaum jemandem fällt es auf, hoffentlich...

Blick auf das Werk von vorne und hinten:






Aufmerksam? Jepp, die Sockelteile sind separat gedruckt und werden auf den Untergrund geschoben, dann brauche ich nicht so genau bohren.

Unten drunter treffen sich dann 16 Strippen in einer gemeinsamen Platine - momentan lugen sie noch achtlos aus den Beinen hervor.
Das ist aber eine andere Geschichte, denn die Platine wird erst in rumbummelig 4 Wochen hier sein...


LG Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon VT11.5-Schaffner » Do 25. Feb 2021, 10:33

Moin Oliver,

das ist ja mal was ganz außergewöhnliches für
die MOBA Anlage! Absolut mega spitze! :gemischtesS:

Filmchen kannst Du ja selber mit dem Handy
machen, z.B. ein Regenwurm im Garten! Den
dann im Horrorfilm als böse Schlange über
den Bildschirm flimmern lassen. Alles in ganz
niedriger Auflösung!

Danke noch mal für die Gleisabstandhalter.

Grüße

Michael
Wer über den Tellerrand schaut, erweitert sein Horizont!
Ich habe zwei zur Auswahl und kann mir einen aussuchen! :frAge:
VT11.5-Schaffner
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 18:37
Wohnort: Im wahren Norden

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon Kaydee » So 28. Feb 2021, 19:16

oligluck hat geschrieben:die Schauspielerin wurde bis zur Unkenntlichkeit verfremdet


Uschi Glas? :mx10:


das Ding ist übrigens mega! mag haben :mx7:

hatte sowas mal irgendwo in den Tiefen von YT entdeckt, da aber nur mit Standbildern...

was mich davon abhält mir so etwas anzuschaffen, wären die "NUR" 16 Strippen :frAge: *Angst*

wenn als Bausatz [nicht komplex] bestellbar, dann gerne

bin schon gespannt, wie es sich am Einbauort macht!

Gruß
Benutzeravatar
Kaydee
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 26. Feb 2021, 14:12
Wohnort: Österreich

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon oligluck » Mo 1. Mär 2021, 15:40

Servus,

"Uschi Glas" war fast richtig :mx7:

Leider konnte ich Julia R. nicht für das Filmchen verpflichten. Dem Vernehmen nach hat sie jedoch ohnehin eine Quieckstimme, die ich durch die deutsche Synchronisation bislang nicht erleiden musste...


Ernst beiseite, die 16 Strippen sind keineswegs furchteinflößend:
4x USB, je zwei für Lautsprecher, Ein/Aus und Stromversorgung.
Und dann noch Taster für "vor", "zurück", "Pause" und "Loop" sowie "lauter" und "leiser"

Überlege dir selber, welche davon nötig sind?
Die Platine hat zwar alle Anschlussmöglichkeiten, aber ich muss sie nicht benutzen.
Es ist doch sowieso eher ein Gag :aufGeben:

Wie auch immer, ich muss noch ein paar Wochen auf die Platinen warten: es ist als "no-Budget-Projekt" gedacht, da habe ich die langsamste Versandmethode gewählt.
Da 5 die Mindestmenge ist, habe ich eh 4 Platinen über...

Schau, dass du irgendwo solch eine "Digitalbroschüre" auftreibst: nach meinen Recherchen funktionieren die alle irgendwie ähnlich, egal ob mit 2,4"- oder 5"- oder wie hier 7"-Display.

Ich habe lediglich genommen, was sowieso da ist: "Autokino" ist definitiv eine meiner bescheuertsten Ideen bislang :mx10:


LG Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon VT11.5-Schaffner » Mo 1. Mär 2021, 18:06

Moin Oliver,

dann denke auch an die Lautsprecher und
Heizungen für das Autopublikum mit zu
drucken!

Übrigens sind die Filme "Als die Bilder laufen
lernen" frei von Copyrights! Aber leider nur
in SW und ohne Ton verfügbar. Den Ton
brauchst Du ja eh wohl nicht.

Grüße

Michael
Wer über den Tellerrand schaut, erweitert sein Horizont!
Ich habe zwei zur Auswahl und kann mir einen aussuchen! :frAge:
VT11.5-Schaffner
Hilfsschaffner
 
Beiträge: 96
Registriert: Mo 6. Apr 2020, 18:37
Wohnort: Im wahren Norden

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon Kaydee » Mo 1. Mär 2021, 19:07

oligluck hat geschrieben:Ich habe lediglich genommen, was sowieso da ist: "Autokino" ist definitiv eine meiner bescheuertsten Ideen bislang :mx10:


ne ne, die Idee ist so genial, dass ich sie dir (bei Zeiten) klauen werde :mx7:

kleinere Displays würden sich ja auch für Reklamezwecke super eignen, wie zB. eine Werbetafel an einer Unterführung, oder eine Anzeigentafel Ankunft/Abfahrt im Bahnhof :fKa:

Anbei eine frisch geborene Schnapsidee:

altes Smartphone auseinandernehmen , Display raus, Kabel verlängern.
damit hätte man noch alle Annehmlichkeiten der Bedienung, sowie dem Speicher usw.

hmm... mal schauen, ob so etwas machbar wäre


schönen Gruß,
Martin
Benutzeravatar
Kaydee
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 26. Feb 2021, 14:12
Wohnort: Österreich

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon Atlanta » Mo 1. Mär 2021, 19:40

Moin Martin,

meistens sind bei veralteten Smartphones die Mikrofone oder Lautsprecher defekt, eher selten das Display oder der Speicher ist für neuere Apps zu klein und mit irgendwelchem Datenmüll zugeschrieben.

Für Anzeigetafeln bestimmt ausreichend.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon Kaydee » Mo 1. Mär 2021, 19:43

Atlanta hat geschrieben:Moin Martin,

meistens sind bei veralteten Smartphones die Mikrofone oder Lautsprecher defekt, eher selten das Display oder der Speicher ist für neuere Apps zu klein und mit irgendwelchem Datenmüll zugeschrieben.

Für Anzeigetafeln bestimmt ausreichend.


Servus Ingo,

die eigentliche Frage, die sich mir stellt, lautet: könnte man ein Flachbandkabel (oder wie das Ding heißt) löten?

der Rest ergibt sich, würd ich meinen

cheers M.
Benutzeravatar
Kaydee
Kohlenpolierer
 
Beiträge: 17
Registriert: Fr 26. Feb 2021, 14:12
Wohnort: Österreich

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon Atlanta » Mo 1. Mär 2021, 23:46

Moin Martin,

sicher sollte man das können, wenn man eine "anständige" Lötstation und Feinlötspitze hat.

Kannst du dich an die 32 poligen oder über 50 poligen Computerstecker erinnern, welche manche Kollegen zur Spannungsversorgung bei Modulen oder Segmenten einsetzen? Da gibts zum verlöten der einzelnen Adern an die Stecker einen kleinen Trick, ohne die ein Anlöten der Leitungen zum Geduldsspiel wurde.

Für mich waren die immer gräuslich.
Ich bevorzugte dann 4 mm Bananenbuchsen und stecker.

Bei Feinelektronik wie Handy Monitoren muß aber ich aufgeben, das ist mir zu fummelig.

Auch mit 1 mm² großen duo LEDs tue ich mich schwerfällig, das ist mir ebenfalls zu fummelig.
Schönen Gruß,
Ingo
Bild
G.W.&.A.R.R. in H0 US Süd- und Pfirsichstaat Georgia 1928
L.T.E. – Lübeck Travemünder Eisenbahn Epoche I + II in H0/H0e
Mechanisches Stellwerk
Benutzeravatar
Atlanta
Administrator
 
Beiträge: 2679
Registriert: Fr 27. Sep 2013, 18:18
Wohnort: Lübeck, Schleswig-Holstein

Re: Autokino! Wer hätt's gedacht?

Beitragvon oligluck » Mi 3. Mär 2021, 08:44

Hallo Martin,
deine Schnapsidee ist gar nicht mal verkehrt:
meine Moba spielt irgendwo in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts, da passt es wohl nicht.
Aber für modernere Epochen sind derlei Spielereien sicher reizvoll!

Ich benutze mein Mobiltelefon mittlerweile im 7. Jahr (Akku musste mal neu), aber bei manchen Verträgen gibt es ja alle zwei Jahre ein neues Modell: es wäre schade um das alte Gerät, wenn es in der Schublade landet.

Aber: ich fürchte, du meinst nicht Flachbandkabel, sondern diese Folie die mit Leiterbahnen bedampft wurde (und deren Namen mir nicht geläufig ist).
Da ist nichts mit löten.

Bei meinem Autokino-Display gibt es solch eine Verbindung zwischen Display und Controller (dummerweise habe ich davon kein Foto), und ich hatte gehörig Respekt davor, es häufiger als nötig rauszuzupfen.

LG Oliver


Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.
(Schopenhauer)
Benutzeravatar
oligluck
Administrator
 
Beiträge: 891
Registriert: Mi 9. Okt 2013, 22:52
Wohnort: Saar-Lor-Lux

Nächste

Zurück zu 3D-Druck

Wer ist online?

0 Mitglieder

cron